Medium Tank M26 Pershing

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

M26Pershingin der Garage.

Das M26 Pershingist ein mit einer Schlacht Bewertung von 6,3 Medium Tank Rang IV Amerikaner. Es ist eines der ersten amerikanischen Panzer mit dem amerikanischen Boden Baum in freigegeben werdenAktualisieren 1,45 „Steel General“. mit der Pistole 90 mm M3 Ausgerüstet ist dieses Fahrzeug effektiv gegen Ende Weltkrieg II Tanks konkurrieren kann.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Auch als Medium wird bezeichnet, der Pershing in vielen verschiedenen Rollen im Kampf durchführen kann. Es kann für die Unterstützung der Alliierten Tanks mit langer Nachladezeit wie verwendet werdenIS-2 's,T32 's usw. Teilnehmen Manöver in flankieren - Ihre Geschwindigkeit und Agilität nicht brillant, aber genug für die - und in sniping und ambushing Situationen erfolgreich sein. Mit dem unteren Profil Pershing im Vergleich zu dem durch Sherman's s zu navigieren. Ihre vertikale Führung (-10º/20º) ermöglicht es Ihnen, von den oberen Positionen zu schießen, ohne sich selbst zu viel auszusetzen. Das ist ein Vorteil Russlandns verglichen, die vielen Boden Depression Probleme haben.

Die 90 mm M3 Pistole besitzt eine große Auswahl an Munition verwendet werden. Die M82 APCBC mit 200 g Sprengstoff Füllstoff ist extrem tödlich. Normalerweise erfolgreiche Penetration mit dieser Schale kann an einem Fahrzeug zu einem One-Hit-Kill führen. Es fehlt ein bisschen das Eindringen für den Rang dieses Fahrzeug sitzt, aber it's ideal für Aufnahmen flankieren. Der M304 HVAP Schuss, verleiht dem Fahrzeug die Fähigkeit, dicke Panzerung zu durchdringen, wohlgemerkt APCR/HVAP schlechte Neigung Eigenschaften hat. Dies bedeutet, dass Sie für flache Rüstung zielen müssen. Gegen einTiger II (H) bedeutet dieses Ziel für den Revolver wenn er direkt auf Sie auf dem Kanonier Seite suchen. In dieser Position können Sie auf Entfernungen von 1800 Metern vordringen aus.

Obwohl Sie mäßig für Ihre Klasse gepanzert sind, können die meisten Gegner in diesem Rang töten Sie leicht. Eine sichere Spielweise ist ein Muss. Um einen direkten Auswirkungen in Frontal Verlobungen Winkeln zu reduzieren kann der Pershing, die V-shape Frontpanzerung einige Schüsse abzulenken. Ihre untere Glacis ist ein sehr gutes Ziel, versuchen Sie es vor dem Feind versteckt zu halten.

Eine Seite nach unten auf die Pershing ist der Motor. Das Leistungsgewicht ist schlecht und nicht für sehr schnelle Manövrieren zu ermöglichen. Er verwendet den gleichen Ford GAF, die in der späten Serie M4 mittlere Panzer, mit fast 8 Tonnen mehr Gewicht gefunden werden können. Als ein wenig schwächer, hat der Pershing eine harte Zeit Bergauf. Sie müssen die Karten und Bereiche kennen, die Sie arbeiten, und setze sie mit Bedacht.

Fahrzeugeigenschaften

Taktik

Counter-tactics

Vor-und Nachteile

Pros:

  • Der M82 Schuss hat eine hohe Chance, die meisten Tanks in einem Schuss zu töten, wenn sie eindringt.
  • Der M82 Schuss kann auch sofort all Crew aus einem Revolver Schuss außer Gefecht setzen.
  • Seiten Rüstung ist genug für Angel Taktik ausreichend.
  • Low-Profile, zeichnet sich bei einem Rumpf nach unten Position.
  • Eine ausgezeichnete Zänker.
  • Nizza Handhabung bei Gear 5.
  • .50 Kaliber Maschinengewehr auf der Oberseite trägt dazu bei, anti-aircraft Abwehr
  • Schneller Rückwärtsgang.
  • Es gibt eine Revolverplatte hinter dem Geschützblende, die Schüsse manchmal absorbieren.
  • Ein unterschätzter Tank, sollten Sie diese zu Ihrem Vorteile nutzen.
  • Sehr schnelle Turmdrehung.
  • Sehr guter Rumpf Verfahrweg bei Geschwindigkeiten.
  • Gute Top-Rüstung, können Flugzeuge Kanonen widerstehen.
  • APCR Runde kann eine Menge Sachen eindringen, die durch die Lager Schale oder der M82 durchdrungen werden can't.
  • Die M26 bietet eine gute Lernkurve für die M46.

Cons:

  • Revolverring leicht beschädigt werden kann.
  • Rüstung ist ein bisschen unzureichend für einen 6,3-Tank.
  • Sehr selten in der Lage Höchstgeschwindigkeit zu erreichen.
  • Eine langsame Beschleunigung.
  • Hat keine Waffe Stabilisator im Gegensatz zu dem T25, aber immer noch ziemlich genau ist, wenn durch stabile Suspension zu bewegen.
  • Schwere Handhabung bei niedriger Geschwindigkeit.
  • 90 mm Pistole Eindringen nicht die beste.
  • Geringere Glacis und Rumpf Maschinengewehr ist ein weakspot.
  • Auf Modell ist nutzlos auf BR 6.7 und höher.

Spezifikationen

Armaments

1 x 90 mm-PistoleM3 (70 Runden)
1 x 12,7 mmBräunung M2HB schweres Maschinengewehr (1000 Runde)
1 x 7,62 mmBräunung M1919A4 Maschinengewehr (5.250 Runden)

Hauptbewaffnung

1 x 90 mm-PistoleM3
  • Munition Capacity:70 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turret Rotation Speed:14.28 ° /s (Vektor), 19,8 ° /s (Upgraded), 24 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 26,6 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 28,2 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:9.75s (Vektor), 8.63s (volle Mannschaft), _.__ s (Prior + Expert Qualif .), 7.5s (; Djduuvzz ; Prior + Ace Qualif .)
1 x 90 mm-PistoleM3
  • Munition Capacity:70 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turret Rotation Speed:14.28 ° /s (Vektor), 16,8 ° /s (Upgraded), 20,4 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 22,6 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 24 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:11.05s (Vektor), 8.63s (volle Mannschaft), _.__ s (Prior + Expert Qualif .), 7.5s (; Djduuvzz ; Prior + Ace Qualif .)
1 x 90 mm-PistoleM3
  • Munition Capacity:70 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turret Rotation Speed:14.28 ° /s (Vektor), 16,8 ° /s (Upgraded), 20,4 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 22,6 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 24 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:11.05s (Vektor), 8.63s (volle Mannschaft), _.__ s (Prior + Expert Qualif .), 7.5s (; Djduuvzz ; Prior + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung in m: Fuse Empfindlichkeit in mm: Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 ° von horizontal: Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
T33 Schuss 189 188 163 137 115 96 AP 822 11 N/A N/A N/A -1 ° 47 ° 60 ° 65 °
M71-Schale 13 13 13 13 13 13 HE 823 11 0,1 0,5 925 + 0 &deg 79 ° 80 ° 81 °
M82 Schuss 165 164 150 137 125 114 APCBC 807 11 1.2 20 137,2 + 4 ° 48 ° 63 ° 71 °
M304 geschossen 264 260 245 226 210 191 APCR 1021 7,6 N/A N/A N/A + 1,5 ° 66 ° 70 ° 72 °
munition Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Bildschirm Radius
in m
Bildschirmzeit
in s
Bildschirm Haltezeit
in s:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
M313 Rauch 821 11 13 5 20 50
Ammo-Racks
Ammo-Racks der M26 Pershing
Voll
Munition
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
4.
Rack leer
5.
Rack leer
6.
Rack leer
7.
Rack leer
8.
Rack leer
9.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
70 61 (+9) 55 (+15) 49 (+21) 41 (+29) 33 (+37) 25 (+45) 17 (+53) 9 (+61) 1 (+69) Nur bottom:49 (+21) Nein

Sekundäre Waffen

1 x 12,7 mmM2HB schweres Maschinengewehr (pintle Montag)
1 x 7,62 mmM1919A4 Maschinengewehr (koaxial)

Crew

  • Kommandant
  • Gunner
  • Loader
  • Treiber
  • Beifahrer

Total:5 Crew-Mitglieder

Rüstung

Rüstung type:

  • Guss homogene Rüstung (Front, Revolver)
  • Rha (Seiten-, Heck-, Dach)
Rüstung Front (Neigungswinkel) Seiten Hinten Dach
Hull 76,2 mm (0-1°)Front<! Tgbbrr > 50,8 mm (0-3°)hinten 50,8 mm (7°)Top; Djduuvzz ; <! Tgbbrr > 22,2 mm (71°)Bottom 22,2 mm
Turret 101,6 mm (1-55°)Turret vorn<! Tgbbrr > 114,3 mm (1-84°)Gun mantlet 76,2 mm (2-54°) 76,2 mm (0-79°) 25,4 mm
Rüstung Seiten Dach
Cupola 76,2 mm 25,4 mm

Notes:

  • Fahrwerk Räder und Schienen sind 20 mm dick.
  • Bauch Panzerung ist 25,4 mm dick.

Motor & Mobilität

Weight:41,6 ton

Max Speed:45 km/h
Stock

  • Motor Power:775 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:18.63 hp/ton
  • Maximale Inclination:27 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:954 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:22.93 hp/ton
  • Maximum Inclination:34 °
Weight:41,6 ton

Max Speed:40 km/h
Stock

  • Motor Power:442 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:10.63 hp/ton
  • Maximale Inclination:30 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:500 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:12.02 hp/ton
  • Maximum Inclination:34 °
Weight:41,6 ton

Max Speed:40 km/h
Stock

  • Motor Power:442 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:10.63 hp/ton
  • Maximale Inclination:30 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:500 hp @ 2600 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:12.02 hp/ton
  • Maximum Inclination:34 °

Module und Verbesserungen

Stufe Mobilität Schutz Feuerkra
ich Tracks tank module.jpg Parts tank module.jpg APCBC M82 tank module.jpg Horizontaldrive tank module.jpg
II Suspension tank module.jpg Brakesystem tank module.jpg FPE tank module.jpg APCR M304 tank module.jpg Adjustmentoffire tank module.jpg
III Filters tank module.jpg Crewreplenishment tank module.jpg Elevationmechanism tank module.jpg
IV Transmission tank module.jpg x50px Artillerysupport tank module.jpg Smoke M313 tank module.jpg

Recommendation:
Das Beste, was für diesen Tank zu tun ist, erhaltenTeile,FPE,M82 Schuss, und M304 Schussso schnell wie du kannst. Mit M304 Schuss auf dem Feld you'll sein viel stärker als you'll der Lage sein, relativ jedes Medium zu durchdringen, und die meisten Heavies. Sie sind jedoch unterliegen oft in der Seite oder von vorne getroffen zu werden und die FPE und Teile müssen auf dem Feld zu reparieren oder verbrannter Toast you'll werden. Nach you've diese Module freigeschaltet, it's am besten, indem Manövrierfähigkeit als Priorität an die Arbeit.

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Entwicklung

Die Entwicklung dieses Tanks kann im Frühjahr 1942 als Ersatz für die erzeugte auf die Anzahl der Tank Prototypen zurückgeführt werdenM4 Shermans dann in use.[1] Einer dieser Prototypen warT20 Medium Tank, Die als die Sherman besser gepanzert war. Dies führt schließlich zu der EntwicklungT22und T23Designs mit unterschiedlichen Transmissionen von denen alle in der Rückseite des Fahrzeugs anstelle der Vorderseite wie die Shermans,. Diese Entwürfe waren vergleichbar mit einemT-34-85, aber diese waren nicht schnell über die M4 angenommen wie die M4 fabulously in Afrika und Italien im Kampf durchgeführt.

Entwicklung setzte sich mit unterschiedlichen Interessen im Jahr 1944, beginnend um das Konzept einer 90 mm Kanone zu montieren, die stark gepanzerten deutschen Panzer und Befestigungen in Europa zu kämpfen. Die erste war dieT25Serie, die eine upgunned warT23mit einer 90-mm-Kanone, aber sie entwickelte auch ein größeres und gepanzertes DesignT26.[1] Das Design gehalten, um die 90 mm Kanone und eine Frontpanzerung Dicke von 102 mm dick und geneigt. Allerdings hat das Design mit einem Gewicht von etwa 40 Tonnen, die ihre Mobilität und Haltbarkeit verringert, wie es noch das alte Sherman-Engine verwendet. Obwohl mit einem elektrischen Antrieb beginnt, erwies sich das Design zu kompliziert für den Feldeinsatz und wurde von einer torqmatic Übertragung in dem ersetztT26E1. Die Entwürfe wurden schließlich als fertig gestelltT26E3, Das würde die Produktionsversion der seinT26E1. Die Produktion begann im November 1944 mit 10 bis zum Ende des Monats erzeugt wurde, 30 bis Dezember 70 im Januar 1945, und 132 von February.[1] Es würde ein paar Monate dauern, selbst die T26E3s im November gebaut zu erhalten, damit Europa, warum die ersten Modelle in Europa nicht bis zum Januar 1945. die T26E3 von der US-Armee als das))) angenommen würde erschienen; Heavy Tank M26 Pershingmit insgesamt 2.212 Einheiten hergestellt.

Die Gründe, warum die M26 Pershing seit seiner Zeit als die T20-Serie verzögert gebracht viel Streit. Heute wird vereinbart, dass die Gründe, warum die Pershings nicht in dem Kampf bekamen schneller war die Kombination aus der Tank-Zerstörer Lehre, Logistik und Selbstzufriedenheit. Die TD Lehre diktiert, dass die Panzerjäger die primäre anti-tank Kraft waren, während die Panzertruppe eine Unterstützung und Ausbeutung Kraft waren, so Tank Feuerkraft gegen andere Panzer wurden nicht priorisiert, zu viel Widerstand führt, wenn Ordnance versucht schwere Panzer mit den 90 mm Kanonen zu entwickeln. Logistik zur Versorgung eines Schlachtfeld mehr als 3.000 Meilen entfernt von den Fabriken würde sich als schwieriger, wenn die M26 Pershing und seine Munition muss auch geliefert werden, wenn die häufigere Sherman könnte leicht geliefert werden. Selbstgefälligkeit in den Bodentruppen Armee von der überwältigenden Leistung des Sherman in der Anfangsphase des Weltkrieg II gebracht setzte die Überzeugung, dass die M4 und ihre 75/76 mm Kanonen in Zukunft bekämpfen ausreichen würden, die darin resultierten immer outgunned durch neueres und besseres Deutsch Panzer.

Kampf Nutzung

Zebra Mission

Der Einsatz des M26 Pershings (noch T26E3s zu der Zeit genannt, da sie nicht formell angenommen) in Europa unter dem Zebra Mission von General Barnes geleitet gemacht. Die Zebra-Mission war eine Form des Kampf Auswertung des M26 Tanks in Europa. Im Januar 1945 setzten die Lieferung von Panzern M26 im Dezember 1944 kam mit nur 20 Panzern in Antwerpen. Die Panzer kamen zuerst in Paris im Februar 1945 mit General Barnes und ein paar high-ranking Offiziere aus dem Tank Automotive-Befehl, Armee Bodentruppen und Aberdeen Proving Grounds. Zwei Zivilisten kamen auch von Fisher-Behälter Arsenal und Aberdeen Proving Ground, letztere einen Experten für die 90 mm-Kanonen. Diese Männer dazu beigetragen, die Ausbildung zu beschleunigen und die Ausrüstung der 20 M26 Panzer in den Einheiten. General Eisenhower zugewiesen, um die M26 in der 12. Armeegruppe unter General Omar Bradley, der sie an Erste Armee geschickt und teilen sie unter die 3. und 9. Rüstunged Divisionen. Die Offiziere und die neuen Tank Besatzungsmitglieder verbringen die Zeit vom 11. Februar bis 23. Ausbildung in den neuen Tanks für familiarization.[1]

Die M26 Panzer unterzogen ihren ersten Kampfeinsatz am 25. Februar statt. 3. Rüstunged Abteilung über die Rur angegriffen, mit dem neunten drei Tage später folgen. Am 26. klopfte der erste M26 Pershing im Kampf heraus wurde bei Elsdorf berichtet. Der Pershing namens "Fireball" in F Company, 33. Rüstunged Regiment von einem deutschen durchdrungen warTiger I Tank durch die Pistole mantlet; this tötete den Richtschützen und Lader sofort. Nach dem Brennen zwei weitere Schüsse, die die Komponenten von "Fireball" beschädigt, versuchte der Tiger sich von der Position zu umkehren entfernt und sich auf Trümmer deaktiviert. Das aufgenommene Loaders der Tiger Crew bestätigte die Tötung sowie fotografische Beweise. "Fireball" wurde für die Reparatur zurückgeschickt und war bereit zum Handeln wieder in 7. März. Am selben Tag von "Fireball's" Verlust gelang ein M26 in E Unternehmen bei Eldsorf eine Tiger I und zwei zu zerstörenPanzer IV s. Die Tiger I wurde etwa 900 Meter mit einem HVAP Runde getroffen, mit einer zweiten T33 AP Schuss eine katastrophale Explosion verursacht, die beiden Panzer IVs wurden geklopft auch aus mit der AP rundet. Die gleiche Mannschaft tötete einen anderen Panzer IV wie sie in Richtung Köln gefahren. Eine weitere Pershing wurde am 1. März durch Artilleriefeuer deaktiviert, den Panzerkommandant Sergeant Kay tötet und massive Schäden an Komponenten der M26 und zwingt ihn wieder für mehrere Wochen repariert werden. Andere Pershing Pannen sind Motorschäden und Komponenten brechen, aber diese waren alle leicht in wenigen days.[1] fixiert>

Rund 6. März wurde ein Pershing angeführt von einem Kapitän Gray von einem HinterhaltNashorn daß penetriert die Frontpanzerung bei einer Reichweite von 300 Metern. Die Besatzung alle überlebt, aber ihre Pershing wurde das einzige der ursprünglich 20, dass es nicht durch den Krieg kam zu machen. Am selben Tag in Köln, eine Pershing von E Company, 32. Rüstunged Regiment unter der Leitung von Sergeant Frühe zerstörte einPanther-Panzer vor dem Kölner Dom, die auf Film von Jim Bates von Signal Corps berühmt gefangen genommen wurde. Etwa zur gleichen Zeit, zerstörte ein Pershing von D Company eine Tiger I mit zwei AP Runden und eine weitere Pershing von G Firma nahm eine Panzer IV mit drei M82 APCBC Runden. Andere Widerstand bei Köln und der Annäherung an den Rhein konfrontiert waren anti-aircraft Kanonen eingelagert, aber die hochexplosive Nutzlast in den 90 mm erwies sich als sehr wirksam bei der sie zu zerstören. Ein Zug von fünf Pershings Leitung von Lt. Grimball 7. März und 8. in der Einnahme der Ludendorff-Brücke in der Schlacht von Remagen unterstützt. Die Brücke wurde während der Schlacht beschädigt, war aber noch intakt, obwohl die M26 Pershings nicht in der Lage war, sie zu überschreiten im Vergleich zu den M4 Shermans und Panzerjägern aufgrund ihres höheren Gewicht und Breite, ein Hinweis darauf, wie die M26 Pershings sind nicht logistisch Sound in Europe's Infrastruktur. Es wäre nicht bis 12. März sein, wenn die Fähren zur Verfügung gestellt werden, um die Pershings über den Rhein zu transportieren. Im 25. März kam eine zusätzliche Lieferung von M26s in Europa, insgesamt 40 Tanks, 22 bis 2. Rüstunged Abteilung gehen und 18 zum fünften gehen. Zusätzliche Pershings kamen von da an bis zum Ende des Krieges am Tag VE 8 Mai, dass die Zeit 1945; by, insgesamt 310 Pershings haben sie nach Europa, 200 in Kampfeinheiten, und nur die ersten 20 jemals zu sehen, gegen den Feind. [1]

Das Ende des Krieges in Europa verlagert die Aufmerksamkeit auf das Pazifik-Theater, wo die Schlacht von Okinawa war noch im Gang. Die steigenden US-Panzer Verluste aufgrund der japanischen 47 mm anti-tank Waffen und die Forderungen nach einer besseren Tank durch US Tanker verursacht Ordnance eine Mission ähnlich dem Zebra Mission zu schicken, um die US-Truppen auf Okinawa zu verstärken. Das Schiff der Pershings trägt links am 31. Mai und wurde erwartet, Okinawa am 30. Juni, aber konstant hält durch den Transport Prioritäten erreichen verursachte die Tanks 21. Juli ankommen, an welchem ​​Punkt der Feindseligkeiten vor einem Monat beendet. Dennoch wurden die Pershings noch über Landungsboote Tanks (LCT) am 30. Juli ausgeladen. Nur 4 der 12 Pershings entladen wurden, bevor der Rest nach Naha umgeleitet wurden wegen Taifun Warnungen. Die Pershings auf Okinawa waren mit Einarbeitungsausgang am 10. August auf das 193. und 711th Tank Battalion zugeteilt werden. Allerdings gestoppt Ausbildung als Japan am 15. August übergab 1945 das Pershing's Kampf Leben während Weltkrieges II.[1] endet>

Post Weltkrieg II

Nach dem Weltkrieg II wurden die M26 Pershing als umklassifiziertMedium Tank M26 Pershingdie army's Tank braucht, aber seine Spezifikationen waren nicht zufriedenstellend für die Rolle der es wegen der niedrigen Mobilität und schweres Gewicht zu füllen. Trotz dessen wurde die M26 Pershings dringend benötigt, wenn die Nordkorea People's Armee angreifen plötzlich Südkorea, bewaffnet mit dem Soviet-suppliedT-34-85 s. Südkorea und die US-Streitkräfte dort stationiert werden keine Rüstung außer dem hattenM24 Licht Tank und keine ausreichenden anti-tank Waffen zu kämpfen, um den T-34 Angriff ab. Eine Suche nach jeder geeigneten Rüstung in Japan begonnen und der US-Armee konnte drei M26 Pershings bei Ordnance Lagerung beschaffen. Obwohl in einem schlechten Zustand, wurden sie schnell renoviert und landete in Korea in 16. Juli 1950, die nur mittlere Panzer in Korea. Diese drei Tanks bewegt an die Front am 28. Juli und kämpfte mit nordkoreanischer Truppen am 31., aber verloren, wenn die Motoren wegen des Mangels an Lüfter belts.[1] überhitzt>

Im Anschluss an diese Veranstaltung wurden mehr mittlere Panzer aus USA nach Korea geschickt, vor allem der 6., 70. und der 73. Panzerbataillone bewaffnet mitM4A3 Shermans, Pershings, undM46s. Der 8072. Tank Battalion aus Japan wurde auch gesendet, redesignated die 89th, wenn es um Korea angekommen. Alle Panzerbataillone kommen in Korea um 8. August. Der erste Kampfeinsatz mit den Pershings in dieser Gruppe war im Norden von Taegu, ein Ort bekannt als die "Bowling Alley". Es war hier, dass die Pershings gegen drei T-34-85s gegenüberstanden und verwalten them.[1] Die M26 erwies zu zerstören, um mehr als ein Spiel gegen die T-34-85s, wie es durch die T-34-85 vorne eindringen konnte und zurück, wenn HVAP Munition verwendet wird, während die T-34-85 couldn't auch die Vorderseite des Pershing.[2] Nach dem November 1950 das Fehlen von feindlichen Panzern und der mechanische Mangel des Pershing des Shermans verglichen hat dazu geführt, viele von ihnen wieder im Jahr 1951 in die Staaten verschifft werden und wurden durch die verbesserte ersetztM46 Tanks, die M26 Pershings gemacht werden zuverlässiger aufgerüstet wurden. Das PattonReihe von Tanks würde grundsätzlich das M26 Pershing's Design basiert abgeschaltet werden.

Die M26 hat seinen letzten Jahren in der amerikanischen Besatzungszone in Europa und wurden während des Kalten Krieges zu America's Alliierten geliefert. Belgien erhielt 426 Einheiten dieses Tanks und Frankreich und Italien erhielt Pershings auch, wenn auch später durch die ersetztM47s.

Erbe

Der Pershing wurde als eine radikale Veränderung in der amerikanischen Tank Philosophie gesehen, ging weg von mäßig gepanzert, leicht und einfach Tank wie der Sherman zu halten. Die Pershing's Auswirkungen auf dem Weltkrieg II waren vernachlässigbar aufgrund seines begrenzten Kampfes Service trotz seiner viel besser Rüstung und Waffe im Vergleich zum Rest der Tanks im Inventar Allied. Wie bereits angemerkt, dass, wenn während der Zebra Mission bat die Ausbildung der Besatzung auf der M26 zurück, wenn die Pershings den German's gleich warenTiger II und Panther s, Kapitän Elmer Grey antwortete "Hell nein, aber es ist der beste Tank wir noch entwickelt haben, und wir sollten sie haben ein Jahr haben earlier." Das Pershing's Chassis als vielversprechend angesehen wurde und versucht, den Tank zu verbessern und bauen Varianten ein howtizer Modell erzeugt werdenT26E2, ein rocket-launcher Modell,Modelle mit eine viel stärkere Waffe ein uparmoured ModellT26E5Modelle mit verbesserten Motoren, Pistole Motorwagen, Ladungsträgern und gepanzertem Kampf vehicles.[1] Während die M26 Pershings Kfz-Mangel hatte aufgrund des unterlegenen Motor, das Design lebte in seinem Nachfolger aufM46, mit der Technologie verwendet, um es so weit zu machen gehtM60 Pattons.

Screenshots und Fan-Kunst

Hautund tarntfür dieM26 Pershingvon live.warthunder

Bilder

Videos

A M26 Pershing verwendet ein abzuschleppenM4A1E8 Sherman. !!! rklwf3Tbxbc
EmbedVideo erhielt die unbrauchbare ID „M26 Pershing läuft .“ für „youtube“.



Zusätzliche Informationen (Links)

[Fahrzeug Profile] M26 Pershing[Aufkleber Included]
[Fahrzeug Profile] M26 Pershing:A Medium Heavy Tank

Verweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 1,8 1,9 Hunnicutt, R. P.Pershing:A Geschichte der Medium Tank T20 SerieU.S.A.:Feist Publikationen, 1971
  2. Zaloga Steven eindringen. T-34-85 vs M26 Pershing:Korea 1950Großer Großbritannien:Osprey Publishing Ltd., 2010

T20 Series

Rank 3
Rank 4
  • M26 Pershing

[erweitern] [Zusammenbruch] Amerikanische Panzer [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 3
Rank 5
Rank 6
Tank Zerstörer
Rank 1
Rank 2
Rank 3
Rank 5
Rank 6
Spaas
Rank 1
Rank 2
Rank 3
Rank 4
Rank 5
Rank 6
Premium & Gift Vehicles
    

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Icon-country-usa.png M26Pershing
Nation VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA
klassifiziert>Art Mitteltank
Rang 4
Kampf Bewertung
6.3
6.3
6.3

   Metric✓       Imperial   

   Metric       Imperial✓   

Eigenschaften
Gewicht
41.600 kg
91.712 lb
Zahl der Besatzungsmitglieder 5
Panzerung Dicke
101.6/76.2/50.8/22.2 mm
4.0/3.0/2.0/0.875 inches
Statistiken
erzeugt PS>Motorleistung (Lager)
775 PS
442 PS
442 PS
erzeugt PS>Motorleistung (Upgrade)
954 PS
500 PS
500 PS
HP/ton Verhältnis (stock)
18.63
18.94
10.63
10.79
10.63
10.79
HP/ton Verhältnis (verbessert)
22.93
23.30
12.02
12.21
12.02
12.21
Höchstgeschwindigkeit
45 km/h
27,8 mph
40 km/h
25,0 mph
40 km/h
25,0 mph
Hauptwaffe
1 x 90 mmM3 Kanone
Ammo Stauung 70 Runden
kann>Vertikale Führung - 10 ° /20 °
Zweit Waffe
1 x 12,7 mmM2HB Schweres Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 1000 Runden
Montieren pintle Halterung
Vertikale Führung - 10 ° /50 °
Horizontale Führung - 120 ° /120 °
1 x 7,62 mmM1919A4 Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 5250 Runden
Montieren Koaxial
Wirtschaft
benötigt>Erforderlich RP 78.000 RP
kaufen>Fahrzeugkosten 230.000 SL
trainieren>Crew Schulungskosten 65.000 SL
im Kampf hvzd- zerstört>Max Reparaturkosten *
4,600 SL
6.180 SL
6.870 SL
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (Lager)
5d 08h
12d
12d
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (verbessert)
1d 18h
4d 05h
4d 05h
Warning:this Sidebar ist ein WIP und falsch sein kann. Zuletzt aktualisiert 1.77.2.170.