T-34 1941

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

Das T-34 Mod. 1941in der Garage.

Das T-34 1941ist ein mit einer Schlacht Bewertung von Mitteltank 3,7 Rang II Sowjet. Es wurde während der Closed Beta Tests für Bodentruppen vor einem Update 1.41 eingeführt. Die T-34 1941 verbessert über die1940 Variante mit einer verbesserten Bewaffnung, der F-34, die für eine bessere Penetrationseigenschaften gegen feindliche Panzer erlaubt.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Dieser Tank ist ein Ergebnis der Designer die Mängel des L-11 und gegen Stalins Wunsch die Installation eines F-34 zu bemerken. Der Grund für den Widerstand gegen die neue Kanone war eine Angst, die ihre Installation einen negativen Einfluss auf die Produktion haben würde, und zu der Zeit benötigt, um die Sowjetunion jeden einzelnen T-34, die produziert werden könnten. Doch nach einer ersten Charge der Tanks mit dem F-34, wurden die Vorteile offensichtlich und es wurde beschlossen, dass all neuer T-34 der würde mit dieser Kanone bewaffnet sein.

Dieser Behälter wird das gleiche wie die fühltT-34 L11 auf viele Arten. Dieser Tank verfügt über große Geschwindigkeit und Agilität kombiniert mit einem guten Revolver Traverse und Reload-Geschwindigkeit. Während seine Rüstung ist in der Lage Aufnahmen von Prellen. Dieser Tank ist in flankierende Manöver am besten eingesetzt werden, die sich auf mit der Geschwindigkeit dieses Fahrzeugs konzentrieren off-guard Spieler zu fangen. Die gute all-around geneigte Rüstung hilft dieser Tank es durch die Flanken sicher macht auch bei hohen Geschwindigkeit, wenn bemerkt, wie schlecht richteten feindliche Granaten sind oft abgelenkt. Rüstung Schutz von vorne im Allgemeinen ist sehr gut, vor allem, wenn angewinkelt properly; however es viele Schwachstellen verfügt, die leicht wie die machinegun Port genutzt werden können.

Er erhält viele Verbesserungen, die zwar nicht in irgendetwas zu verlieren. Die ordnungsgemäße Verwendung der Mobilität dieses Tanks ist der größte Faktor für den erfolgreichen Einsatz. Die Pistole auf diesem Tank fühlt sich mehr auf einen Tank dieser Mobilität als sein Vorgänger, mit vielen ersten Schuss tötet Potenzial, seine Geschwindigkeit Nachladen für einen schnellen Follow-up Schuss ermöglicht, bevor Sie zur Deckung laufen. Dieser Tank ist ein großer rundum Tank mit der Fähigkeit, Schwächen in den feindlichen Linien zu schnell auszunutzen sowie die Fähigkeit, ein Loch in den feindlichen Linien durch schiere Feuerkraft zu machen.

Verglichen mit mod. 1940 sein Hauptmerkmal ist die bessere 76 mm F-34 Pistole, die eine bessere Penetration, den Zugang zu neuen, verbesserten BR-350B ammo und verbesserte Feuerrate hat. Gun mantlet ist auch ein bisschen dicker und deckt größeren Teil der Turmfront.

Fahrzeugeigenschaften

Taktik

Counter-tactics

Vor-und Nachteile

Pros:

  • Gun gute Penetration und eine Menge Schaden verursacht (Wird lähmen oder regelmäßig one-shot feindliche Panzer)
  • Gute Kadenz
  • Gute all-around Rüstung
  • Gute Mobilität

Cons:

  • Viele Schwachstellen auf der Vorderseite der Wanne und Turm
  • Großes Ziel
  • Unterdurchschnittlich Pistole Depression
  • Erste Mannschaft in der Regel KOs Revolver in der Pistole Mantel getroffen.

Spezifikationen

Armaments

1 x 76 mmF-34 Kanone (77 Runden)
1 x 7,62 mmDT Maschinengewehr (2.898 Runden)

Hauptwaffe

1 x 76 mmF-34 Kanone
  • Munition Capacity:77 Shells
  • Gun Depression:-5 °
  • Gun Elevation:28 °
  • Turret Rotation Speed:14.9 ° /s (Vektor), 20,6 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft), __ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:9.0s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
1 x 76 mmF-34 Kanone
  • Munition Capacity:77 Shells
  • Gun Depression:-5 °
  • Gun Elevation:28 °
  • Turret Rotation Speed:14.9 ° /s (Vektor), 20,6 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft), __ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:9.0s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
1 x 76 mmF-34 Kanone
  • Munition Capacity:77 Shells
  • Gun Depression:-5 °
  • Gun Elevation:28 °
  • Turret Rotation Speed:14.9 ° /s (Vektor), 20,6 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft), __ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:9.0s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 0 ° Anstellwinkel Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung in m: Fuse Empfindlichkeit in mm: Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 ° von horizontal: Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
BR-350A 80 78 71 63 56 50 APHEBC 665 6.3 0,15 10,0 150 + 4 ° 48 ° 63 ° 71 °
OF-350M 9 9 9 9 9 9 HE 680 6.2 0,05 0,1 621 + 0 &deg 79 ° 80 ° 81 °
SH-354T 37 35 29 25 20 17 Schrapnell 680 6.2 0,5 8,0 85 + 0 &deg 62 ° 69 ° 73 °
BR-350SP 105 104 85 69 57 46 APBC 680 6,8 N/A N/A N/A + 4 ° 48 ° 63 ° 71 °
BR-350B 98 95 87 77 68 60 APHEBC 680 6.3 0,9 fünfzehn 108,8 + 4 ° 48 ° 63 ° 71 °
munition Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Bildschirm Radius
in m
Bildschirmzeit
in s
Bildschirm Haltezeit
in s:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
D-350A Rauch 680 6,5 13 5 20 50
Ammo-Racks
Ammo-Racks von T-34 1940.
Voll
Munition
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
4.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
77 75 (+2) 72 (+5) 69 (+8) 1 (+76) Turret empty:69 (+8) Nein

Sekundärbewaffnung

  • 1 x 7,62 mmDT Maschinengewehr (koaxial)

Crew

  • Commander/Gunner
  • Loader
  • Treiber
  • Beifahrer

Total:4 Crew-Mitglieder

Rüstung

Rüstung type:

  • Rha
  • Guss homogene Rüstung (Driver's Port, Maschinengewehr-Port)
Rüstung Front (Neigungswinkel) Seiten (Neigungswinkel) Hinten Dach
Hull 45 mm (60°)Vorder Glacis<! Tgbbrr /> 45 mm (53°)Lower Glacis<! Tgbbrr > 45 mm (61°)Driver's Hafen<! Tgbbrr > > 45 mm (28-77°)Maschinengewehr-Hafen 40 mm (40°)Top Hull<! Tgbbrr /> 45 mm (0°)Lower Rumpf; Djduuvzz ; 40 mm (47°)Top<! Tgbbrr > 40 mm (46°)Bottom 20 mm
Turret 45 mm (3-81°)Turret vorn<! Tgbbrr > 45 mm (5-74°)Gun mantlet 45 mm (29-31°) ; 15 mm !!!

Notes:

  • Suspensions Räder und Schienen sind 20 mm dick.

Motor & Mobilität

Weight:28,3 ton

Max Speed:54 km/h
Stock

  • Motor Power:775 hp @ 1800 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:27.38 hp/ton
  • Maximale Inclination:34 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:954 hp @ 1800 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:33.71 hp/ton
  • Maximum Inclination:43 °
Weight:28,3 ton

Max Speed:49 km/h
Stock

  • Motor Power:442 hp @ 1800 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:15.62 hp/ton
  • Maximale Inclination:38 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:500 hp @ 1800 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:17.67 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °
Weight:28,3 ton

Max Speed:49 km/h
Stock

  • Motor Power:442 hp @ 1800 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:15.62 hp/ton
  • Maximale Inclination:38 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:500 hp @ 1800 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:17.67 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °

Module und Verbesserungen

Stufe Mobilität Schutz Feuerkra
ich Spuren Teile Horizontalantrieb, BR-350SP
II Fahrwerk, Bremsanlage FPE Einstellung des Feuers, BR-350B (MD-8 Sicherung)
III Filter Crew Nachschub Hubmechanismus
IV Getriebe, Motor Add-on Rüstung Artillerie-Unterstützung, D-350A

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Entwicklung

Bis 1939 werden die meist zahlreichen Panzermodelle in der Roten Armee waren dieT-26 und das BT-series leichte Panzer. Obwohl ausreichend an den Tagen, sie eingeführt wurden, werden sie nun bis zu diesem Zeitpunkt aufgrund der sich ändernden Technologie in anti-tank Kriegsführung veraltet. Zurück im Jahr 1937 wurde bereits ein neuer Tank Projekt unter Ingenieure Mikhail Koshkin nehmen, die damit beauftragt wurde ein Design-Team von der Kharkiv Locomotive Factory (KhPZ) für einen Ersatz für die BT leichten Panzer als neue "cavalry tank" führen in Manöver zu engagieren Krieg. Der erste Prototyp wurde das bezeichnetA-20mit 20 mm Panzern, eine 45 mm Kanone, und einem Dieselmotor in einer V-12 Konfiguration. Die Christie Suspension wird von der BT genommen, auch die Umstellung auf Straßen zu fahren track-less. Aber nach und nach dem neue Track-Design zur Verfügung gestellt, diese Umwandlung überflüssig und wurde in weiteren Modellen ausgeschlossen. Die A-20 zeigte auch die effektive Erforschung getan Rüstung auf früheren Prototyp-Design abfallend, auf dem Entwurf, der ein all-round geneigte Rüstung verwendet.

Es war während dieses Design-Prozesses, dass die Russo-Japanese Grenzkriege stattfanden und zeigten den Mangel der T-26 und BT-Modelle. Koshkin rief daraufhin für die Einleitung eines viel besseren Tank Konzept, das "universal tank" vollständig die T-26 und BT Tanks zu ersetzen. Der zweite Prototyp warA-32und wurde erhöht eine 32 mm der Frontpanzerung mit einem 76,2 mm L-10 Pistole. Der schwerere Prototyp war noch genau so mobil wie die A-20 und Weiterentwicklung in das Design erhöhte die Frontpanzerung Dicke bis 45 mm Dicke und eine neuere 76,2 mm L-11 Pistole statt befestigt. Dieses Modell wurde für die Produktion und bezeichnet die))) genehmigt wurde; T-34nach dem Jahr 1934 war, als Koshkin geglaubt, als er die Idee für den T-34 formuliert. Koshkin aber sah nie seine Panzer in Aktion, als er an einer Lungenentzündung im September 1940 nach Studien mit dem T-34 im kalten Winter erlegen. So wurde der Antriebsstrang-Entwickler Alexander Morozov als nächste Chefdesigner ernannt. Der T-34 Tank würde auf der am meisten produzierte Weltkrieg II Tank werden, mit 84.070 Tanks in der Produktion Spanne zwischen 1940 bis 1958 produziert.

Design

Die T-34 nahm all die Soviet's Erfahrungen mit Panzern und in das Design integriert. Der Tank hatte große schräge Rüstung, einen starken Motor, weite Strecken, und eine große Pistole. Bei seiner Einführung die Rüstung des T-34 war eines der besten in der Welt, durch schräge die 45 mm dicke Panzerplatte um 60 Grad, war die effektive Dicke jetzt 90 mm dick. Die Rüstung wurde eingeschweißt statt genietet als Nieten sind in der Regel Schäden im Innern des Tanks "spall" und verursachen, selbst wenn die Rüstung nicht durchdrungen wurde. Die 76,2-mm-Kanone war ein großer Vorteil im Vergleich zu denen auf seinen Gegnern, wie sie als multi-purpose Waffe gegen Infanterie und Panzer eingesetzt werden könnten, im Gegensatz zu den Deutschen, die Tanks für zwei verschiedene Rollen wie die geteilt hattenPanzer III für anti-tank und das Panzer IV für Infanterie-Unterstützung. Der Motor, die ein Modell V-2-34 V12-Dieselmotor, war ausreichend leistungsfähig für den Suspensionstank Christie Design und erlaubt die T-34 maximal 53 km/h (33 mph) zu erreichen. Der leistungsstarke Motor, hinzugefügt mit den breiten Spuren, die ihnen niedrigen Bodendruck gab, ließ die T-34 mit relativer Freiheit ohne Risiko über cross-country Terrain reisen von bogging.

Allerdings ist die T-34 nicht ohne seine Fehler und seine Qualität ist in einigen Fällen sehr fraglich. zweiT-34 1941 Modelle wurden Ende 1942 für Auswertungen Vereinigten Staaten geschickt. Die Auswertungen die Rüstung Qualität gefunden eher unzureichend zu sein, mit dem falschen Schweißen an Orten, die Lecks und unsachgemäße Legierungen, die gemachte Rüstung schwächer an einigen Stellen als andere erlauben kann, warf die T-34 Revolver wurden noch weiche Rüstung zu verwenden, als der Rumpf gefunden, die es machen anfällig für sogar 37 mm Schalen. Die Visiere für die 76,2 mm Kanone war auch ziemlich schlecht im Vergleich zu der Achse und anderen Alliierten. Der Tank Zuverlässigkeit wurde auch von verschiedenen mechanischen Problemen geplagt, vor allem in den früheren Modellen. Niedrige Qualität Luftfilter und eine unzureichende Luftstrom könnte die Motorfähigkeiten behindern und die Turmantrieb hatte schlechte Zuverlässigkeit, die leicht nach oben verklemmen könnten. couldn't sieht gut aus dem Tank Die Sichtgeräte waren auch schlecht, die Mannschaft nicht in der Lage außerhalb des Tanks mit genügend Situationsbewusstsein, auch der Kommandant zu sehen. Auch zwang der Mangel an Radios auf den ersten Jahren von T-34s die Panzerkommandanten über Fahnen zu kommunizieren, mit nur Kompagnieführer Tanks mit den Funkgeräten ausgestattet. Ergonomie im Innern des Behälters war nicht zufriedenstellend und war sehr eng im Innern, ohne Revolver Korb des Lader zu kämpfen hat, wenn der Revolverkopf dreht und auf dem Boden Box Munition Zugriff macht es eine harte und gefährliche Arbeit für den Lader. Die commander's Luke auf dem Turm war one-piece auch, so dass sogar eine "heads-up" Ansicht für die Kommandanten nicht auf diesen großen one-piece Luken. Schließlich erlitt der two-person Revolver nicht nur von einem sehr engen Abteil, aber ein überanstrengte Kommandant, der als Kanonier auch zu handeln.

T-34 Mod. 1941

Das T-34 Mod. 1941war die Haupt T-34 Variante 1941 und die zweite in der T-34/76 Serie verwendet, die, wenn es die Produktion eingegeben. Vom Modell 1940 hat das Modell 1941 die neuere F-34 76,2 mm Kanone plus dicke Rüstung. Ansonsten war es mit dem Modell 1940, identisch mit einem welded/cast two-man Revolver mit einer einzigen großen Luke auf der Oberseite für den Lader und Kommandant. Die T-34 Produktion hat Teile wie Motor, Pistole und electricals in verschiedenen Fabriken zusammengebaut, dann zum KhPZ, Stalingrad Traktor Fabrik (STZ) gesendet, oder die Krasnoye Sormovo Fabrik für auf den Behälter montieren. Aber es war zu diesem Zeitpunkt, dass die deutsche, die Sowjetunion in Operation Barbarossa eingedrungen, das die Fabriken gezwungen, den ganzen Weg bis zum Ural bewegt werden, um die Bereiche der deutschen Eroberung und ihre Bomber zu entkommen. Obwohl es nicht bekannt ist, wie viele von diesem Modell gemacht wurden, wurde es Teil der 35.120 T-34/76 Modelle in der Produktion Leben geschaffen.

Kampf Nutzung

Operation Barbarossa in 22 Juni 1941 war auch das erste Mal der T-34 Kampfaktion sah. Der Überraschungsauftritt des T-34 schockiert gründlich die deutschen Truppen. Friedrich von Mellenthin in seinem Buch geschriebenPanzer Battlesdaß die Deutschen "had nichts comparable". Die T-34 war undurchlässig für den deutschen Standard anti-tank Waffen zu der Zeit und sie waren in der Lage viel Chaos in den deutschen Linien zu verursachen, bevor sie durch entweder aus 105 mm Haubitzen oder 88 mm FlaK Kanonen geklopft wird. In den ersten Phasen der Operation Barbarossa, hatte die Sowjetunion 967 T-34s im Inventar an der Zeit, die sie in fünf mechanisierte Korps nutzen aus dem 29 zur Verfügung. Eine berühmte Begegnung mit dem T-34 war, dass es gelungen, eine 37 mm Pak 36 unter seinen Stufen zu vernichten, zerstören zweiPanzer IIs, weiter auf 14 Kilometer die viele Opfer vor herausgenommen werden kann.

Trotzdem erlitt die Sowjets noch größere Verluste in gepanzerten Kräften in der Anfangsphase der Operation Barbarossa wegen einiger Faktoren. Eine der noch unzuverlässige mechanische System im Tank ist und so wurden viele mechanische Probleme verloren, war ein weiterer der Mangel an wide-scale Zusammenarbeit zwischen den Einheiten aufgrund des Fehlens von Radios im Tank, so dass eine Unfähigkeit, auf sich verändernde Situationen reagieren oder den Tank informieren Einheiten über Ziele. Der einzige Weg, Tanks in kleineren Einheiten miteinander kommunizieren können, ist von Flaggen, die Sehkraft und sind leicht falsch interpretiert erfordert. Crew-Training auch sehr unzureichend war, was den Mangel an Koordination zwischen den Panzereinheiten hinzugefügt wurden viele Tanks Besatzungsmitglieder nur bis 72 Stunden Training gegeben, bevor an die Front geschickt zu werden. Verluste gegen den deutschen Gewehrfeuer waren tatsächlich schlank in Bezug auf diese anderen Probleme.

Dennoch sah die T-34 1941 Variante die Mehrheit der Aktion im Jahr 1941 und setzte einen großen Kopfschmerzen auf die deutschen Kräfte zu beweisen, wo immer sie auftauchen. Dies dauerte bis zum nächsten Jahr, wo verbesserte Varianten des T-34 als die eingeführt wurdenModell 1942 und 1943. Schon damals setzte sich die Modell 1941 Variante aufgrund großer Mengen Maßnahmen in verschiedenen Schlachten in den nächsten Monaten zu sehen, zur Verfügung. All diese T-34/76 Modelle weiterhin den Kampf gegen Deutschland in großen Konflikten für den Rest der ersten Hälfte des Weltkrieg II.

Ingame Beschreibung

        
@var:description

Screenshots und Fan-Kunst

Hautund tarntfür die _____ von live.warthunder.com.

Zusätzliche Informationen (Links)

Verweise


T-34

[erweitern] [Zusammenbruch] Sowjetische Panzer [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Rank 2
Rank 3
Rank 4
Rank 5
Rank 6
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 5
Rank 6
Tank Zerstörer
Spaas
Premium & Gift Vehicles
Rank 1
Rank 3
Rank 5
Rank 6
    

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Icon-country-sov.png T-34 1941
Nation UdSSR
klassifiziert>Art Mitteltank
Rang 2
Kampf Bewertung
3.7
3.7
3.7

   Metric✓       Imperial   

   Metric       Imperial✓   

Eigenschaften
Gewicht
28.300 kg
62.391 lb
Zahl der Besatzungsmitglieder 4
Panzerung Dicke
45/40/40/20 mm
1.77/1.57/1.57/0.79 inches
Statistiken
erzeugt PS>Motorleistung (Lager)
775 PS
442 PS
442 PS
erzeugt PS>Motorleistung (Upgrade)
954 PS
500 PS
500 PS
HP/ton Verhältnis (stock)
27.38
27.82
15.62
15.87
15.62
15.87
HP/ton Verhältnis (verbessert)
33.71
34.25
17.67
17.95
17.67
17.95
Höchstgeschwindigkeit
54 km/h
34 mph
49 km/h
30 mph
49 km/h
30 mph
Hauptwaffe
1 x 76 mmF-34 Kanone
Ammo Stauung 77 Runden
kann>Vertikale Führung - 5 ° /28 °
Zweit Waffe
1 x 7,62 mmDT Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 2898 Runden
Montieren Koaxial
Wirtschaft
benötigt>Erforderlich RP 9200 RP
kaufen>Fahrzeugkosten 22.000 SL
trainieren>Crew Schulungskosten 6.300 SL
im Kampf hvzd- zerstört>Max Reparaturkosten *
640 SL
870 SL
970 SL
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (Lager)
1h 57m
3h 55m
3h 55m
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (verbessert)
39m
1h 18m
1h 18m
Warning:this Sidebar ist ein WIP und falsch sein kann. Zuletzt aktualisiert 1.77.1.40.