T-34-Prototyp

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

Das T-34-Prototypin der Garage.

Das T-34-Prototypist ein sowjetischer Mitteltank mit einer Schlacht Bewertung von 3,3 (AB/RB) und 2,7 (SB) Geschenk Rang II. Es war während der Closed Beta Tests von Bodentruppen in der Zeit vor einem Update 1.41 nur für pre-order verfügbar. 500 Einheiten wurden auch für den Verkauf während der 5. Jahrestag Veranstaltung, die innerhalb von 12 Stunden ausverkauft. Der Prototyp des T-34, bekannt als A-34, war das Endergebnis von fast fünf Jahren der Entwicklung, die schließlich die Masse produziert werden würdeT-34.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Die T-34-Prototyp spielt wie jedes anderes T-34 mit seiner hohen Endgeschwindigkeit, ein angemessenen 76 mm L-11 gun, und stark geneigter Panzerung 45 mm. Diese Eigenschaften machen den T-34-Prototyp ein großes Fahrzeug für Fahrzeuge flankieren und als Zänker. Zwar gibt es Schwachstellen auf der Vorderseite ist, die von den Zeitgenossen und die unteren, ein schneller und aggressiver Kampfstil könnte die Menge an Zeit durchdrungen werden konnten reduziert die Gegner für diese Punkte zielen muss die T-34-Prototyp abzuschalten.

Fahrzeugeigenschaften

Die T-34-Prototyp stellt einige Ähnlichkeiten und Unterschiede von seinem Nachfolger, derT-34 1940. Der vordere Rumpf identisch sind, einschließlich der eher flachen Schritt für den Fahrer direkt über seinem hatch's Periskop. Dieser Punkt hat nur eine Steigung von 22 °, die nur 48 mm wirksame Panzerung ergibt. Darüber hinaus gibt es zwei Scheinwerfer in dem vorderen Rumpf auf beiden Seiten. Ein weiteres wichtiges Detail auf dem Rumpf ist auf dem linken Rumpf oben auf der Spur Kotflügel, die eine große Leinwand aufgerollt hat, das auf dem T-34 1940 fehlt. Turret Form zwischen den beiden Tanks sind etwa identisch, mit der Ausnahme eines zusätzlichen Lichts auf der Oberseite der Waffe und eine vorstehende Antenne von dem Revolver top's Antennenhalterung.

Andernfalls folgt die T-34-Prototyp den Trend eines stark geneigten Rumpf auf allen Seiten mit 45 mm an der Vorder- und 40 an allen anderen Seiten. Die T-34-Prototyp teilt die gleiche gun, gleiches Gewicht und gleiche Panzerung als T-34 mod. 1940 Pendant. Jedoch hat der Prototyp eine höhere Motorleistung im Vergleich zu der Masse produzierte T-34/76 mit 954 (AB) /500 (RB, SB) PS. Dies ermöglicht es den Prototyp Geschwindigkeit zu gewinnen und eine höhere Maximalgeschwindigkeit beibehalten.

Mehrere bemerkbar Schwachstellen auf dem T-34-Prototyp sind die Revolver Wangen, die auf den Scheitelbereichen sind nur 45,1 mm dick, so dass sogar 37 mm Kanonen aus einem vernünftigen Bereich zu durchdringen. Zwei Schwachstellen auf dem vorderen Rumpf sind der Schritt über der driver's Luke und das Maschinengewehr-Port, von denen beiden Punkte minimalen abgeschrägtes hat, die die volle Steigung Fähigkeit des vorderen Rumpfes verschlechtert. Genauere Schützen können auch für den Revolverring zielen darauf ab, die nur genug geneigt ist aus allen Richtungen zu schaffen ~ 60 mm wirksame Panzerung.

Taktik

Wenn nachlässig, sogar mit der 37-mm-Kanone bewaffneten Tanks können die T-34-Prototyp durch die Schwachstellen eindringen. Als solches sollte jeder Feind mit der gleichen Prioritätsstufe genommen werden. in seinem erwarteten BR Bereich lagen die T-34-Prototyp's jedoch gefährlichen Feinde in den following:

Usaflag.png
VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA
Germanflag.png
Deutschland
Ussrflag.png
UdSSR
Britainflag.png
GB
Japanflag.png
Japan
M24 Chaffee
M4A3 (105) HVSS Sherman
M4A1 Sherman
M4 Sherman
3-Zoll-Gun Motor Carriage M10
M4A2 Sherman
Pz.Kpfw.III Ausf.L
Pz.Kpfw.III Ausf.M
Pz.Kpfw.IV Ausf.F2
88 mm Flak 37
Marder III
Marder III H
Stug III Ausf. G
T-34 1942
KV-1S
KV-1 ZIS-5
ZIS-30
SU-122
29-K
Cromwell I
Sherman II
Churchill Mk III
Bågskytt
Achilles
Chi-Nu
Chi-To
Na-To

Counter-tactics

Da der T-34-Prototyp heute ist ein seltener Tank, ist es unwahrscheinlich Gegner auf dem aktuellen Ist Thunder Schlachtfeld gefunden werden. Im Fall festgestellt wird, besiegen sie in der gleichen Weise wie alle anderen T-34 Tanks. Die T-34-Prototyp hat eine höhere Leistung im Vergleich zu anderen T-34/76 Tanks so der T-34-Prototyp schneller bewegen kann als die üblichen, das die korrekte Führung in dem Ziel, auf einem bewegliche Ziel beeinflussen würde. Obwohl auf der Seite immer wie ein leichtes Manöver zu sein scheint, gibt den geneigten Seiten Rumpf der T-34 eine gute Chance Schüsse abprallen. Um dem entgegenzuwirken, Ziel für die flachen Rumpfseiten in der Nähe der Aufhängungsrad Bereiche (vorsichtig, nicht die Spur oder Räder zu schlagen), oder drücken Sie einfach die Turmseiten der den Lader oder Schützen zu töten, die beide die T-34-Prototyp's Kampfleistung verschlechtern würde.

In Anbetracht die BR von 3,3 in AB/RB, hoffentlich wird es in Gegenwart des German's mehr zu sehen75 mm KwK 40 Pistole auf diePanzer IV F2, die 75 japanisch mm Typ 3 Pistole auf der Chi-Nu, und die Amerikaner75 mm auf dem M4 Shermans zuverlässiges eindringen seine vorderen Schwachstellen der Lage sein. Tanks mit schwächeren Kanonen auch für die Schwachstellen auf den Revolver Wangen, Fahrer Schritt in der Nähe der Luke, Maschinengewehr-Anschluss, Drehkranz und die untere Seite Rumpf für ein Eindringen Ziel könnte.

Vor-und Nachteile

Pros:

  • Große schräge Front Rumpf Rüstung
  • Revolvergewehr mantlet Schüsse häufig springt
  • Geneigte Seitenpanzerung oben auch springt Schüsse
  • 76 mm verheerenden APHEBC wenn eindringende
  • Starker Motor und hohe Endgeschwindigkeit für ausgezeichnete Mobilität
  • Vielseitige Kampfstil aufgrund großer all-around Fähigkeiten
  • Das Handling ist hervorragend, vor allem so mit einem geschulten Fahrer
  • Reverse-Geschwindigkeit recht schnell für einen Abzug

Cons:

  • Nur subpar Eindringen für das Kaliber, kann zu Unfähigkeit führen Feind schwere Panzer zu töten
  • Relativ lange reload für die übliche > 75 mm Kaliber
  • Viele frontalen Schwachstellen können von sogar 37 mm Kaliber durchdrungen werden, sind am auffälligsten die Revolver Wangen
  • 13 mm Bauch Panzerung anfällig für die meisten high-calibre HE Muscheln.
  • Schlechte Pistole Depression von -5 °
  • Verlust von Besatzungsmitgliedern tank's Kampfeffizienz behindern drastisch
  • Großes Zentrum Munition Rack immer direkt zwischen zwei Kraftstofftanks gefüllt
  • Besatzung neben Treibstoff und Munition beengt, APHE Granaten detonieren verursachen oft one-hit würde Todesfälle

Spezifikationen

Armaments

1 x 76 mmL-11 Kanone (77 Runden)
1 x 7,62 mmDT Maschinengewehr (1.890 Runden)

Hauptbewaffnung

1 x 76 mmL-11 Kanone
  • Munition Capacity:77 Shells
  • Gun Depression:-5 °
  • Gun Elevation:25 °
  • Turret Rotation Speed:14.9 ° /s (Vektor), 20,6 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft), __ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:9.3s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
1 x 76 mmL-11 Kanone
  • Munition Capacity:77 Shells
  • Gun Depression:-5 °
  • Gun Elevation:25 °
  • Turret Rotation Speed:14.9 ° /s (Vektor), 17,5 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft), __ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:9.3s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
1 x 76 mmL-11 Kanone
  • Munition Capacity:77 Shells
  • Gun Depression:-5 °
  • Gun Elevation:25 °
  • Turret Rotation Speed:14.9 ° /s (Vektor), 17,5 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft), __ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:9.3s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung
in m:
Fuse Empfindlichkeit
in mm:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 °
von horizontal:
Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
BR-350A 73 71 65 57 51 45 APHEBC 615 6.3 0,15 10,0 150 + 4 ° 42 ° 27 ° 19 °
BR-350SP 77 76 69 61 54 48 APBC 615 6,8 N/A N/A N/A + 4 ° 42 ° 27 ° 19 °
OF-350M 9 9 9 9 9 9 HE 615 6.2 0,05 0,1 621 + 0 &deg 11 ° 10 ° 9 °
Sh-354T 37 35 29 25 20 17 Schrapnell 615 6.2 0,5 8,0 85 + 0 &deg 28 ° 21 ° 17 °
Ammo-Racks
Ammo-Racks von T-34 1940
Voll
Munition
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
4.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
77 75 (+2) 72 (+5) 69 (+8) 1 (+76) Turret empty:69 (+8) Nein

Sekundärbewaffnung

  • 1 x 7,62 mmDT Maschinengewehr (koaxial)

Crew

  • Commander/Gunner
  • Loader
  • Treiber
  • Beifahrer

Total:4 Crew-Mitglieder

Rüstung

Rüstung type:

  • Rha
  • Cast homogene Rüstung (Gun mantlet, Driver's Luke, Maschinengewehr-Port)
Rüstung Vorderseite Seiten Hinten Dach
Hull 45 mm (60°)Frontpanzer<! Tgbbrr > 45 mm (0-53°)Lower Glacis<! Tgbbrr > 45 mm (22-60°)Driver's Luke<! Tgbbrr > > 45 mm (0-77°)Maschinengewehr-Port 40 mm (10-47°)Top<! Tgbbrr > 40 mm (21-45°)Bottom 20 mm
Turret 45 mm (8-80°)Turret vorn<! Tgbbrr > 45 + 20 mm (13-78°) 45 mm (29-31°) <Tgbbrr >!> 45 mm (1-73°)Vision-Ports 45 mm (30-31°) <! Tgbbrr > 45 mm (25-32°)Turret Ring 15 mm

Notes:

  • Suspensions Räder und Schienen sind 20 mm dick.
  • Hull Dach hat Luken auf dem hinteren Motorplattform, die 10 mm hinzufügt.
  • Bauch Panzerung ist 13 mm dick.
  • Hull Unterseite über Spuren ist 13 mm dick.

Motor & Mobilität

Weight:25,6 ton

Max Speed:60 km/h
Stock

  • Motor Power:775 hp @ 2050 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:30.27 hp/ton
  • Maximale Inclination:31 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:954 hp @ 2050 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:37.26 hp/ton
  • Maximum Inclination:39 °
Weight:25,6 ton

Max Speed:54 km/h
Stock

  • Motor Power:442 hp @ 2050 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:17.26 hp/ton
  • Maximale Inclination:34 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:500 hp @ 2050 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:19.53 hp/ton
  • Maximum Inclination:39 °
Weight:25,6 ton

Max Speed:54 km/h
Stock

  • Motor Power:442 hp @ 2050 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:17.26 hp/ton
  • Maximale Inclination:34 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:500 hp @ 2050 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:19.53 hp/ton
  • Maximum Inclination:39 °

Module und Verbesserungen

Als Premium-Tanks sind alle Upgrades bereits freigeschaltet. Die "Mark von Distinction" verdient werden kann, für vier Abziehbilder ermöglicht, ohne einen Premium-Account verwendet werden.

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Entwicklung

Bis 1939 werden die meist zahlreichen Panzermodelle in der Roten Armee waren dieT-26 und das BT-series leichte Panzer. Obwohl ausreichend an den Tagen, sie eingeführt wurden, werden sie nun bis zu diesem Zeitpunkt aufgrund der sich ändernden Technologie in anti-tank Kriegsführung veraltet. Zurück im Jahr 1937 wurde bereits ein neuer Tank Projekt unter Ingenieure Mikhail Koshkin nehmen, die damit beauftragt wurde ein Design-Team von der Kharkiv Locomotive Factory (KhPZ) für einen Ersatz für die BT leichten Panzer als neue "cavalry tank" führen in Manöver zu engagieren Krieg. Der erste Prototyp wurde das bezeichnetA-20mit 20 mm Panzern, eine 45 mm Kanone, und einem Dieselmotor in einer V-12 Konfiguration. Die Christie Suspension wird von der BT genommen, auch die Umstellung auf Straßen zu fahren track-less. Aber nach und nach dem neue Track-Design zur Verfügung gestellt, diese Umwandlung überflüssig und wurde in weiteren Modellen ausgeschlossen. Die A-20 zeigte auch die effektive Erforschung getan Rüstung auf früheren Prototyp-Design abfallend, auf dem Entwurf, der ein all-round geneigte Rüstung verwendet.

Es war während dieses Design-Prozesses, dass die Russo-Japanese Grenzkriege stattfanden und zeigten den Mangel der T-26 und BT-Modelle. Koshkin rief daraufhin für die Einleitung eines viel besseren Tank Konzept, das "universal tank" vollständig die T-26 und BT Tanks zu ersetzen. Der zweite Prototyp warA-32und wurde erhöht eine 32 mm der Frontpanzerung mit einem 76,2 mm L-10 Pistole. Der schwerere Prototyp war noch genau so mobil wie die A-20 und Weiterentwicklung in das Design erhöhte die Frontpanzerung Dicke bis 45 mm Dicke und eine neuere 76,2 mm L-11 Pistole statt befestigt. Dieses Prototyp-Modell vorgestellt, die so genannteA-34Wurde für die Produktion und bezeichnet die))) genehmigt wurde; T-34nach dem Jahr 1934 war, als Koshkin geglaubt, als er die Idee für den T-34 formuliert. Koshkin aber sah nie seine Panzer in Aktion, als er an einer Lungenentzündung im September 1940 nach Studien mit dem T-34 im kalten Winter erlegen. So wurde der Antriebsstrang-Entwickler Alexander Morozov als nächste Chefdesigner ernannt. Der T-34 Tank würde auf der am meisten produzierte Weltkrieg II Tank werden, mit 84.000 Tanks in der Produktion Spanne zwischen 1940 bis 1958 produziert.

Design

Die T-34 nahm all die Soviet's Erfahrungen mit Panzern und in das Design integriert. Der Tank hatte große schräge Rüstung, einen starken Motor, weite Strecken, und eine große Pistole. Bei seiner Einführung die Rüstung des T-34 war eines der besten in der Welt, durch schräge die 45 mm dicke Panzerplatte um 60 Grad, war die effektive Dicke jetzt 90 mm dick. Die Rüstung wurde eingeschweißt statt genietet als Nieten sind in der Regel Schäden im Innern des Tanks "spall" und verursachen, selbst wenn die Rüstung nicht durchdrungen wurde. Die 76,2-mm-Kanone war ein großer Vorteil im Vergleich zu denen auf seinen Gegnern, wie sie als multi-purpose Waffe gegen Infanterie und Panzer eingesetzt werden könnten, im Gegensatz zu den Deutschen, die Tanks für zwei verschiedene Rollen wie die geteilt hattenPanzer III für anti-tank und das Panzer IV für Infanterie-Unterstützung. Der Motor, die ein Modell V-2-34 V12-Dieselmotor, war ausreichend leistungsfähig für den Suspensionstank Christie Design und erlaubt die T-34 maximal 53 km/h (33 mph) zu erreichen. Der leistungsstarke Motor, hinzugefügt mit den breiten Spuren, die ihnen niedrigen Bodendruck gab, ließ die T-34 mit relativer Freiheit ohne Risiko über cross-country Terrain reisen von bogging.

Allerdings ist die T-34 nicht ohne seine Fehler und seine Qualität ist in einigen Fällen sehr fraglich. zweiT-34 1941 Modelle wurden Ende 1942 für Auswertungen Vereinigten Staaten geschickt. Die Auswertungen die Rüstung Qualität gefunden eher unzureichend zu sein, mit dem falschen Schweißen an Orten, die Lecks und unsachgemäße Legierungen, die gemachte Rüstung schwächer an einigen Stellen als andere erlauben kann, warf die T-34 Revolver wurden noch weiche Rüstung zu verwenden, als der Rumpf gefunden, die es machen anfällig für sogar 37 mm Schalen. Die Visiere für die 76,2 mm Kanone war auch ziemlich schlecht im Vergleich zu der Achse und anderen Alliierten. Der Tank Zuverlässigkeit wurde auch von verschiedenen mechanischen Problemen geplagt, vor allem in den früheren Modellen. Niedrige Qualität Luftfilter und eine unzureichende Luftstrom könnte die Motorfähigkeiten behindern und die Turmantrieb hatte schlechte Zuverlässigkeit, die leicht nach oben verklemmen könnten. couldn't sieht gut aus dem Tank Die Sichtgeräte waren auch schlecht, die Mannschaft nicht in der Lage außerhalb des Tanks mit genügend Situationsbewusstsein, auch der Kommandant zu sehen. Auch zwang der Mangel an Radios auf den ersten Jahren von T-34s die Panzerkommandanten über Fahnen zu kommunizieren, mit nur Kompagnieführer Tanks mit den Funkgeräten ausgestattet. Ergonomie im Innern des Behälters war nicht zufriedenstellend und war sehr eng im Innern, ohne Revolver Korb des Lader zu kämpfen hat, wenn der Revolverkopf dreht und auf dem Boden Box Munition Zugriff macht es eine harte und gefährliche Arbeit für den Lader. Die commander's Luke auf dem Turm war one-piece auch, so dass sogar eine "heads-up" Ansicht für die Kommandanten nicht auf diesen großen one-piece Luken. Schließlich erlitt der two-person Revolver nicht nur von einem sehr engen Abteil, aber ein überanstrengte Kommandant, der als Kanonier auch zu handeln.

T-34 Proto type

Der Prototyp des T-34 wurde die))) bezeichnet; A-34und war das pre-production Modell. Ein bemerkenswertes Merkmal auf diesem Tank war ein komplexer single-piece vorderer Rumpf, ohne die Schwingluke für den Fahrer zu verwenden.

Ingame Beschreibung

        
@var:description

Screenshots und Fan-Kunst

Hautund tarntfür die _____ von live.warthunder.com.

Zusätzliche Informationen (Links)

Erreichbare Veranstaltungen

  • Der Tank war während der Closed Beta Tests für die erste Implementierung von Bodentruppen in einem zzzhht verfügbar; ://warthunder.com/en/news/356/current/ packen]. Die T-34-Prototyp verfügbar war für $ 49 / € als eigenständiges und 99 $ / € für beide dieses Fahrzeug und gekauft werdenM4 748 (a).
  • Wurde der Tank fast fünf Jahre später im Rahmen des War Thunder 5. Jahrestag während der zzzhht zur Verfügung gestellt; s://warthunder.com/en/news/5079-special-hurry-up-and-get-rare-packs-en Shop Rabatt-Zeitraum], mit 500 zum Verkauf neben demM4 748 (a) für $ 59.99.

Verweise


T-34

[erweitern] [Zusammenbruch] Sowjetische Panzer [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Rank 2
Rank 3
Rank 4
Rank 5
Rank 6
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 5
Rank 6
Tank Zerstörer
Spaas
Premium & Gift Vehicles
Rank 1
Rank 2
  • T-34 Proto.
Rank 3
Rank 5
Rank 6
    

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Icon-country-sov.png T-34-Prototyp
Nation UdSSR
klassifiziert>Art Mitteltank
Rang 2
Kampf Bewertung
3.3
3.3
2.7

   Metric✓       Imperial   

   Metric       Imperial✓   

Eigenschaften
Gewicht
25.600 kg
56.438 lb
Zahl der Besatzungsmitglieder 4
Panzerung Dicke
45/40/40/20 mm
1.77/1.57/1.57/0.79 inches
Statistiken
erzeugt PS>Motorleistung (Lager)
775 PS
442 PS
442 PS
erzeugt PS>Motorleistung (Upgrade)
954 PS
500 PS
500 PS
HP/ton Verhältnis (stock)
30.27
30.76
17.26
17.54
17.26
17.54
HP/ton Verhältnis (verbessert)
37.26
37.86
19.53
19.84
19.53
19.84
Höchstgeschwindigkeit
60 km/h
37 mph
54 km/h
33 mph
54 km/h
33 mph
Hauptwaffe
1 x76 mm L-11 Kanone
Ammo Stauung 77 Runden
kann>Vertikale Führung - 5 ° /25 °
Zweit Waffe
1 xDT Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 1.890 Runden
Montieren Koaxial
Wirtschaft
benötigt>Erforderlich RP N/A
kaufen>Fahrzeugkosten N/A
trainieren>Crew Schulungskosten 4700 SL
im Kampf hvzd- zerstört>Max Reparaturkosten *
950 SL
1390 SL
1370 SL
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (Lager)
1h 04m
2h 08m
2h 08m
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (verbessert)
21m
42m
42m
Warning:this Sidebar ist ein WIP und falsch sein kann. Zuletzt aktualisiert 1.75.0.124.