Medium Tank M4A3 (105) HVSS Sherman

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

Datei:M4 (105) Garage.jpg
M4A3 (105)Shermanin der Garage.

Das M4A3 (105) HVSSShermanist ein mit einer Schlacht Bewertung von 3,0 (AB/SB) und 2,7 (RB) Mediumtank Rang II Amerikaner. Es ist eines der ersten amerikanischen Panzer mit dem amerikanischen Boden Baum in freigegeben werdenAktualisieren 1,45 „Steel General“. mit einem bewaffnet105 mm Haubitze anstelle des Standard75 mm Kanone gewährt die Haubitze den Sherman eine viel mächtiger high-explosive Schale gegen lightly-armoured Feinde zu verwenden. Wenn das HEAT-Geschosses wird für die Kanone entriegelt, seine Feuerkraft gegen schwer gepanzertes Fahrzeug wesentlich erhöht.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Dieser Tank spielt am besten als Unterstützung Tank, bleiben mit anderen Behältern, die eine bessere Seitenpanzerung haben, während die relativ dicke Frontpanzerung mit ein paar Schüsse tränken. Verwenden Sie die HEAT Runden die meisten Rüstung Ihres Rang eindringen und oben, und denken Sie daran, dass die M4A3 (105) kein Zänker ist, so in der Front zu nahe hostiles bleiben wird höchstwahrscheinlich einen K.O. buchstabieren von Munition oder der Besatzung. Dieser Tank Pistole hat eine sehr niedrige Geschwindigkeit, so stellen Sie sicher, dass für die große Menge an Abfall zu kompensieren

Fahrzeugeigenschaften

Nachdem die großen Kaliber dieser tank's Hauptwaffe im Auge, kann man schließen, dass die HE-Shell (M1 Shell) groß genug ist, um einige Panzer zu versenden. Jedoch kann jede Panzerung größer als 28 mm won't die Explosion führen zu einem Eindringen lassen. Also für bei starken Panzerplatten Brennen wird der HEAT-Shell (M67 Schuss) erforderlich. Es sollte oberste Priorität für Forschung es sein. Die HE-Shell wird jedoch die effektivste Möglichkeit, wann immer dies Sherman's Controller eine entsprechend weiche Stelle in dem Feind vehicle's Rüstung finden. Gegen weichen Fahrzeuge, wie die meistenSPAA, die Wahl der Munition für die Kanone ist ziemlich irrelevant, da ein einziger Schuss genug sein soll, eine von ihnen zu schicken, und den übrigen Besatzungsmitglieder mit einem des tank's werden können abgehängtBräunung Maschinengewehre, obwohl er ist sicherlich die am effektivsten Schaden anrichten, wenn Rüstung fehlt.

Das HEAT-Geschosses, im Gegensatz zu dem HE ein, hat eine Tracer Ladung, die das Ziel erleichtert. Dies ist jedoch nicht kritisch, da die HE shell's schiere Größe ermöglicht es, ohne zu viel Aufwand zu sehen.

Taktik

Counter-tactics

Die M4A3 (105) hat einige Mängel, die sehr gut ausgenutzt werden kann. Zunächst einmal bedeutet die Haubitze Bewaffnung, dass die Schale in einem low-velocity reist, wird wahrscheinlich nicht die M4A3 (105), was bedeutet, in einem großen Abstand zu engagieren. Ein weiterer Grund ist die Tatsache, dass die M4A3 (105) 's Pistole eine lange Nachladen und eine langsame Fahrgeschwindigkeit hat, dh es ist auch nicht sehr gut in einer close-range Begegnung ist. Trotz dieser Mängel ist die M4A3 (105) ein gewaltiger Feind mit seiner Bewaffnung. Die HE und HEAT Schal der 105-mm-Schale aus kann eine reale Möglichkeit hat freundliche Crew und Mitspieler, knock out, wenn auch nicht unbedingt leichte Panzer zu zerstören. Diese high-explosives können auch Spuren leicht brechen, wodurch der Spieler Tank zum M4A3 (105) nicht nur immobilisiert und ausgesetzt sein, sondern zu den anderen Feinden als auch, und die M4A3 (105) wird höchstwahrscheinlich nicht allein sein.

Um den M4A3 (105) eingreifen, versuchen Sie nicht, seine Frontpanzerung zu engagieren, wenn in einem Tank mit BR niedriger ist als 3,7. It's Frontpanzerung, trotz allem, was am meisten über die Sherman's Rüstung sagen wird, ist ziemlich beeindruckend und kann die meisten eingehenden Feind Runde von leichten und mittleren Tanks abzulenken. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, high-velocity Waffen wie das zu bringen3-inch auf der M10 oderlang 75 mm auf dem später Panzer IV. Wenn es von der Vorderseite in Eingriff gebracht werden can't, manövrieren zu seiner Seite und von hinten Panzerung, da diese Panzerplatten extrem anfällig sind sogar 37 mm Kanonen. Wenn um die M4A3 (105) manövriert, versuchen Sie nicht, den Tank für eine längere Zeit aussetzen und bewegen sich schneller als die M4A3 (105) 's Rate langsam Revolver Traverse (obwohl Vorsicht, dass die M4A3 diese langsame Drehung kompensieren kann durch den ganzen Körper drehen) . Wenn schnell genug ist, könnte ein Tank bewegen auch über die 105 mm low-velocity Schale und versauen die enemy's führen. Dies wird schließlich zu einem guten Schuss auf den Schwachstellen M4A3's führen. Eine andere, einfachere und weniger mobil ist in der Wartezeit in einem Tank Zerstörer wie die StuG III liegen für die M4A3 rechts in die TD's Schusslinie zu bewegen, einen sauberen Schuss zu einem verwundbaren Rüstung Teil geben. Ein guter Schuss auf einen allgemeinen Teil des Rumpfes um das Innere bestreut eine der vielen Munition Racks entzünden.

Vor-und Nachteile

Pros: Verheerende * gegen leicht gepanzerte Panzer.

  • HE Granaten können schwere Schäden sogar mit einem non-penetrating Hit verursachen.
  • HEAT Shell-Option mit etwa 100 mm Eindringtiefe selbst bei großer Reichweite, ist es möglich zu machen, selbst Frontpanzerung KV-1 Tanks zu übernehmen. Darüber hinaus haben HEAT Schalen eine hohe Chance auf leicht gepanzerten Gegner Rumpf bricht verursacht.
  • .50 cal Maschinengewehr auf der Oberseite kann AA Verteidigung bereitzustellen.
  • Gute Mobilität für unterwegs.
  • HVSS Suspension gibt gute cross-country Mobilität.
  • Breite Track machen es bei hohen Geschwindigkeiten zu bremsen leichter und steile Berge erklimmen.
  • Bessere geneigte Frontpanzerung, die viel Strafe widerstehen kann.

Cons:

  • Ungenaue auf weite Entfernungen durch große Gehäusegröße und niedrige Mündungsgeschwindigkeit.
  • Shell fällt sehr schnell, schlecht für long-distance kämpfen.
  • Auf HE unwirksam gegen auch nur mäßig Panzer.
  • Oft aufgrund der großen 105-mm-Kanone ausgerichtet.
  • Seiten- und Rückrüstung ist sehr schwach im Vergleich zu der Vorderseite.
  • Sehr langsam Revolver Verfahrgeschwindigkeit setzt Rumpf auf Drehpistole auf Ziele von Turmfront wegzukommen.
  • Schlechte stationäre Drehfähigkeit mit langsamen Revolver Traverse kombiniert macht Feinde einen gefährlichen Feind flankieren.
  • Lange Nachladen von mehr als 10 Sekunden

Spezifikationen

Armaments

1 x 105 mm HaubitzeM4 (66 Runden)
1 x 12,7 mmM2HB schweres Maschinengewehr (600 Runden)
1 x 7,62 mmM1919A4 Maschinengewehr (3000 Runden)

Hauptbewaffnung

1 x 105 mm HaubitzeM4
  • Munition Capacity:66 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:35 °
  • Turret Rotation Speed:3.57 ° /s (Vektor), 4,9 ° /s (Upgraded), 6 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 6,6 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 7,1 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:13.0s (Vektor), 11.5s (volle Mannschaft), 10.6s (Prior + Expert Qualif .), 10,0 s (Vor + Ace Qualif .)
1 x 105 mm HaubitzeM4
  • Munition Capacity:66 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:35 °
  • Turret Rotation Speed:3.6 ° /s (Vektor), 4,2 ° /s (Upgraded), 5,1 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 5,64 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 6,0 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:13.0s (Vektor), 11.5s (volle Mannschaft), 10.6s (Prior + Expert Qualif .), 10,0 s (Vor + Ace Qualif .)
1 x 105 mm HaubitzeM4
  • Munition Capacity:66 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:35 °
  • Turret Rotation Speed:3.6 ° /s (Vektor), 4,2 ° /s (Upgraded), 5,1 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 5,64 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 6,0 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:13.0s (Vektor), 11.5s (volle Mannschaft), 10.6s (Prior + Expert Qualif .), 10,0 s (Vor + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung in m: Fuse Empfindlichkeit in mm: Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 ° von horizontal: Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
M1 Schale 26 26 26 26 26 26 HE 472 fünfzehn 0,1 0,1 2180 + 0 &deg 79 ° 80 ° 81 °
M67 Schuss 130 130 130 130 130 130 HITZE 381 13 0,0 0,1 1.610 + 0 &deg 62 ° 69 ° 73 °
munition Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Bildschirm Radius
in m
Bildschirmzeit
in s
Bildschirm Haltezeit
in s:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
M84 Rauch 457 fünfzehn 20 5 25 50
Ammo-Racks
Ammo-Racks Layout der M4A3 (105) .
Voll
Munition
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
4.
Rack leer
5.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
66 53 (+13) 40 (+26) 27 (+39) 14 (+52) 1 (+65) Turret empty:53 (+13) Ja

Sekundäre Waffen

1 x 12,7 mmM2HB schweres Maschinengewehr (pintle Montag) 1 x 7,62 mmM1919A4 Maschinengewehr (koaxial)

Crew

  • Kommandant
  • Gunner
  • Loader
  • Treiber
  • Beifahrer

Total:5 Crew-Mitglieder

Rüstung

Rüstung type:

  • Rha (Hull, Turmdach)
  • Guss homogene Panzerung (Turret, Übertragungsbereich)
Rüstung Front (Neigungswinkel) Seiten Hinten Dach
Hull 63,5 mm (47°)Frontpanzer<Tgbbrr >!> 63.5-107.9 mm (5-56°)Übertragung Bereich 38,1 mm 38,1 mm (22°)Top<! Tgbbrr > 38,1 mm (13-44°)Bottom 19,5 mm
Turret 76,2 mm (3-67°)Turret vorn<! Tgbbrr > 88,9 mm (3-86°)Gun mantlet 50,8 mm (2-69°) 50.8 mm (2-66°) 25,4 mm
Rüstung Seiten Dach
Cupola 63,5 mm 25,4 mm

Notes:

  • Fahrwerk Räder sind 15 mm dick, Drehgestelle sind 10 mm dick, und die Spuren sind 20 mm dick.
  • Der untere Teil des Rumpfs ("beak") ist 107,9 mm dick
  • Ein kleiner Fleck auf dem Revolver vorderen rechten Seite dünner ist (50,8 mm) ist als der Rest (76,2 mm).

Motor & Mobilität

Weight:31,7 ton

Max Speed:46 km/h
Stock

  • Motor Power:775 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:24.45 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:954 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:30.09 hp/ton
  • Maximum Inclination:43 °
Weight:31,7 ton

Max Speed:41 km/h
Stock

  • Motor Power:442 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:13.94 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:500 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:15.77 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °
Weight:31,7 ton

Max Speed:41 km/h
Stock

  • Motor Power:442 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:13.94 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:500 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:15.77 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °

Module und Verbesserungen

Teile,M67 Schussund Feuer-SystemSchlüssel sind! Gefolgt von allen Genauigkeitsverbesserungen, alles andere ist optional, aberArtillerieund alle Mobilitäts Upgrades sind willkommen.

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Das M4 Sherman wurden ursprünglich mit der 75mm M3 Kanone ausgestattet. Obwohl die 75mm gedacht wurde, eine gesamte effektive Waffe, bestimmte Situationen für mehr Zerstörungskraft genannt werden. Geben Sie die 105mm M4 Haubitze, ein montierbares Geschütz für einen Tank. Die Armee beschlossen, die Shermans mit diesen Geschützen für eine radikale Erhöhung der Sprengkraft zu bewaffnen. Die erste sein Modell war einM4A2 Sherman mit seinem Revolver die gewaltige Kanone in der M52 Montage, diese Shermans wurden bezeichnet))) Montage; M4 (105)und in Betrieb akzeptiert wurden im Februar 1944. Später M4A3 Shermans wurden auch in 105mm mit dem Namen umgewandelt werdenM4A3 (105)Wenn die für die HVSS M4 Shermans durch Mittel der M4A3E8 entwickelt wurde, wurde dasselbe aufgrund seines erhöhten Gewichts auf die M4s mit den 105 mm aufgebracht, so wäre ein verbesserte Aufhängungs Mobilität erhöhen. Diese Shermans wurden dann benanntM4 (105) HVSSoder M4A3 (105) HVSSund blieb so bis zum Ende des Krieges. Die 105 mm Shermans wurden von der Chrysler Corporation auf der Detroit Tank-Arsenal produziert. 800 M4 (105) und 841 M4 (105) HVSS wurden von Februar 1944 bis März 1945 produziert und 500 M4A3 (105) und 2539 M4A3 (105) HVSS Mai 1944 bis Juni 1945 produziert wurden Dies bringt insgesamt 4680 Shermans mit der 105mm Haubitze als Hauptbewaffnung während seiner Produktionszeit.

Nach dem Weltkrieg II endete, wurde die M4A3E8 mit der 76mm Kanone und 105 mm Haubitze die tragenden Säule der Vereinigten Staaten Panzerkräfte, wie sie die fortschrittlichste Version der Shermans waren zu der Zeit. Trotz seiner Rolle als bunker-buster Waffe, die M4 (105) sind auch recht gut Tank Killer. Unterlagen zeigen, dass die HEAT gefeuerten Runde aus dem 105mm durch eine Panther's Frontpanzerung eingedrungen sind, die die Besatzung töten konnten. Selbst dann könnten die stark genug high-explosive Runde zu massiven Abplatzungen innerhalb Tanks, innerhalb der Mannschaft zu schaden.

Screenshots und Fan-Kunst

Hautund tarntM4 für die (105) von live.warthunder.com. Kategorie Bedingungen im Einsatz are:

Bilder

Datei:M4 (105) AM Museum.jpg
M4A3 (105) HVSS Sherman an der American Military Museum.

Zusätzliche Informationen (Links)

[Manual] FM 17-76 PMLK Besatzung Drill und Service des Piece Medium Tank, M4-Serie (105-mm Haubitze)

Verweise


M4 Sherman

[erweitern] [Zusammenbruch] Amerikanische Panzer [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 3
Rank 5
Rank 6
Tank Zerstörer
Rank 1
Rank 2
Rank 3
Rank 5
Rank 6
Spaas
Rank 1
Rank 2
Rank 3
Rank 4
Rank 5
Rank 6
Premium & Gift Vehicles