T20

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

Das T20in der Garage.

Das T20ist eine Prämie mit einem Kampf Bewertung von 5,0 Medium Tank Rang III Amerikaner. Es wurde eingeführt, inAktualisieren 1,63 „Desert Hunters“. Soll als Ersatz für dieM4 Sherman Tank, es verfügt über ein hinteres Getriebe, das ihm ein viel niedrigeres Profil als die Sherman Serie sowie das verleiht76-mm-Kanone für zusätzliche anti-tank Feuerkraft.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Der T20 ist eine mobile und kleiner als die Fahrzeugplattform Sherman Serie. Ein Fahrzeug mit einem ähnlichen Spielstil der T20 wäre dasT25, nicht überraschend, die T25 Berücksichtigung ist ein Upgrade der T20-Prototypen.

Obwohl die Rüstung schon eine Verbesserung mit 76,2 mm geneigt ist, bedeutet die vehicle's Position in der Kampf Bewertungen, dass es noch eine Reihe von Tanks der Lage ist, gerade, es sei denn Verbindung Angeln durch den vorderen Rumpf eindringen. So legt die T20's größte Stärke in seiner Mobilität. Die Vorwärts- und Rückwärtsgang ist fast die gleiche aufgrund der Übertragung, so aus der Deckung Rückzug nach mir Feuer auszusetzen ist einfach und schnell. Die vordere Platzierung des Revolvers ermöglicht auch die T20 die minimale Menge an seinem Körper freizulegen, wenn es um Feuer kommt. Die 76 mm können Sterling Leistungen gegen Fahrzeuge seines Kalibers tun, so dass während der T20 selbst leicht zu nehmen, kann es den Gegner das gleiche zerstören, wenn es zuerst abgeschossen bekommen kann die erste Durchdringen.

Fahrzeugeigenschaften

Taktik

mittlere Panzer sind kein echtes Problem für die 76 mm, wenn es das istPanther, wobei in diesem Fall der 76 mm müssen an der Pistole mantlet gerichtet werden, um eine zuverlässige Penetration von vorne zu tun. Die Zeiten, als jedes andere Medium Tank mit einem Schuss aus der Pistole ablenken können, wenn sie zusammengesetzten Winkel ihrer Frontpanzerrüstung, so versuchen Sie nicht einen Schuss auf etwa ein verschwendenT-34 dass seine Frontpanzerung 45 Grad in Richtung des T20 angewinkelt. It'd eine viel bessere Chance, wenn die Waffe auf dem Turm gerichtet war.

schwere Panzer wie dieTiger I und IS-1 kann schwieriger sein, die aufgrund ihrer dicken Panzerung und ihre schweren Bewaffnung bedeutet ein Schlag auf die T20 ein sicheres Todesurteil ist. Daher ist es wichtig, diese Tanks unvorbereitet über macht die schweren Panzer auf einem anderen Feind konzentrieren zu fangen, während die T20 für einen sauberen Schuss bewegt sich in, oder sie beim Nachladen zu fangen.

Etwaige Tanks am BR werden natürlich, leicht kills, wenn die T20 sie an ihren Seiten fangen, die aufgrund der größeren Mobilität des Tanks sehr gut möglich ist. Ein einziger Treffer aus der 76 mm APCBC Hülle wird die Innere devastate und führen zu one-hit abtötet oder Verlust in Kampf Effizienz.

Counter-tactics

Viele Feinde in der Schlacht Bewertung kann nehmen Sie die T20 aus, auch die75 mm Shermans wenn sie es schaffen, einen wunden Punkt aufgrund der APCR Munition getroffen. Es ist wichtig, Schüsse zu vermeiden und nur den Frontschutz als last-hope Aufwand zu verwenden, auch wenn es als die meisten US-Medium Tanks mit 76,2 mm Dicke geringfügig besser ist. Ein wichtiges Fahrzeug zu befürchten wäre das eigentlich seinDeutsch 88 mm Flak Half-track. Es kann die T20 das gleiche mit seiner 88 mm Kanone töten, hat aber einen Vorteil von extrem dünnen Rüstung haben. Die 88 mm würde eine einfache Zeit haben die T20 herausnehmen, wenn es sich um eine eingelagerten Position ist und die T20 ist im Freien. Vermeiden Sie die 88 mm half-track's Sichtlinie!

Vor-und Nachteile

Pros:

  • 76 mm Kanone, schnell nachlädt, ist verfügbar Munition für die meisten Feinde gut.
  • Kleinere Profil, kleineres Ziel.
  • Schneller Revolver Verfahrgeschwindigkeit.
  • Gute Waffe elevation/depression Combo.
  • Sehr mobil und schnell vorwärts und rückwärts.
  • 76,2 mm geneigte vordere Rumpf Rüstung ist stark gegenüber dem meisten Schüssen, häufig auf, wenn abgewinkelte abprallen kann.
  • Seitenpanzerung dicker als M4 Sherman (50 mm > 38 mm).
  • Rück Getriebe und Motor hinten Schüsse absorbieren Crew schützen kann helfen.
  • RP und SL Schub von Premium-Status, groß für Fahrzeuge durch Rank III und IV Nivellierung.

Cons:

  • Rüstung noch leicht durchdrungen werden.
  • Kleine Innenvolumen kann einen Schuss leicht gesamte Crew knock out.
  • Maschinengewehr-Port auf der Vorderseite ist ein Schwachpunkt.
  • Front Munition Rack zwischen Fahrer & co-driver doesn't leer, bis keine Munition gelassen wird.

Spezifikationen

Armaments

1 x 76 mm-PistoleM1 (75 Runden)
1 x 12,7 mmM2HB schweres Maschinengewehr (1000 Runde)
1 x 7,62 mmM1919A4 Maschinengewehr (5000 Runden)

Hauptbewaffnung

1 x 76 mm-PistoleM1
  • Munition Capacity:75 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:25 °
  • Turret Rotation Speed:14.3 ° /s (Vektor), 19,8 ° /s (Upgraded), 24 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 26,6 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 28,2 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:7.67s (Vektor), 6.79s (volle Mannschaft), 6.25s (Prior + Expert Qualif .), 5.9s (Vor + Ace Qualif .)
1 x 76 mm-PistoleM1
  • Munition Capacity:75 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:25 °
  • Turret Rotation Speed:14.3 ° /s (Vektor), 16,8 ° /s (Upgraded), 20,4 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 22,6 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 24 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:7.67s (Vektor), 6.79s (volle Mannschaft), 6.25s (Prior + Expert Qualif .), 5.9s (Vor + Ace Qualif .)
1 x 76 mm-PistoleM1
  • Munition Capacity:75 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:25 °
  • Turret Rotation Speed:14.3 ° /s (Vektor), 16,8 ° /s (Upgraded), 20,4 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 22,6 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 24 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:7.67s (Vektor), 6.79s (volle Mannschaft), 6.25s (Prior + Expert Qualif .), 5.9s (Vor + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung in m: Fuse Empfindlichkeit in mm: Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 ° von horizontal: Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
M62 Shell 127 125 116 106 97 89 APCBC 792 7 1.2 20 63,7 + 4 ° 48 ° 63 ° 71 °
M42A1 Shell 7 7 7 7 7 7 HE 800 5,8 0,1 0,5 390 + 0 &deg 79 ° 80 ° 81 °
M79 Schuss 155 154 131 107 88 72 AP 792 6,8 N/A N/A N/A -1 ° 47 ° 60 ° 65 °
Ammo-Racks
Ammo-Racks die T20.
Voll
Munition
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
4.
Rack leer
5.
Rack leer
6.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
75 57 (+18) 47 (+28) 33 (+42) 19 (+56) 9 (+66) 1 (+74) Turret empty:47 (+28) Ja

Sekundäre Waffen

1 x 12,7 mmM2HB schweres Maschinengewehr (pintle-mounted)
1 x 7,62 mmM1919A4 Maschinengewehr (koaxial)

Crew

  • Kommandant
  • Gunner
  • Loader
  • Treiber
  • Beifahrer

Total:5 Crew-Mitglieder

Rüstung

Rüstung type:

  • Guss homogene Panzerung (Hull, Turret)
  • Rha (Hull hinten, Turmdach)
Rüstung Front (Neigungswinkel) Seiten Hinten Dach
Hull 76,2 mm (47°)Frontpanzer<! Tgbbrr > 63,5 mm (52°)Lower Glacis 50,8 mmvorne<! Tgbbrr > > 38,1 mmhinten 38,1 mm (11-53°) 19 mm
Turret 88,9 mm (2-55°)Turret vorn<Tgbbrr >!> 88,9 + 100 mm (1-23°)Gun mantlet ; !! ! 63,5 mm (3-69°) 25,4 mm
Rüstung Seiten Dach
Cupola 51 mm 25,4 mm

Notes:

  • Fahrwerk Räder und Schienen sind 20 mm dick.
  • Die Seiten haben Boxen und Sand Röcken, die eine zusätzliche 4 mm Panzer geben
  • Bauch Rüstung ist 12,7 mm dick.

Motor & Mobilität

Weight:29,8 ton

Max Speed:62 km/h
Stock

  • Motor Power:775 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:26.01 hp/ton
  • Maximale Inclination:16 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:954 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:32.01 hp/ton
  • Maximum Inclination:20 °
Weight:29,8 ton

Max Speed:56 km/h
Stock

  • Motor Power:442 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:14.83 hp/ton
  • Maximale Inclination:17 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:500 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:16.78 hp/ton
  • Maximum Inclination:20 °
Weight:29,8 ton

Max Speed:56 km/h
Stock

  • Motor Power:442 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:14.83 hp/ton
  • Maximale Inclination:17 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:500 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:16.78 hp/ton
  • Maximum Inclination:20 °

Module und Verbesserungen

Stufe Mobilität Schutz Feuerkra
ich Tracks tank module.jpg Parts tank module.jpg Horizontaldrive tank module.jpg
II Suspension tank module.jpg Brakesystem tank module.jpg FPE tank module.jpg Adjustmentoffire tank module.jpg AP M79 tank module.jpg
III Filters tank module.jpg Crewreplenishment tank module.jpg Elevationmechanism tank module.jpg
IV Transmission tank module.jpg x50px Artillerysupport tank module.jpg

Recommendation:
Als Premium-Tanks sind alle Upgrades bereits freigeschaltet. Die "Mark von disticntion" verdient werden kann, so dass für vier Abziehbilder ohne einen Premium-Account zu verwenden.

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Entwicklung

Wenn der M4 Sherman ging in der Produktion im Oktober 1941 wurde er einer der besten alliierten Panzer des Zeitraums berücksichtigt. Allerdings stellten die Beobachter in der nordafrikanischen Kampagne einen Trend in deutscher Panzerentwicklung. Tanks wie dasPanzer III besser Frontpanzerung und waren immermehr 5 cm Kanone, und das gleiche mit dem geschahPanzer IV wenn es empfangen dielang 7,5 cm Kanone als Hauptbewaffnung. Diese beiden tanks' Verbesserungen zeigten, dass Überstunden, die Sherman sich selbst auf dem kürzeren Ende des Stockes finden können und damit Pläne für seine Nachfolger begann im Frühjahr 1942.[1]

Der neue Tank war zu überlegene Aspekten der Feuerkraft, Beweglichkeit und Rüstung über die M4 Sherman und deutsche Kollegen sowie den Einbau von Lehren aus dem Tank im Kampf gegen die deutschen Truppen gelernt. Der neue Tank war eine der technologisch fortschrittlichsten amerikanischen Panzer durch den Versuch, diese Anforderungen zu erfüllen. Das Layout auf dem Tank war ähnlich wie die Sherman's, mit zwei in der vorderen Fahrerkabine und drei in einem Turm. Der Oberflächenbereich des Behälters wurde unter Verwendung einer Kastenkonstruktion für den Rumpf reduziert, anstatt sponsons, die Ausrüstung LED außerhalb des Tanks gespeichert werden, anstatt in ihm, wie in der M4. Die tank's Größe wurde weiter durch die Getriebekonstruktion mit in der Rückseite des Tanks durch den Motor gesetzt werden reduziert, anstatt in der Vorderseite, um die Entfernung der Antriebswelle benötigt, um die führenden Vorder Übertragung auf der M4 an seinen Motor zu verbinden. Diese Anordnung führte zum Tank ein viel kleineres Profil als die M4 ist. Um den Tank zu verbessern, wurde beschlossen, den Tank mit einem high-velocity zu geben76-mm-Kanone. Im Mai 1942 wurde die erste mock-up des Tanks erzeugt, die alle ihre Vorteile gegenüber M4 Medium zeigt, während das gleiche Gewicht zu halten. Viele der Beobachter anwesend, darunter General Devers, gefiel das Design und so weiter Ordnance Abteilung hervor mit seiner Entwicklung, das Basisfahrzeug als))) benannt; T20.[1]

testings

Das T20 Design ging durch viele Tests und Varianten wie Ordnance verschiedene Komponenten und Teile ausprobieren, um zu sehen, welche am besten funktionieren würden. Einer der Versuche war es, verschiedene Waffen auszuprobieren, wie die 76 mm M1 noch neu aus der Entwicklungsphase war, auf die Verwendung von Waffen wie die führenden3-inch gun auf der "E2"Varianten von derM10 und ein 75-mm-Kanone auf der "E1"Varianten aus dem Sherman mit einem zusätzlichen Autoloader. Getriebekonstruktionen wurden als gut, jeder mit unverwechselbaren Namen versucht. Während die T20 Bezeichnung steht für den Tank mit einem automatischen Getriebe, dasT22ein Getriebe Übertragung vom Sherman hatte und dieT23einen elektrischen Antrieb von dem abgeleiteten hatteM6 schwere Panzer. Von all diesen Motiven keine der "E2" Varianten wurden als 76 mm M1 erzeugt als erfolgreich erwiesen, und nur ein "E1" wurde auf der T22.[1] gebaut>

Eine weitere versuchte Komponente war das Aufhängungssystem auf dem T20-Design. Die T20 und T22 produziert im Mai und Juni 1943 hatten jeweils eine frühe Variante des horizontal-volute Aufhängungssystem (HVSS), die sich auf das sehen würdeM4 Sherman in der Zukunft (Die erste T23 würde das Standard vertical-volute Aufhängungssystem (VVSS) hat bereits auf dem Sherman verwendet). Tests an den Tanks fortgeschritten bis Rüstunged Force, um die Verwendung einer Drehstabfederung System an den Tanks mit breiteren Spuren empfohlen. Dies führte zu demT20E3Tank, wobei das zweite Pilotmodell für die T20, mit im Juli 1943 produziert werden, wobei die Drehstabfederung, obwohl sie nicht den einzigen T20 Serie Tank sein würden, die die spezifischen suspension.[1] hätten>

Testings mit dem Tank im Allgemeinen ging ohne viel Tamtam. Die T20's Übertragung erwies sich mit Öllecks und Überhitzung unzuverlässig sein, aber testings fortgesetzt, bis Februar 1944 (T20E3 bis Dezember), wenn die T20 für andere viel versprechende Designs fallen gelassen wurde. Der T22 auch begegnet Schwierigkeiten in Getriebe und Motor nach 900 Meilen fahren, die weiterhin Probleme auch die T22 verursacht im Februar 1944 fallen gelassen werden, der T22E1 Entwurf mit dem 75 mm auto-loading Pistole kam für Tests im November 1943, und obwohl die auto-loader gearbeitet mit einer 20-Runde pro Minute Feuerrate, die Unzulänglichkeit der 75-mm-Kanone und die fragwürdige Zuverlässigkeit des auto-loader hatten es im Februar 1944. von den Entwürfen fiel gelassen, ist die T23 derjenige, der für einen Auftrag von 250 Panzern vielversprechend genug, um zu beweisen Mai 1943.[1] platziert werden>

T23

Das T23 Tank-Design mit der hinteren elektrischen Übertragung war sehr beliebt in den Testgeländen. Ein Vorteil der elektrischen Übertragung ist, dass die engine's Leistung variiert werden kann, ohne sie mit der Geschwindigkeit des Tanks im Verhältnis zu sein, so dass für die Verlängerung der Lebensdauer des Motors. Eine andere Sache, die elektrische Übertragung zur Verfügung stellen, ist, dass es remote-controlled werden könnte (obwohl diese Funktion nicht für Effizienz getestet wurde). Zehn T23 Prototypen kamen in Abderdeen Proving Grounds und Fort Knox für Service-Tests etwa im Oktober 1943, und während die ausgeführten Prototypen auch auf die anderen T20 Serie verglichen, es war nicht zufrieden stellend für den Kampf Nutzung für seine schwierige Wartung Aufmerksamkeit gilt. Ein weiterer Grund, warum sie den Tank verweigert wurde Logistik, als einen völlig neuen Tank ohne viele Teile Gemeinsamkeit mit ihrer aktuellen M4 Sherman Mitteln für die Umschulung von Tank- und Wartungspersonal sowie der Beschaffung über einen großen Bestand an Ersatzteilen zu akzeptieren, den Tank in der betrieblichen Ordnung zu halten. Als solches wurde das T23 nicht für den Dienst von Rüstunged Forces.[1] genehmigt>

T23 sah noch Tests und im April 1943 eine Empfehlung kam für die T23 um mit einer Drehstabfederung System verwendet werden, was getan wurde und in 29. August 1944 als die geliefert werdenT23E3. Aberdeen Proving Ground für Tests und dann nach Fort Knox für die Inspektion von Rüstunged Forces Nach gesendet werden, weigerten sie sich noch einmal es aufgrund eines Mangels an Interesse für die komplizierte elektrische Übertragung. Ein weiterer Test Versuch war auf demT23E4Variante, die der T23 Tank die gleiche HVSS wie auf dem Sherman, aber Einwand durch die US-Armee-Ingenieure für seine übermäßige Breite und den Mangel an Aufmerksamkeit von Panzerplatten wieder setzen die T23 zu halten, und hielt es auf diese Weise bis zum Ende des Gave war.[1]

Nachfolger

Mit der anfänglichen Ablehnung der T23 durch Rüstunged Forces, war klar, dass sie etwas viel mehr als eine marginale Upgrade über ihre vorhandenen und reichlich M4 Shermans suchen. Durch die Zeit, die T20-Serie getestet wurde, haben die US-Streitkräfte zwei neue Tanks auf dem Schlachtfeld entdeckt, dasTiger I und das Panther. Mit dieser neuen Benchmarks kann die T20 wäre nicht so groß von einer Verbesserung gegenüber dem M4 Sherman, wenn gegen diese beide speziellen Tanks kommen. Allerdings sind nicht alle mit der T20-Serie verloren als Ordnance Department's Tests an den Tanks in Zukunft Tank Designs integriert wurden. Der T23's Revolver wurde zuerst auf die ausgelegt istM4A1 Sherman zu verleihen dem Sherman eine 76-mm-Kanone als der Original Sherman Revolver mit der 75-mm-Kanone zu klein für die Pistole 76 mm war. Das getestete horizontal-volute Aufhängungssystem auf der T20s wurde auch auf die in der Sherman "E8" Programm angepasst, Tanks, wie die zu erzeugenM4A3E8. Da diese Komponenten führte die T20's technische Meisterleistung der amerikanischen Truppen in der Normandie kämpfen, um zu helfen, sie auf und darüber hinaus.

Die T20 links noch eine Grundlage für zukünftige Designs wie in der Produktionszeit des T23, die bereits existierende Anfrage für 250 wurde für 50 von ihnen geändert geändert werden. 40 von ihnen mit einem aufgerüstet werden90-mm-Kanone und 10 weitere mit der gleichen Waffe Upgrade, aber mit einer Rüstung als auch aktualisieren. Diese Programme würden die genannt werdenT25und T26; the letztere schließlich zum die zugelassenen amerikanischen PanzerM26 Pershing.[1]

Screenshots und Fan-Kunst

Hautund tarntfür die _____ von live.warthunder.com.

Zusätzliche Informationen (Links)

Verweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 Hunnicutt, R. P.Pershing:A Geschichte der Medium Tank T20 SerieU.S.A.:Feist Publikationen, 1971

T20 Series

Rank 3
  • T20

[erweitern] [Zusammenbruch] Amerikanische Panzer [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 3
Rank 5
Rank 6
Tank Zerstörer
Rank 1
Rank 2
Rank 3
Rank 5
Rank 6
Spaas
Rank 1
Rank 2
Rank 3
Rank 4
Rank 5
Rank 6
Premium & Gift Vehicles
    

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Icon-country-usa.png T20
Nation VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA
klassifiziert>Art Mitteltank
Rang 3
Kampf Bewertung
5,0
5,0
5,0

   Metric✓       Imperial   

   Metric       Imperial✓   

Eigenschaften
Gewicht
29.800 kg
65.698 lb
Zahl der Besatzungsmitglieder 5
Panzerung Dicke
76.2/50.8/38.1/19.0 mm
3.0/2.0/1.5/0.75 inches
Statistiken
erzeugt PS>Motorleistung (Lager)
775 PS
442 PS
442 PS
erzeugt PS>Motorleistung (Upgrade)
954 PS
500 PS
500 PS
HP/ton Verhältnis (stock)
26.01
26.42
14.83
15.07
14.83
15.07
HP/ton Verhältnis (verbessert)
32.01
32.53
16.77
17.05
16.77
17.05
Höchstgeschwindigkeit
62 km/h
39 mph
56 km/h
35 mph
56 km/h
35 mph
Hauptwaffe
1 x 76 mmM1 Kanone
Ammo Stauung 75 Runden
kann>Vertikale Führung - 10 ° /25 °
Zweit Waffe
1 x 12,7 mmM2HB Schweres Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 1000 Runden
Montieren pintle Halterung
Vertikale Führung - 10 ° /50 °
Horizontale Führung - 120 ° /120 °
1 x 7,62 mmM1919A4 Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 5.000 Runden
Montieren Koaxial
Wirtschaft
benötigt>Erforderlich RP N/A
kaufen>Fahrzeugkosten 2980 GE
trainieren>Crew Schulungskosten 10.000 SL
im Kampf hvzd- zerstört>Max Reparaturkosten *
3,950 SL
4,130 SL
3,090 SL
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (Lager)
1d 23h
2d 19h
2d 07h
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (verbessert)
15h 47m
22h 34m
18h 24m
Warning:this Sidebar ist ein WIP und falsch sein kann. Zuletzt aktualisiert 1.77.2.170.