Medium Tank M4A3 (76) W HVSS Sherman SDF

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

Datei:M4A3 (76) WSDF Garage.jpg
Die
Nation-jp.png
M4A3 (76) W SDFin der Garage.

Das Medium Tank M4A3 (76) W HVSS Sherman SDF(oder nur M4A3 (76) W SDF) Ist ein Rang III japanischer Mitteltank mit einer Schlacht Bewertung von 5,3. Es wurde zusammen mit dem ursprünglichen japanischen Bodentruppen Baum eingeführtAktualisieren 1,65 "Way of the Samurai". Dieses japanische Fahrzeug, nach derM24 SDF in der Baumgrenze ist, auf den amerikanischen identischM4A3 (76) W HVSS Sherman.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Spielen wie die M4A3 kann schwierig sein, da es Rüstung gehört, dass die meisten Kalibern an seinem Rang wie die deutschen 8,8 cm oder den Sowjet 85 mm, einschließlich der Tatsache, stoppen can't, dass es den schnellsten Tank isn't. Die M4A3 eher eine unterstützende Rolle spielt, verwenden its' leistungsstarke 76 mm, wie Sie Ihre Mitspieler während eines Vorschusses oder Verteidigung unterstützen. Die Nummer eins der Regel von diesem Tank ist nie mit ihr allein zu kämpfen, immer mit einem Mitspieler und Verwendung Abdeckung, wenn verfügbar, da es Ihnen einen großen Vorteil geben wird.

Fahrzeugeigenschaften

Taktik

Counter-tactics

Diese Sherman Kämpfen ist einfach aufgrund der relativ geringen Dicke Panzerung an diesem Rang. Mit der richtigen Waffe, können Sie die Frontpanzerung des M4A3 dringen leicht unter der Annahme, es zu Ihren Gunsten geneigt ist. Jedoch ist es immer noch wichtig, den ersten Schuss aus gegen die M4A3 (76), weil die neue HVAP ammo im Nahbereich bis 200 mm Panzerung eindringen kann aufstehen, zu deaktivieren oder auch jede Tank in einer solchen Nähe zu zerstören. Nie unterschätzen diesen Sherman.

Vor-und Nachteile

Pros:

  • American GF Veteranen mit diesem Tank leicht anpassen würde
  • Anständig 76 mm Kanone zu kämpfen gegen 4.3-6.3 BR Tanks
  • Sehr schnelle Revolver Traverse
  • Quick reload für die 76mm Gun
  • Zugang zu APCR Schalen zu helfen schwerer Panzer zu kämpfen

Cons:

  • Sherman Panzer beginnt bei dieser BR-defizienten zu werden
  • Hohe Profil, macht es ein größeres Ziel
  • Viele Tanks an dieser BR kann es in einem Schuss Knock-out

Spezifikationen

Armaments

1 x 76 mm-PistoleM1A2 (71 Runden)
1 x 12,7 mmBräunung M2HB schweres Maschinengewehr (600 Runden)
1 x 7,62 mmBräunung M1919A4 Maschinengewehr (3000 Runden)

Hauptbewaffnung

1 x 76 mm-PistoleM1A2
  • Munition Capacity:71 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:25 °
  • Turret Rotation Speed:14.3 ° /s (Vektor), 19,8 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft), __ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:7.6s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
1 x 76 mm-PistoleM1A2
  • Munition Capacity:71 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:25 °
  • Turret Rotation Speed:14.3 ° /s (Vektor), 16,8 ° /s (Upgraded), 20,4 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 22.56 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 24,0 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:7.67s (Vektor), 6.78s (volle Mannschaft), 6.25s (Prior + Expert Qualif .), 5.9s (Vor + Ace Qualif .)
1 x 76 mm-PistoleM1A2
  • Munition Capacity:71 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:25 °
  • Turret Rotation Speed:14.3 ° /s (Vektor), 16,8 ° /s (Upgraded), 20,4 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 22.56 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 24,0 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:7.67s (Vektor), 6.78s (volle Mannschaft), 6.25s (Prior + Expert Qualif .), 5.9s (Vor + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung in m: Fuse Empfindlichkeit in mm: Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 ° von horizontal: Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
M62 Shell 127 125 116 106 97 89 APCBC 792 7 1.2 20 63,7 + 4 ° 42 ° 27 ° 19 °
M42A1 Shell 7 7 7 7 7 7 HE 800 5,8 0,1 0,5 390 0 ° 11 ° 10 ° 9 °
M79 Schuss 155 154 131 107 88 72 AP 792 6,8 N/A N/A N/A -1 ° 43 ° 30 ° 25 °
M93 Schuss 221 215 203 181 154 124 APCR 1036 4,3 N/A N/A N/A + 1,5 ° 24 ° 20 ° 18 °
munition Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Bildschirm Radius
in m
Bildschirmzeit
in s
Bildschirm Haltezeit
in s:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
M88 Rauch 274 3.4 13 5 20 50
Ammo-Racks
Ammo-Racks der M4A1 (76) Sherman W
Voll
Munition
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
4.
Rack leer
5.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
71 57 (+14) 43 (+28) 29 (+42) 15 (+56) 1 (+70) Halten Sie voll Ja

Sekundäre Waffen

1 x 12,7 mmBräunung M2HB schweres Maschinengewehr (pintle Montag)
1 x 7,62 mmBräunung M1919A4 Maschinengewehr (koaxial)

Crew

  • Kommandant
  • Gunner
  • Loader
  • Treiber
  • Beifahrer

Total:5 Crew-Mitglieder

Rüstung

Rüstung Type:

  • Rha (Front, Seite, hinten, Dach)
  • Guss homogene Panzerung (Turret, Gun mantlet, Übertragungsbereich)
Rüstung Front (Neigungswinkel) Seiten Hinten Dach
Hull 63,5 mm (47°)Frontpanzer<Tgbbrr >!> 63.5-107.9 mm (13-77°)Getriebegehäuse 38,1 mm 38,1 mm (22°)Top<! Tgbbrr > 38,1 mm (13-44°)Bottom 19,5 mm
Turret 63,5 mm (10-62°)Turret vorn<! Tgbbrr > 88,9 mm (1-74°)Gun mantlet 63,5 mm (1-72°) 63,5 mm (0-80°) 25,4 mm
Rüstung Seiten Dach
Cupola 63,5 mm (55-56°) 25,4 mm

Notes:

  • Fahrwerk Räder sind 15 mm dick, Drehgestelle sind 10 mm dick, und die Spuren sind 20 mm dick.

Motor & Mobilität

Weight:33,4 ton

Max Speed:46 km/h
Stock

  • Motor Power:775 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:23.20 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:954 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:28.56 hp/ton
  • Maximum Inclination:43 °
Weight:33,4 ton

Max Speed:41 km/h
Stock

  • Motor Power:442 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:13.23 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:500 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:14.97 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °
Weight:33,4 ton

Max Speed:41 km/h
Stock

  • Motor Power:442 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:13.23 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:500 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:14.97 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °

Module und Verbesserungen

Stufe Mobilität Schutz Feuerkra
ich Tracks tank module.jpg Parts tank module.jpg Horizontaldrive tank module.jpg
II Suspension tank module.jpg Brakesystem tank module.jpg FPE tank module.jpg AP M79 tank module.jpg Adjustmentoffire tank module.jpg
III Filters tank module.jpg Crewreplenishment tank module.jpg APCR M93 tank module.jpg Elevationmechanism tank module.jpg
IV Transmission tank module.jpg x50px Artillerysupport tank module.jpg Smoke M88 tank module.jpg

Recommendation:

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Entwicklung

Das M4 Sherman hat sich ein bewährtes und well-respected Tank-Design von 1944. Es war sehr zuverlässig und ausreichend gepanzert und konnte in einer sehr großen Zahl mit einem dedizierten Tragarm hergestellt werden, dass im Bereich alle die, die sicherstellen könnten Betriebs gehalten werden. Es wurde auch von 1944, dass die Sherman's Störungen wurden ein definierende Merkmal als seine Vorteile werden, und zwar mit der erhöhten Prävalenz von deutschen anti-tank Waffen und Panzern, wie diePanther Panzer. Die deutschen anti-tank Fähigkeiten, die von Raketenwerfern, anti-tank Gewehre, Minen und Panzerkanonen, wurde alles besser in der Lage, die Frontpanzerung eindringt oder die Sherman zu deaktivieren. Dies führte zu einer erhöhten Allied Tank Ausfallrate von fast dem Doppelte während der Normandie-Kampagne als die der Allies' früherer Kampagnen. Kritik wurde auf der Sherman's Unfähigkeit erhöht die schwereren Panzer mit seinem zu zerstören75-mm-Kanone, die Tendenz leicht Feuer fangen, wenn ein Eindringen rundes trifft eine ammo Verstauungsbehälter in dem Sherman Innenraum verstreut, und den Mangel an Mobilität auf dem schlammigen Gelände aufgrund des Spurentwurfes. Die erste und die zweite Kritik wurde mit dem adressierthigh-velocity 76-mm-Kanone und ein "wet stowage" Munition Container, aber Mobilität wurde ein großes Problem vor allem, wenn die Alliierten Front in Frankreich die Siegfried-Linie an der Grenze zu Deutschland erreicht, wo der Boden in der Herbst-Saison sehr matschig wurde. Ein Versuch, dieses Problem zu beheben wurde auf den Gleisen improvisiert "extensions", aber diese waren schwer zu addieren und es gab nie genug zu gehen um. Das Problem hatte in der Fertigungsanlage angesprochen werden und Ordnance Abteilung eingestellt, um eine bessere Lösung zu finden, die Strecke Flotation für eine bessere Mobilität zu beheben.

Das Ergebnis war die Grundlage für die nächste Generation von Sherman Modellen. Unter dem E8Programm, neue Suspension auf dem Sherman trialed wurde, war eines der horizontal-volute Aufhängungssystem (HVSS) aus dem aufgenommenenT20Programm. Die Versuche zeigten, dass die neue Aufhängung Sherman einen Bodendruck gab, die noch weniger als den schwereren Panther ist, und dieses Modell wurde für die Produktion März 1944 genehmigt, beginnend im August 1944. Trotz der Zeit der Herstellung des Abstand des Atlantischen Ozeans zwischen den amerikanischen Fabriken und Europa führt die Lieferzeit der ersten Partie der neuen Modelle drei Monate sein, das heißt, sie nicht Dienst bis Dezember 1944 werden die am ehesten sehen würde. Dennoch ist die neue Sherman, genannt dieM4A3 (76) W HVSS Shermanauf Papier und als die verkürzteM4A3E8Wurde das beste Gesamt Sherman Design mit seinen neuen Upgrades berücksichtigt.

Design

Abgesehen von den erweiterten T23 Türmchen, war die Sherman Innenaufteilung weitgehend unverändert gegenüber dem ursprünglichen Entwurf. Der Fahrer und Bogen Schütze saß noch in der Front, die three-man Turmbesatzung in der Mitte und den Motorraum in den Rücken. Das Äußere wurde mit dem neuen horizontal-volute Aufhängungssystem (HVSS) geändert wird, die ein anderes Drehgestellsystem mit größeren Rädern dargestellt, die der Verwendung einer breiteren Spur für eine bessere Mobilität cross-country ermöglichen. Das neue Aufhängungssystem dazu beigetragen, die Probleme besiegen die Sherman's Originalspuren im Schlamm mit sinkenden hatte aus armen Flotation und schlechte Traktion auf rutschigem Gelände. Ein weiterer Vorteil die HVSS gab, war die Möglichkeit, Räder einzelne Straße auf dem Drehgestell zu ändern, anstatt ersetzen die gesamte Drehgestell, erleichtert Wartung und Reparatur. Die Suspension wurde auch eine sehr glatte Fahrt im Vergleich mit dem vertical-volute Aufhängungssystem (VVSS) gemeldet werden, den Tank zu Tankern Spitznamen führten die"Easy Eight"aus der experimentellen tank's BezeichnungM4A3E8, Mit dem E8 auf die Verwendung des HVSS entspricht.

Die M4A3 (76) W HVSS lief auf einem Benzin Ford GAA-V8-Motor, der der Standard-Motor in allen M4A3 Sherman Varianten verwendet wurde. Die Tankkonstruktion geschweißt wurde und hatte eine frontale Panzerplatte in einem 47-Grad-Winkel geneigt. Die (76) in dem Namen angedeutet, dass der Tank mit der leistungsfähigeren 76 mm Kanone als entgegen die schwereren deutsche Panzerung ausgerüstet wurde. Die "W" Bezeichnung auf dem Sherman zeigte an, dass das Fahrzeug die "wet stowage" Funktion als Reaktion auf Beschwerden hatte, dass der Sherman leicht Feuer wegen explodierender Munition fangen. Die "wet stowage" umhüllte die Munition Behälter in einer flüssigen Mischung, welche die Flammen löschen würde, wenn penetriert oder flammendes Schrapnells blockiert aufgrund Schüsse vom Schlagen der Munition durchdringen. Die Behälter auch all die Munition in der unteren Mitte des Tanks angeordnet, wodurch die Wahrscheinlichkeit von ihm durch eine Schale als eindringende Schal getroffen, um jede Rüstung und Hindernis gehen muss den Tank Mitte zu treffen. Diese Funktion war nur vorhanden, nach dem Februar 1944 und verringerte stark die Rate von Sherman Bränden. Die "HVSS" zeigte die Verwendung des horizontal-volute Federungssystem auf dem Tank. Die M4A3E8 begann die Produktion im August 1944 und seine Produktion Leben um das Ende von Weltkrieg II endete, wahrscheinlich September 1945 M4A3 (76) W HVSS Produktion von den insgesamt 49.234 Shermans in der Produktion Leben produzierten von 4542 Tanks bestand.

Japanisch Service

1. Juli 1954 festgelegt Japan seine post-war militärische Kraft, die Japan Self-Defense Kräfte mit dem Ziel, aus der Verteidigung Japans sollte es unter Konflikt im laufenden Kalten Krieg zwischen Amerika und der Sowjetunion kommen. So springen die Remilitarisierung zu starten, gab Amerika die neu gebildete JSDF 254 M4A3E8 Shermans.[1]

Die Shermans blieben in dem Einsatz in der JSDF bis zum neuen, heimischen Tank-DesignTyp 61 wurde in großer Zahl in den 1960er Jahren gemacht.

Screenshots und Fan-Kunst

Hautund tarntfür die _____ von live.warthunder.com.

Zusätzliche Informationen (Links)

Verweise

  1. Priory_of_Sion. "Sherman Einsatz rund um die World." Der Sherman Tank-Site. Wordpress, 23. November 2015 Web. 16. Dezember 2016. <http://www.theshermantank.com/tag/post-war/> .

[erweitern] [Zusammenbruch] Japanische Tanks [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Rank 2
Rank 3
Rank 4
Rank 5
Rank 6
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 3
Rank 4
Rank 5
Rank 6
Tank Zerstörer
Spaas
Rank 1
Rank 3
Rank 5
Rank 6
Premium & Gift Vehicles
Rank 6
    

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Icon-country-jap.png M4A3 (76) W HVSSSherman
Nation Japan
klassifiziert>Art Mitteltank
Rang 3
Kampf Bewertung
5,3
5,3
5,3

   Metric✓       Imperial   

   Metric       Imperial✓   

Eigenschaften
Gewicht
35.000 kg
77.162 lb
Zahl der Besatzungsmitglieder 5
Panzerung Dicke
63.5/38.1/38.1/19.5 mm
2.5/1.5/1.5/0.77 inches
Statistiken
erzeugt PS>Motorleistung (Lager)
775 PS
442 PS
442 PS
erzeugt PS>Motorleistung (Upgrade)
954 PS
500 PS
500 PS
HP/ton Verhältnis (stock)
22.14
22.50
12.63
12.83
12.63
12.83
HP/ton Verhältnis (verbessert)
27.26
27.69
14.28
14.51
14.28
14.51
Höchstgeschwindigkeit
46 km/h
28,4 mph
41 km/h
25,6 mph
41 km/h
25,6 mph
Hauptwaffe
1 x 76 mmM1A2 Kanone
Ammo Stauung 71 Runden
kann>Vertikale Führung - 10 ° /25 °
Zweit Waffe
1 x 12,7 mmM2HB Schweres Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 600 Runden
Montieren pintle Halterung
Vertikale Führung - 10 ° /70 °
Horizontale Führung - 60 ° /60 °
1 x 7,62 mmM1919A4 Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 3000 Runden
Montieren Koaxial
Wirtschaft
benötigt>Erforderlich RP 46.000 RP
kaufen>Fahrzeugkosten 170.000 SL
trainieren>Crew Schulungskosten 49.000 SL
im Kampf hvzd- zerstört>Max Reparaturkosten *
1,420 SL
2,110 SL
2,440 SL
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (Lager)
2d 13h
3d 01h
3d 01h
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (verbessert)
20h 35m
1d
1d
Warning:this Sidebar ist ein WIP und falsch sein kann. Zuletzt aktualisiert 1.77.2.165.