Royal Ordnance L7

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zusammenfassung

Das Royal Ordnance L7ist eine 105 mm L/52 gezogener Pistole von den Briten in den 1950er Jahren als Nachfolger ihre entwickelt20 Pfünder gun. Die L7 feuert große 105x607mmR und 105x617mmR Muscheln. Die L7 verdient viel Erfolg als weithin exportiert Design, zuerst mit den Amerikanern, die die Waffe als die)) angenommen); 105 mm Gun M68. Die Waffe ging auf dem Einsatz in vielen verschiedenen Ländern auf vielen verschiedenen Fahrzeugen zu sein und gut bedient durch seine Vielseitigkeit und Feuerkraft. Obwohl von den 1990er Jahren entwickelt durch modernere Panzer-Waffen gelang, ist die L7 noch weltweit im Einsatz und scheint für eine lange Zeit bleiben wird, ist eines der am weitesten verbreiteten NATO Tank Bewaffnung zur Verfügung.

Varianten

  • L7A1PMLK Standard-britisches Serienmodell.
  • L7A3PMLK überarbeitete Modell in deutscher Sprache zu passenLeopard 1.
  • M68PMLK American-built Variante des L7.

Benutzer

L7A1

L7A3

M68

M68A1

munition

Historische

  • DM13 / M728 / M392A2 APDS PMLK Rüstung-piercing discarding-sabot Runde.
  • M900 / M833 / M774 / M735 APFSDS PMLK Rüstung-piercing fin-stabilized discarding-sabot Runde.
  • DM502 HESH / M393 HEP High-explosive Squash Kopf (oder high-explosive Kunststoff) runde PMLK.
  • DM12 / M456 (A1/A2) HEATFS PMLK High-explosive anti-tank fin-stabilized rund.
  • M546 APERS-T PMLK Anti-infantry rund 8.000 fletchettes enthält.
  • M490A1 TP PMLK Zielübungsrunde.
  • M724A1 TPDS PMLK Zielübungen discarding-sabot Runde.

Spiel Statistiken

munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung
in m:
Fuse Empfindlichkeit
in mm:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 °
von horizontal:
Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
M392A2 / DM13 / Schuss L28A1 303 302 296 277 257 252 APDS 1478 5,8 N/A N/A N/A + 1,5 ° fünfzehn 12 ° 10 °
M393 / DM502 / Shell L35 127 127 127 127 127 127 HESH 730 fünfzehn 0,4 0,1 4310 + 0 &deg 17 ° 13 ° 10 °
M456 / DM12 400 400 400 400 400 400 HEATFS 1173 11 0,0 0,1 1270 + 0 &deg 25 ° 18 ° fünfzehn
M728 * 321 320 300 280 263 258 APDS 1426 6,5 N/A N/A N/A + 1,5 ° fünfzehn 12 ° 10 °
M735 ** 360 355 345 330 321 300 APFSDS 1501 3.6 N/A N/A N/A ° 14 ° 13 ° 12 °
*** DM23 385 380 375 370 365 360 APFSDS 1455 3,8 N/A N/A N/A ? 76 ° 77 ° 78 °
M774 **** 415 410 405 395 390 385 APFSDS 1508 3.4 N/A N/A N/A ? 76 ° 77 ° 78 °
munition Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Bildschirm Radius
in m
Bildschirmzeit
in s
Bildschirm Haltezeit
in s:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
M416 Rauch 730 11,0 20 5 25 50

* PMLK nur auf die zur VerfügungM60A1,M60A1 RISE (P), und Typ 74. Djduuvzz;
** PMLK nur auf die zur VerfügungM60A1 RISE (P),Typ 74 und M1 Abrams. Djduuvzz;
*** PMLK nur auf die zur VerfügungLeopard A1A1. Djduuvzz;
**** PMLK nur auf die zur VerfügungM1 Abrams. Djduuvzz;
Hinweis PMLK Ammo hier aufgeführten bedeutet nicht unbedingt alle L7 Geschütze die gleiche Liste haben. Für eine genaue Liste von dem, was Munitionstypen sind pro Tank zur Verfügung, besuchen Sie die jeweiligen Seiten .

Geschichte

Entwicklung

Das L7begann in den frühen 1950er Jahren in einem Versuch in Großbritannien die 20-Pfünder Kanone dann in Dienst zu ersetzen. Bei der Entwicklung, hat die ungarische Revolution eine große Überraschung für die NATO-Streitkräfte. Ungarische Rebellen konnten Sowjet erfassenT-54A Tank und an die britische Botschaft in Budapest liefern. Der Tank wurde gründlich untersucht und kam zu einem grässlichen Abschluss. Die T-54 hatte Rüstung fast undurchlässig für die20 Pfünder und das 90-mm-Kanone die Briten und Amerikaner hatten jeweils auf ihren Panzern. Das 100-mm-Kanone war auf dem Tank zu etwas auch weit überlegen die NATO-Kräfte auf ihren Panzer hatten. Diese Entdeckung führte zu einem Rüstungswettlauf, die für die Montage einer 105 mm Kanone auf einen Tank, um den neuen sowjetischen Panzer zu besiegen genannt.

Ein Vorteil der L7-Design war, dass es um den Berg der 20-Pfünder Kanone entwickelt wurde, erleichtert die Anpassung der Pistole auf den bestehenden britischen Panzer zu machen. Die Auswertungen des L7 begann im Jahr 1959 und der erste Tank der Pistole Montage warZenturio. Es wurde im selben Jahr und ein Programm akzeptiert die meisten der britischen Panzerkräfte umrüsten mit dem L7 begonnen.

Inzwischen in Amerika suchte das Militär für eine neue Waffe auf ihre neuen Tank-Designs zur Montage gegen die Sowjets zu konkurrieren. die Waffe zu bestimmen, die am besten geeignet für US-Service, während sie ihre eigenen Entwürfe hatte, war der britische L7 auch ein Kandidat in dem Wettbewerb. Testen die verschiedenen gun's Genauigkeit, Beschädigungen am Ziel, Kadenz und Penetrationsvermögen wurde die L7 als die nächste Standard-Aufrüstung auf US Tanks gewählt, mit dem M48 beginnt dann auf dieM60 Kampfpanzer. Die L7, als die designierte105 mm Gun M68in der amerikanischen Service, wurde zuerst aus Großbritannien importiert über bis Produktionslinien für die lizenzierte Version hergestellt werden können. Die L7 weiterhin Annahme durch viele anderen Länder in der NATO oder anderer Treue mit dem Geld, um es zu sehen, wie das Deutsche zu kaufenLeopard I als die L7A3Israel's Merkawa Tanks als die,M68Die koreanische K1 als dasKM68A1, und vieles mehr.

Bedienung

Die L7's Vielseitigkeit und extreme Feuerkraft bei seiner Einführung hat es im Verteidigungsmarkt sehr beliebt. immer schlechter als neu entwickelte Tankrüstungs In einigen Ländern sind die L7 und seine Varianten heute noch trotz langsam eingesetzt. aus amerikanischem und deutschen Service der Rheinmetall 120 mm Kanone und die Briten mit der Obwohl PhasedRoyal Ordnance L11A5, es sieht immer noch Dienst als mobiles Geschützsystem wie der M1128 MGS Stryker bedeutete der Infanterie einen Kampfvorteil in low-intensity Konflikten auf der ganzen Welt zu geben. Die L7 Waffe scheint nicht bald Militärdienst jederzeit verlassen.

Bilder

Zusätzliche Informationen (Links)

Verweise