Das Mk 214ist eine deutsche 50 mm Maschinenkanone im Jahr 1945. Es entwickelt ich ein Derivat der war5 cm Pak 38 anti-tank gun entworfen, um an einem Flugzeug montiert werden.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte und Entwicklung

Die Mk 214a Kanone wurde aus der 5cm PaK 38 anti-tank Kanone entwickelt. Diese Waffe hatte zuvor von Rhinemetall für den Einsatz in der Me 410 als BK 5 modifiziert worden, die Mk 214 wurde, die wiederum von Mauser für den Einsatz in der Me-262 entwickelt. Die Me 262 A-1a Zu diesem Zweck wurde durch die Entfernung der normalen 4x30mm Mk 108 Bewaffnung modifiziert und eine gewisse Anpassung des Bugrad, so dass es um 90 Grad in Retraktion drehen, legt flach gegen die Pistole, wenn sie angehoben. Diese Variante der Me 262 wurde dann die Me 262 A-1a/U4 bezeichnet.

Der erste Prototyp Me 262 A-1a/U4 wurde während des Krieges gesprengt, während der zweite Prototyp von amerikanischen Truppen an Lechfield im Mai Der dritte Prototyp cpatured ebenfalls durch die britischen Truppen in Augsburg, während es noch machte Modifikation 1945 gefangen genommen wurde.

In War Thunder

Der Mk 214 kann in War Thunder als einzige Bewaffnung auf der Me 262 A-1/U4 in der deutschen Angreifer Linie gefunden werden

Gürtel

Mk214a

Mk214a

Mk214a

Pros

Cons




Zusätzliche Informationen (Links)

Verweise