Sturm Panzer M4A3E2 Jumbo

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

M4A3E2Jumboin der Garage.

Das Sturm Panzer M4A3E2 Jumboist ein amerikanischer Rang III mit einer Schlacht Bewertung von 4,7 schweren Panzer. Es war eines der ersten amerikanischen Panzer mit dem amerikanischen Boden Baum in freigegeben werdenAktualisieren 1,45 „Steel General“. Es ist ein Standard-M4A3-Chassis, mit einem T23-Revolver mit einer 75-mm-Kanone gebaut aus, und fast alle Seiten uparmoured auf. Dies gibt dem M4A3E2 fast 100 mm Frontpanzerung geneigt verfügt auf 47 °, es eine massive Panzerung Upgrade von den regulären M4 Shermans geben. Als Randbemerkung, wurde der Spitzname "Jumbo" wahrscheinlich nie während des Zweiten Weltkriegs verwendet, da es keine Aufzeichnungen darüber. Doch sowohl ihre Verwendung auf dem Wiki und In-Game ist immer noch weit verbreitet.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Die M4A3E2 sieht aus wie ein normaler Sherman Mitteltank, aber es ist immer noch ein sehr schweren Panzer und wird als Durchbruch Tank verwendet, um befestigte feindliche Stellungen angreifen. Es ist sicherlich kein Mediumtank wie normale Shermans. Es ist ein großer Tank, wenn Tiger als 88mm Kanonen kämpfen kann nicht die Rüstung des M4A3E2 von it's Seiten eindringen, wenn effizient abgewinkelt. Als solches ermöglicht es Spielern der Nähe von Tiger zu erhalten und sie von den Seiten angreifen, oder sie zu zwingen, sich zurückzuziehen. Wenn Panther Bekämpfung ist die M4A3E2 weniger wirksam als die 75 mm Kanone auf dem Panther kann die Panzerung des Jumbo Sherman von der Vorderseite durchdringt, selbst wenn bei 500 Metern mehr als 30 Grad abgewinkelt ist. Nur im Nahbereich können Geschütze high-velocity, wie sowjetische 85mm oder 88mm deutschen Geschütze, dringen in die frontale Glacis. Jedoch größere Kaliber, wie die sowjetischen 122mm Kanone wird in Scheiben schneiden rechts durch die Rüstung.

Fahrzeugeigenschaften

Sie übernimmt die allgemeine Aussehen einesM4A2, ist aber viel mehr gepanzert (und auch verwendet einen Ford Benzinmotor). Die M4A3E2 kennzeichnet die zweischichtige Frontpanzerung des Fahrzeug seine unverwechselbare 101,6 mm insgesamt Frontpanzerung zu geben, seine Prahlerei des Geben besser als die gepanzert istTiger I. Das Getriebegehäuse ist auch deutlich zu beefier von einer Zugabe von Panzerung in dem Bereich, als auch. Die Vorderseite des T23-style Türmchen ist auch unverwechselbar mit der sehr blocky Geschützblende und Kreislaufmantel um den eher enttäuschenden 75 mm Gewehrlauf.

Die Seiten und die Aufhängung aussehen wie das übliche Spiel mit der M4 Sherman Serie, aber mit kleinen Unterschieden. Die flache Seite Panzerung des Rumpfs, anstelle von 38,1 mm dick ist, ist nun 76,2 mm dick für einen viel stärkeren Seitenschutz. Jedoch ist die untere Seite Rumpf um das Drehgestell Aufhängungsbereich nach wie vor nur 38,1 mm dick, anfällig für die meisten regelmäßigen anti-tank Waffen. Ein weiterer kleiner Unterschied ist, die Spuren werden die T48 Gummi Chevron Bahnen ausgestattet mit verlängerten Endverbinder in dem Bemühen, den Bodendruck Leistung für das zusätzliche Gewicht der Panzerung zu verbessern.

Allerdings ist die Rückseite keine zusätzliche Rüstung hat und ist viel dünner. Das Dach des Tanks ist sehr dünn und gepanzert, nur 19,5 mm auf dem Rumpf und 25,4 mm auf dem Revolver ist, so paßt sie als Artillerie barrages neigen Motorraum-Module in Brand zu setzen.

Taktik

Aufgrund der M4A3E2 Jumbo eine etwas höhere als die anderen battle-rating M4 Shermans bei 4,7 aufweist, kann es up-tiered gegen Panzer wie die seinPanther D und Tiger H1, Bedeutung seiner 75 mm Kanone beginnt immer weniger wirksam. Aus diesem Grunde ist es ratsam, die T45 APCR Munition in der Schlacht einmal entriegelt, zumindest genug, um auf den gepanzerten Ziele zu ergreifen, um die Jumbo Gesicht.

Die sowjetische 85 mm kann eine Bedrohung sein, so ist Vorsicht geboten, wenn gegen Panzer mit dem 85 mm, wie die bewaffnet hinaufT-34-85,SU-85, und IS-1. Das Jagdpanzer 38 (t) und Jagdpanzer IV kann schwierig sein, wenn gegen sie mit Blick auf. Ihre Frontpanzerung ist zu dick und geneigte für die 75 mm M3 Pistole auf sich keine Wirkung haben. Für diese beiden Ziele, ist es ratsam, ihre Spuren und die Übertragung und dann flankiert für eine Seite gedreht zielen, wo die Rüstung ist viel schwächer. Schließlich schwingt die Dicker Max eine 105 mm, das die Frontplatte des M4A3E2 Jumbo eindringen kann, so Vorsicht gegen solche, die als gut beraten wird.

Counter-tactics

Die M4A3E2 Jumbo präsentiert sehr wenig frontal Schwachstellen in einem Eingriff. Am besten ist es, zu versuchen und die Jumbo zu zwingen, um zu versuchen und Winkel sein Fahrzeug auf dem Spieler oder seine Verbündeten. Ein Winkel mehr als 30 Grad können die viel schwächer Unterseite Panzerung in der Suspension aussetzen, die nur 38,1 mm dick ist. Mit einem leistungsfähigen genug Waffe kann eine Runde diesen Bereich eindringen und die Besatzung beschädigen oder sogar die Munition aufrechnen alle auf dem Boden des Tanks vollgestopft.

Wenn ein frontaler Eingriff unvermeidbar und wird leider nicht in der Lage mit Gewehren eindringen durch die vordere glacis bewaffnet, gibt es nur zwei Bereiche, die lebensfähig sind. Zuerst ist das Maschinengewehr-Port, der einer des Bereichs ist, die nicht mit dem zusätzlichen 38,1 mm hinzugefügt, auf der Oberseite der Basis Panzerung aufgeschichtet ist. Guns wie die Panzer IV 75 mm KwK 40 Waffen, die nicht in der Lage sind, durch die vordere Glacis spalten kann ihr Glück in diesem Bereich schiebt, mit kleinen "sweet spots", dass die Runde noch passieren kann. Ein anderer Weg, um den M4A3E2 in diesem Szenario zum Angriff nutzt eine shot-trap in der Geschützblende. Die kleinen Ecklaschen an den unteren Ecken des Geschützblende eine Tendenz zu Runden nach unten auf die Panzerung 19,5 mm Rumpf Dach auszuzulenken. Während dies auf die Ricochet Chancen gelassen wird, ist es noch möglich, und kann, wenn keine andere Szenarien sind günstig verwendet werden.

Vor-und Nachteile

Pros:

  • Decent 75 mm Pistole mit APCR Runden.
  • Hohe Feuerrate für Kanone.
  • Ausgezeichnete Waffe Depressionen.
  • Sehr starke Turmpanzerung von allen Seiten sehr gut im Rumpf nach unten Position.
  • Sehr gut, eine Speerspitze in Richtung einer Erfassungsstelle an führenden, wo es Deckung schwächer alliierte Panzer mit mächtigeren Waffen zur Verfügung stellen kann.
  • Ausgezeichnete Frontpanzerung, etwa 101 mm dick!
  • Rundherum hervorragend Turmpanzerung, durchschnittlich 152 mm dick!
  • Kann eine Menge Schaden absorbieren.
  • Bessere Mobilität als die Russlandn KV-1 und der britischen Churchill.
  • Mit Pistole Stabilisator ausgerüstet, es genauer zu bewegen und bei der Vorbereitung einen Schuss nach dem Umzug zu machen.
  • Gute Beschleunigung.
  • Unglaublich hart, wenn angewinkelt.
  • Breite Spuren ermöglichen es eine anständige Off-Road-Mobilität zu haben, im Gegensatz zu anderen früheren Sherman Modelle.
  • Kurve aus früheren Sherman Variante Lernen wird viel dazu beitragen, diese Behälter zu meistern.

Cons:

  • 75-mm-Kanone fehlt gegen Eindringenschwere Panzer
  • APCR Schuss ist recht teuer, es als eine primäre Schale verwendet, wird die Silbernen Löwen Belohnung von einer großen Marge ernsthaft senkt.
  • Es braucht Verbündete im Kampf um wirksam zu sein unterstützen, da es nicht zu schweren Schäden für sich allein beschäftigen können.
  • Rüstung Schwachstelle über dem gun-mantlet (63,5 mm @ 60°).
  • Kleine unteren Ecken auf M4A3E2 Geschützblende kann als Schuss Fallen dienen.
  • Seiten Rüstung besser als normal, aber immer noch schwach (76,2 mm), aber die untere Seite Panzerung ist noch schlimmer (38,1 mm).
  • Sehr dünne hintere Panzerung.
  • Unfähigkeit Winkel Verbindung stark aufgrund der sehr schwachen Unterseite Panzerung, die durchdrungen werden würde.
  • Hohe Profil macht es ein größeres Ziel.
  • Bad off-road maneuvebility.
  • Niedrige Höchstgeschwindigkeit von 35kph.
  • Rücklaufgeschwindigkeit ist schlecht.
  • Hull MG ist eine Schwachstelle.
  • Aufgrund der Schichtpanzer an der Front und die Rüstung over-matching Mechaniker kann die obere Glacis Rüstung, dass zweifelhaft sein, es funktioniert nicht zuverlässig Ricochet Schalen, insbesondere aus großkalibrigen Waffen wie die T-34-85.

Spezifikationen

Armaments

1 x 75 mm-PistoleM3 (104 Runden)
1 x 12,7 mmBräunung M2HB schweres Maschinengewehr (600 Runden)
1 x 7,62 mmBräunung M1919A4 Maschinengewehr (3000 Runden)

Hauptbewaffnung

1 x 75 mm-PistoleM3 Kanone
  • Munition Capacity:104 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:25 °
  • Turret Rotation Speed:14.28 ° /s (Vektor), 19,8 ° /s (Upgraded), 24 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 26,6 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 28,2 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:6.5s (Vektor), 5.75s (volle Mannschaft), 5.3s (Prior + Expert Qualif .), 5,0 s (Vor + Ace Qualif .)
 1 x 75 mm-PistoleM3 Kanone
  • Munition Capacity:104 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:25 °
  • Turret Rotation Speed:14.3 ° /s (Vektor), 16,8 ° /s (Upgraded), 20,4 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 22.56 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 24,0 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:6.5s (Vektor), 5.75s (volle Mannschaft), 5.3s (Prior + Expert Qualif .), 5,0 s (Vor + Ace Qualif .)
 1 x 75 mm-PistoleM3 Kanone
  • Munition Capacity:104 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:25 °
  • Turret Rotation Speed:14.3 ° /s (Vektor), 16,8 ° /s (Upgraded), 20,4 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 22.56 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 24,0 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:6.5s (Vektor), 5.75s (volle Mannschaft), 5.3s (Prior + Expert Qualif .), 5,0 s (Vor + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung in m: Fuse Empfindlichkeit in mm: Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 ° von horizontal: Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
M72 Schuss 110 109 92 76 62 51 AP 619 6.3 N/A N/A N/A -1 ° 47 ° 60 ° 65 °
M48-Schale 10 10 10 10 10 10 HE 463 6.3 0,4 0,5 666 + 0 &deg 79 ° 80 ° 81 °
M61 Schuss 90 88 81 73 65 59 APCBC 618 6,8 1.2 20 63,7 + 4 ° 48 ° 63 ° 71 °
T45 Schuss 143 137 127 106 86 70 APCR 868 3,8 N/A N/A N/A + 1,5 ° 66 ° 70 ° 72 °
munition Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Bildschirm Radius
in m
Bildschirmzeit
in s
Bildschirm Haltezeit
in s:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
M89 Rauch 259 3 13 5 20 50
Ammo-Racks
Ammo-Racks der M4A3E2 "Jumbo".
Voll
Munition
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
104 101 (+3) 51 (+53) 1 (+103) Turret empty:101 (+3) Nein

Sekundäre Waffen

1 x 12,7 mmM2HB schweres Maschinengewehr (pintle Montag)
1 x 7,62 mmM1919A4 Maschinengewehr (koaxial)

Crew

  • Kommandant
  • Gunner
  • Loader
  • Treiber
  • Beifahrer

Total:5 Crew-Mitglieder

Rüstung

Rüstung type:

  • Rha (Front, Seite, hinten, Dach)
  • Guss homogene Panzerung (Turret, Übertragungsbereich)
Rüstung Front (Neigungswinkel) Seiten Hinten Dach
Hull 63,5 + 38,1 mm (47°)Frontpanzer<! Tgbbrr > 114.3-139.7 mm (7-66°)Getriebegehäuse 76,2 mmTop; Djduuvzz <Tgbbrr >!> 38,1 mm;Bottom 38,1 mm (10°)Top<Tgbbrr >!> 38,1 mm (7-24°)Bottom 19,5 mm
Turret 152,4 mm (0-52°)Turret vorn<! Tgbbrr > 177,8 mm (4-60°)Gun mantlet 152,4 mm (4-42°) 152,4 mm (0-79°) 63,5 mmvorne<! Tgbbrr > 25,4 mm
Rüstung Seiten Dach
Cupola 51 mm 25,4 mm

Notes:

  • Fahrwerk Räder sind 15 mm dick, die Drehgestelle sind 10 mm dick, und die Spuren sind 17 mm dick.
  • Bauch Panzerung ist 25,4 mm dick.
  • Hull Unterseite rechts über den Gleisen sind 9,5 mm dick.
  • Gun Verschluss ist 300 mm dick in Baustahl.

Motor & Mobilität

Weight:37,8 ton

Max Speed:38 km/h
Stock

  • Motor Power:646 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:17.09 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:795 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:21.03 hp/ton
  • Maximum Inclination:43 °
Weight:37,8 ton

Max Speed:35 km/h
Stock

  • Motor Power:442 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:11.69 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:500 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:13.23 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °
Weight:37,8 ton

Max Speed:35 km/h
Stock

  • Motor Power:442 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:11.69 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:500 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:13.23 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °

Module und Verbesserungen

Stufe Mobilität Schutz Feuerkra
ich Tracks tank module.jpg Parts tank module.jpg Horizontaldrive tank module.jpg
II Suspension tank module.jpg Brakesystem tank module.jpg FPE tank module.jpg Adjustmentoffire tank module.jpg APCBC M61 tank module.jpg
III Filters tank module.jpg Crewreplenishment tank module.jpg Elevationmechanism tank module.jpg APCR T45 tank module.jpg
IV Transmission tank module.jpg x50px Smoke M89 tank module.jpg

Recommendation:
In Tier I,Teileund Horizontal-Antrieb sollte natürlich die priorisierten Module für Reparaturen und Türmchen Verfahrgeschwindigkeit. Diese beiden werden auch Tier II Modifikationen freischalten und gewähren Zugriff auf die sehr wichtigFPEund M61 Schussdie ehemaligen für die Konservierung gegen Feuer, und diesen Schaden auf dem Schlachtfeld zu verbessern.

Dann in Tier III,Crew Replenishmentsollte für die Besatzung das Überleben Verbesserung und der APCR erhalten werdenT45 Schussfür eine verbesserte armour-piercing Macht. Danach konnte alles andere auf one's eigenen Prioritäten durchgeführt werden, aberMotorsollte für eine bessere Kfz-Leistungen investiert werden undM89für die Rauch-Fähigkeiten.

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Entwicklung

Schon vor der Invasion der Normandie, hatte die alliierten Kommandanten ein Verfahren, um heavily-defended Befestigungslinien wie die Siegfried-Linie blockiert den Weg von Frankreich zu durchbrechen, um herauszufinden, nach Deutschland. Eine der Lösungen war für die Umsetzung des "assault tanks" feindliches Territorium und Wurzel aus den feindlichen Befestigungen zu betreten. Der ursprüngliche Plan war für die Herstellung derM26 Pershing Tanks, diese Rolle zu erfüllen, aber Rückschläge in seiner Entwicklung verursacht der Einsatz M26 verzögert werden, bis 1945. Eine schnelle Lösung dieses "assault tank" Rolle gemacht werden muss 1944 für die Invasion in Europa zu füllen.

Die US-Verordnung nahm dann ihre reichlich vorhandenM4 Shermans Lager und fixierte sie für die neue Rolle they've worden in zugewiesen ist. Obwohl den gleichen Motor zu halten, wurde die Panzerung von rund 76,2 mm Anfangsdicke bis 102 mm und einen Winkel von 47 Grad von der Vertikalen steigert. Dieser Winkel würde beeinflusst später Sherman Design wie die M4A3 durch die ursprünglichen 56 Grad abgewinkelte glacis Wechsel mit Besatzung Luken ohne Vorsprung von der Besatzung Luken abgewinkelte glacis bis 47 Grad vorsteht. Diese modifizierte M4 Sherman's Panzerung wenn gewinkelt wäre dann 150 mm line-of-sight (LOS) dick und 180 mm wirksam sein. Die Seitenpanzerung ist ebenfalls auf 76,2 mm erhöht und die Dicke der Revolver neu gestaltet wird mehr Schutz zu bieten. Diese modifizierten Shermans bezeichnet wurden dieM4A3E2"Jumbo" von der Ordnance Department, während der Spitzname war wahrscheinlich eine post-war Erfindung. Am Ende der Modifikationen wog der Sherman "Jumbo" jetzt etwa 42 Tonnen und bewegt eine niedrigere Geschwindigkeit von 22 Meilen pro Stunde. Ein Nachteil des erhöhten Gewicht des Sherman ist, dass die vertikal Volute Suspension System (VVSS) aus dem Sherman nicht in der Lage war, das Gewicht leicht zu nehmen, so besonders vorsichtig von den Besatzungsmitgliedern genommen nicht die Aussetzung zu brechen.

Im März 1944 gab die US-Armee für 254 dieser Fahrzeuge für den Einsatz für European Operations geliefert werden. Vorgesehen für den Angriff auf dem Normandie Brückenkopf wurde in der Normandie nach D-Day eingesetzt, um die Infanterie Push durch deutsche Verteidigung zu unterstützen. Die M4A3E2 kam ursprünglich mit 75 mm Kanonen Infanterie mit seinen besseren HE Granaten im Vergleich zu der geplanten 76 mm Rate zu unterstützen, aber der 76 mm wurde später in der Kampagne installiert und so genannteM4A3E2 (76) W Jumbo.

Kampf Nutzung

Die M4A3E2 wurden von der Besatzung und Kommandanten wegen seines Schutzwert well-liked. Trotz der Gewichtsdifferenz und die Belastung für die Aufhängung, führte sie zuverlässig und könnte Schaden absorbieren, die sonst regelmäßig Shermans zerstören würden. Später im Krieg, wenn die Menge des M4 Sherman "Jumbos" nicht in der Lage war, die Nachfrage zu befriedigen, ließ George S. Patton für bestehenden M4 Shermans auf Panzerplatten schweißen gespülten von ausgeknockt Tanks "on-the-field" Jumbos behelfsmäßigen. Dies verursachte die neueren Shermans wie dasM4A3 (76) W HVSS haben den gleichen Schutz könnte Metall auf den Rumpf durch Schweißen. Einer der Jumbo's bemerkenswerte Beteiligung am Krieg war in Patton's Dritten Armee, wo er den Angriff auf Bastogne war federführend an der festgenagelt der 101. Fallschirmjäger zu entlasten (obwohl sie eine "rescue" deny benötigen).

Als der Krieg im europäischen Theater endete, wurden die M4A3E2s dann die Staaten für die Vorbereitung auf die Invasion der japanischen Hauptinseln platziert. Dies war jedoch nie erfüllt werden, wie Japan dann in die Vereinigten Staaten im September 1945 ergaben sich die M4A3E2 Shermans erwies sich als eine sehr effektive Lückenbüßer Lösung sein, bis schwerer Panzer wie die Pershing ins Spiel kommen könnte. Im Jahr 1948 blieben etwa 96 Sherman Jumbos immer noch in US-Inventar.

Screenshots und Fan-Kunst

Hautund tarntfür die _____ von live.warthunder.com.

Zusätzliche Informationen (Links)

Verweise


M4 Sherman

[erweitern] [Zusammenbruch] Amerikanische Panzer [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 3
  • M4A3E2
Rank 5
Rank 6
Tank Zerstörer
Rank 1
Rank 2
Rank 3
Rank 5
Rank 6
Spaas
Rank 1
Rank 2
Rank 3
Rank 4
Rank 5
Rank 6
Premium & Gift Vehicles
    

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Icon-country-usa.png M4A3E2
Nation VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA
klassifiziert>Art Schwerer Panzer
Rang 3
Kampf Bewertung
4,7
4,7
4,7

   Metric✓       Imperial   

   Metric       Imperial✓   

Eigenschaften
Gewicht
37.800 kg
83.334 lb
Zahl der Besatzungsmitglieder 5
Panzerung Dicke
101.6/76.2/38.1/19.5 mm
4.0/3.0/1.5/0.77 inches
Statistiken
erzeugt PS>Motorleistung (Lager)
646 PS
442 PS
442 PS
erzeugt PS>Motorleistung (Upgrade)
795 PS
500 PS
500 PS
HP/ton Verhältnis (stock)
17.09
17.36
11.69
11.88
11.69
11.88
HP/ton Verhältnis (verbessert)
21.03
21.37
13.23
13.44
13.23
13.44
Höchstgeschwindigkeit
38 km/h
23,3 mph
35 km/h
21,9 mph
35 km/h
21,9 mph
Hauptwaffe
1 x 75 mmM3 Kanone
Ammo Stauung 104 Runden
kann>Vertikale Führung - 10 ° /25 °
Zweit Waffe
1 x 12,7 mmM2HB Schweres Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 600 Runden
Montieren pintle Halterung
Vertikale Führung - 10 ° /30 °
Horizontale Führung - 60 ° /60 °
1 x 7,62 mmM1919A4 Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 3000 Runden
Montieren Koaxial
Wirtschaft
benötigt>Erforderlich RP 54.000 RP
kaufen>Fahrzeugkosten 180.000 SL
trainieren>Crew Schulungskosten 52.000 SL
im Kampf hvzd- zerstört>Max Reparaturkosten *
4,300 SL
2,950 SL
2,210 SL
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (Lager)
3d 06h
5d 15h
4d 15h
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (verbessert)
1d 02h
1d 21h
1d 13h
Warning:this Sidebar ist ein WIP und falsch sein kann. Zuletzt aktualisiert 1.77.2.170.