IS-2 mod. 1944

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite ist über den IS-2 mod. 1944 schweren Tank mit einer neu gestalteten Frontpanzerung, wenn Sie für die ursprüngliche Variante suchen, findenIS-2

    
        


Allgemeine Information

Das IS-2 Mod. 1944in der Garage.

Das IS-2 mod. 1944ist ein mit einer Schlacht Bewertung von schweren Panzer sowjetischen 6.3 Rang IV. Es wurde während des geschlossenen Beta-Tests für Bodentruppen vor einem Update 1.41 eingeführt. Abgesehen von der Verbesserung gegenüber dem OriginalIS-2 mit einer stärkeren vorderen geneigten Panzerung, die mod. 1944 ist weitgehend unverändert von seiner Basis-Version.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Aufgrund der angemessenen Frontpanzerung, leistungsfähiger Waffe und anständigen Rückwärtsgang sollte die IS-2 mod. 1944 als Schlägereien schwere Panzer gespielt werden, long-range Verpflichtungen zu vermeiden und vorsichtig von flankers und schnellen Fahrzeugen sind, die der Vorteil der hohen Nachladen der 122mm Kanone nehmen . It's am besten, um zu versuchen, einen Bereich zu finden, in dem Sie steuern können, wo und wie Sie Feinde engagieren, sowie eine Form der Abdeckung zu nutzen mit dem vehicle's Geschwindigkeit umkehren. Auf longer-range Karten, it's besser zu versuchen, unter dem Deckmantel des Laubs zu bewegen, und die Hügel und vermeiden bei extremen Bereichen eingreifen, da die weapon's long-range Eigenschaften sub-par sind. Zum Beispiel auf Maginot-Linie (Vorherrschaft), ist eine gute Taktik nach oben zu drücken, und entweder B oder C von innerhalb der Stadt zu halten, unter Ausnutzung der closer-range Verpflichtungen nehmen, wie zum Punkt A gegenüber, die deutlich mehr ausgesetzt ist.

Fahrzeugeigenschaften

Das IS-2 (mod 1944) ist nicht mehr als eine Modifikation des Standard-IS-2. Die Mehrzahl der Änderungen sind für die vehicle's Rüstung, mit ihm eine dicken und geneigter oberen Frontplatte empfangend. Leider jedoch sind die Seiten des Fahrzeugs noch relativ schwach, so Angeln ist keine tragfähige Taktik. Die IS-2 mod. 1944 ist relativ leicht für einen schweren Panzer, aber dank seiner less-than-average Motorleistung, leidet es einige ernsthafte Probleme mit Rumpf Verfahrweg und Beschleunigung. Motor-Upgrade Mods werden diese Probleme lindern, aber sie nicht vollständig lösen. Auf der positiven Seite, wenn das Fahrzeug um ihn zu beschleunigen aufsteht kann auf einem respektablen 45km/h bewegen. Die D-25T Kanone behält die großen Eigenschaften des ursprünglichen IS-2, wenn auch natürlich anfällig für die gleichen Fragen zu sein, aufgrund des schwachen turret's mantlet und die langen Reload-Zeiten.

Taktik

Die Tiger II (beide Porsche und Henschel-Modelle) ist ein gefährlicher Gegner, wie die KwK 43 Kanone schnelle Arbeit machen kann von den IS-2 mod. 1944 Lage PMLK in einer Vielzahl von Orten zu durchdringen. Versuchen Sie, einen guten Schuss auf einem des Revolver Wangen PMLK in der Regel einen Schuss in der Nähe der Mitte der Wange auf beiden Arten von Türmchen zu bekommen eindringen und mehr als oft nicht, wird die gesamte Besatzung töten, sobald sie durchdringt.

Amerikanische T29 und T34 Panzer oft abprallen Schüsse aus der IS-2, die Sie wouldn't sie PMLK erwarten versuchen, einen Schuss durch den Revolver ring; if erfolgreich zu bekommen, wird der Schuss in der Regel das Fahrzeug sofort zerstören.

Außerdem sind leichte Panzer wie die M41A1 und Ru 251 mehr als fähig, schnell flankieren und Schüsse auf Ihre schwachen Seiten bekommen und zurück, bevor Sie reagieren können. Achten Sie immer auf Ihre Umgebung, und im Kopf behalten, wo feindliche leichte Panzer aus kommen könnte.

Counter-tactics

Die IS-2 mod. 1944, wie mit dem ursprünglichen IS-2, ist ziemlich anfällig für Schüsse auf die Blende. Während it's keine besonders großes Ziel, die Zeit nehmen, die Schützen zu deaktivieren und möglicherweise der Verschluss ist oft mehr als genug, um Ihnen Zeit zu geben, um das Fahrzeug zu beenden. Beachten Sie, dass dieses Modell eine schwere Maschinengewehr hat, die mit einigen leichteren Fahrzeugen umgehen kann. Wie schon bei früheren Russlandn schweren Panzern, Rumpf und Revolver Verfahrgeschwindigkeiten sind sub-par, aber es hat eine sehr respektable Rückwärtsgang, die es aus der Patsche helfen, bleiben können.

Vor-und Nachteile

Pros:

  • Beseitigt die driver's Port Schwachstelle aus dem vorherigen IS-2 Modell.
  • 122mm Granaten zerstören in der Regel vollständig ein Fahrzeug, wenn sie durchdringen.
  • Geringere Glacis mit Spuren bedeckt.
  • Sport ein spindle-mounted HMG, gut für die mit lästigen Flugzeugen und leichten Fahrzeugen zu tun.
  • Relativ gute Höchstgeschwindigkeit für einen schweren Panzer.
  • Extrem guter Rückwärtsgang.
  • Add-on-RüstungNetz Bildschirm auf Revolver Schutz von HEAT Schalen in hull-down liefern kann.

Cons:

  • Lange Nachladezeit, laden tot loader Auswirkungen Zeit erheblich.
  • Sehr anfällig zwischen Nachladen, gute Feinde laden Sie nur, wenn sie wissen, dass you're neu zu laden.
  • Die Genauigkeit ist bei der langen Strecke schlecht.
  • Den Rumpf Angel macht die gekrümmte Wange Panzerung.
  • Geringere Glacis bleibt ein saftiges Schwachstelle, da das Eindringen eine Chance von detonierenden die Treibstofftanks haben.
  • Bad Pistole Depression, wie alle Russlandn Tanks.
  • Verliert viel Geschwindigkeit beim Abbiegen.
  • Abysmal Rumpf Verfahrgeschwindigkeit aus dem Stillstand.
  • Bad Revolver Verfahrgeschwindigkeit.
  • Penetration durch den vorderen Rumpf und Revolver ist in der Regel katastrophal.
  • Hat immer Munition in der Rückseite des Revolvers.

Spezifikationen

Armaments

1 x 122 mmD-25T Kanone (28 Runden)
1 x 12,7 mmDShK Maschinengewehr (250 Runden)
1 x 7,62 mmDT Maschinengewehr (1.890 Runden)

Hauptbewaffnung

1 x 122 mmD-25T Kanone
  • Munition Capacity:28 Shells
  • Gun Depression:-3 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turret Rotation Speed:8.3 ° /s (Vektor), __._ ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft) , __._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Preis von Fire:27.1s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s (Prior + Ace Qualif .)
1 x 122 mmD-25T Kanone
  • Munition Capacity:28 Shells
  • Gun Depression:-3 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turret Rotation Speed:8.3 ° /s (Vektor), __._ ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft) , __._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Preis von Fire:27.1s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s (Prior + Ace Qualif .)
1 x 122 mmD-25T Kanone
  • Munition Capacity:28 Shells
  • Gun Depression:-3 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turret Rotation Speed:8.3 ° /s (Vektor), __._ ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft) , __._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Preis von Fire:27.1s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s (Prior + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung
in m:
Fuse Empfindlichkeit
in mm:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 °
von horizontal:
Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
BR-471 200 196 179 158 141 125 APHE 795 25 1.2 fünfzehn 272 -1 ° 43 ° 30 ° 25 °
BR-471B 207 201 183 162 144 129 APHEBC 800 25 1.2 fünfzehn 272 + 4 ° 42 ° 27 ° 19 °
OF-471 36 36 36 36 36 36 HE 800 25 0,1 0,1 3.600 + 0 &deg 11 ° 10 ° 9 °
Ammo-Racks
Ammo-Racks der IS-2.
Voll
Munition
Ammo
Teil
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
4.
Rack leer
5.
Rack leer
6.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
28 Projektile
Treibladungspulver
19 (+9)
18 (+10)
14 (+14)
13 (+15)
9 (+19)
9 (+19)
6 (+22)
6 (+22)
3 (+25)
1 (+27)
1 (+27)
1 (+27)
Center Munition removed:18 (+10) Nein

Sekundäre Waffen

1 x 12,7 mmDShK Maschinengewehr (pintle-mount)
1 x 7,62 mmDT Maschinengewehr (koaxial)

Crew

  • Kommandant
  • Gunner
  • Loader
  • Treiber

Total:4 Crew-Mitglieder

Rüstung

Das historische rüstung Layout der JS/IS-2 für die 1943 und 44 mod's

Rüstung type:

  • Guss homogene Panzerung (Turret, Hull vorne Rumpfseite)
  • Rha (Hull Dach, Motordeck Seiten & hinten, Turmdach, Gun mantlet)
Rüstung Vorderseite Seiten Hinten Dach
Hull 120 mm (60-61°)Frontpanzer<! Tgbbrr > 100 mm (29°)Lower Glacis<Tgbbrr >!> 120 mm (25-70°)Driver's Hafen 90 PMLK 130 mm (9-25°)Top<Tgbbrr >!> 90 mmBottom 60 mm (49-50°)Top<! Tgbbrr > 60 mm (38°)Bottom 30 mm
Turret 100 mm (7-72°)Turret vorn<! Tgbbrr > 100 mm (5-60°)Gun mantlet 100 mm (12-22°) 100 mm (5-35°) 30 mm
Rüstung Seiten Dach
Cupola 90 mm 30 mm

Notes:

  • Fahrwerk Räder sind 20 mm dick, während Spuren 30 mm dick sind.
  • Die Seiten Rumpf ist in Richtung der Vorderseite des Behälters stärker, mit panzer Bereich 115 mm bis 130 mm, während die nach hinten nur 90 mm dick ist.
  • Ein 200 mm dicker Ring umgibt um das Kanonenrohr an der Pistole mantlet.
  • A 60 mm Revolverringplatte vorhanden ist.

Motor & Mobilität

Weight:46,0 ton

Max Speed:45 km/h
Stock

  • Motor Power:671 PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio:14.59 hp/ton
  • Maximale Inclination:38 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:827 PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio:17.98 hp/ton
  • Maximum Inclination:43 °
Weight:46,0 ton

Max Speed:42 km/h
Stock

  • Motor Power:460 PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio:10.00 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:520 PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio:11.30 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °
Weight:46,0 ton

Max Speed:42 km/h
Stock

  • Motor Power:460 PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio:10.00 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:520 PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio:11.30 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °

Module und Verbesserungen

Es sollte in diesem Stadium recht einfach sein. Zuerst werden die Teile dann die FPE, irgendetwas anderes als nächstes kommen sollte.

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Entwicklung

Anstrengung begann an einem anderen schweren Panzer nach demIS-1 's 85-mm-Kanone nicht mehr Feuerkraft Vorteil nach dem Standard hatteT-34 Mitteltank wurde mit der gleichen Pistole in die aufgerüstetT-34-85. Aufgrund dessen wurde die IS-1 im Januar 1944 mit etwa 107 Einheiten produced.[1] Diejenigen, bei der Lagerung noch Upgrade erwartete ein mächtiger schweren Panzer zu werden.

Ende 1943 begann der Ausbau des IS Tank und die Entscheidungen wurden zur Verfügung zu zwei Waffen abgerundet, die 122 mm A-19 Pistole und die 100 mm D-10 Pistole. Beide Waffen hatten ihre Vor- und Nachteile in ihren Spezifikationen, die 100 mm D-10 eine viel bessere Rüstungsdurchdringung Fähigkeiten hatte und verwendet eine single-piece Munition, die 122 mm A-19 hat eine bessere high-explosive um und verwendet, um eine two-piece Munition Am Ende der 122 mm A-19 (angenommen als die D-25T) Gewehr als Waffe der neuen gewählt wurde, ist Tank durch größere Versorgung der Spritzpistole für den Einsatz (die D-10 war eine neu produzierte Pistole) und die besseren high-explosive Runde zur Verfügung. Je besser high-explosive rund ist wegen der schweren tank's Spezifikation als "breakthrough" Tank als eine anti-tank Rolle, so ist es gemeint war, Befestigungen zu kämpfen mehr als gegen Rüstung. Dennoch gegen Rüstung, die 122 mm Kanone erwies sich als sehr tödlich Kanone gegen Rüstung, mit der Fähigkeit, alle deutschen Panzer im Krieg ins Feld, knock out, auch dieTiger II, obwohl die Leichtigkeit sie aus Klopfen unterscheidet sie von ihrem Panzerschutz.

Die 122 mm gun's two-piece Munition war vielleicht der gun's schlimmste Nachteil, dies zusammen mit den schweren Granaten und Ladungen, dass es Ursachen verwendet, um nur seine eineinhalb Umdrehungen pro Minute maximal Nachladen Geschwindigkeit. Selbst nach einiger Modernisierung der Pistole eines semi-automatic Verschluss einschließlich, nur die Feuerrate auf zwei bis drei Runden pro Minute erhöht. Ein weiterer Nachteil der Waffe die Größe der Munition war, dass die 122-mm-Kanone verwendet, könnte das IS Tankinneres hält nur 28 solchen Munition, die die Zeit beschränkt die IST im Kampf dauern könnte, bevor sie eine Nachlieferung erfordern. Im Kampf ist die übliche Verteilung der Schalen 20 und 8 high-explosive armour-piercing Runden.

Die fertige IST Tank mit der 122-mm-Kanone, die so genannten ersten dieIS-122Wurde schließlich genehmigt und umbenanntIS-2schwere Panzer, einige wurden IS-1s ab Werk mit der 122-mm-Kanone aufgerüstet. Der IS-2 Tank, wie die IS-1, war besser als die früherenKV-1 Panzer der Roten Armee eingesetzt. Die Produktion des IS-2 begann im Oktober oder November 1943 und bis zum Ende des II Weltkrieg, als die Produktion endete, insgesamt 3.854 Einheiten produziert wurden.

Design

Der IS-2 Tankrumpf war ähnlich der IS-1 Tank, aber der Revolver modifiziert wurde, die größer ist 122 mm D-25T Pistole aufzunehmen. Die Suspension wurde ein torsion-bar Federungssystem und der Behälter wurde durch einen Dieselmotor angetrieben V2-IC. Der Antriebsstrang und der Motor wurden aus dem KV-1 Tank entnommen, doch waren wesentlich mobiler. Die Panzerung auf dem IS-2 war eine 120 mm dicke Frontplatte bei 60 Grad mit einem kleinen Schritt in der Vorderseite für die driver's Luken geneigt. Diese "early version", entwickelte von dem KV-13 Design, wurde Ende 1944 bis einige Zeit von den ersten Produktionslinien hergestellt, wobei aIS-2 mod. 1944Version wurde mit der Frontplatte nun eine einzigen geneigten Platte 120 mm ohne Unterbrechungen, um bei 60 Grad geändert Schuss Fallen und Schwächen in der Panzerung Design zu beseitigen. Andere Design ändert sich, wenn die IS-2 zum 1944-Modell aufgerüstet wurde, wurde eine stärkere Lafette, breiter Blende und einer Zugabe eines DShK Maschinengewehr auf dem Turm. Die gewaltige Rüstung des IS-2 der Lage ist, die 88 mm Schalen von dem zu widerstehenTiger I Auf 1.000 Meter aus, doch wiegt der gesamte Tank weniger als die Panther bei nur 46 Tonnen. Trotz seiner Konstruktion war die IS-2 noch ganz in der Qualität Rohöl und Zeichen des Seins haben in aller Eile aus den Fabriken gebaut. Dies hat keinen Einfluss auf sein Schlachtfeld Leistung stark und der rohe Aufbau ist lediglich ein Nebeneffekt der schnellen Herstellung der Tanks Schlachtfeld Anforderungen zu füllen.

Kampf Nutzung

Die IS-2 sah erste Aktion im Frühjahr 1944. Die IS-2 in schweren Panzerregimenter organisiert, die jeweils mit 21 Panzern. Ihre Rolle der Offensiven in jedem Sektor ins Leben gerufen Speerspitze war, brach durch die feindlichen Stellungen und die Unterstützung der Infanterie durch feindliche Befestigungen zu zerstören, wurden sie nicht dazu gedacht, Durchbrüche zu nutzen und diese Rolle wurde das Feuerzeug gegebenT-34 Panzer. Ihr erstes berichtete Aktion war im April 1944 in der 11. Sonder Guards Heavy Tank Regiment in der Nähe von Tarnopol, Ukraine. Die IS-2 präsentiert eine solche Überraschung für die Deutschen wie keine sowjetischen Panzer, bevor sie mit genauen Feuer von mehr als 3 Kilometer entfernt engagieren könnte. Ein größerer Schock war, als sie die 88 mm des Tiger I herausgefunden couldn't angemessen ihre Rüstung durchdringen. Die IS-2 anfängliche Kampferfahrung wurde aufgrund der unerfahrenen Mannschaft und Organisation beschränkt, sondern mehr und mehr IS-2 begann zu kommen, um die sowjetischen forces.[1]

Die IS-2's nächster großer Aufwand in Betrieb Bagration war im Juli 1944. Von dieser Zeit wurden die schweren Panzerregimenter auf einen für jeden Panzerkorps zugeteilt. Während der Operation Bagration trug die IS-2 Kampf Anstrengung auf die Dezimierung der deutschen Heeresgruppe Mitte. Die IS-2 konnte mit dem lästigen deutschen Panther und Tiger I Tanks mit Leichtigkeit bewältigen. Im Dezember 1944 wurde genug IS-2 hergestellt, dass die Sowjets begannen sie zu Guards schwere Panzerbrigaden Ausrüstung, bestehend aus 65 IS-2 Tanks mit anderen Fahrzeugen für die Unterstützung. Obwohl die Zahl dieser Brigaden noch begrenzt waren, erwiesen sie sich als wertvoll durch die deutschen Linien zu brechen, im Januar 1945 gegen die deutschen in der Oder-Offensive als verwendet. Es sei darauf hingewiesen, dass eine ähnliche Rolle wie die Tiger schwerer Panzerbataillone im deutschen Dienst trotz, sie in vielen größeren Stückzahlen produziert werden jeden Tank corp mit einem schweren Panzerregiment zu erzwingen, die auch die IS-2 deutsche Verteidigung zu überwältigen erlaubt. Der IS-2 fortgesetzt Kampf Dienst für die Rote Armee des ganzen Weg nach der Schlacht von Berlin und dem Ende des Weltkrieg II.[1] T

Nach dem Weltkrieg II wurde die IS-2 Produktion durch die stärker gepanzert ersetztIS-3, aber die IS-2 blieb im Dienst bis 1982 wegen Modernisierungsanstrengungen auf dem IS-2. Diese modernisierte IS-2 wurden die NamenIS-2Mund wurden in den mid-1950s getan. Diese Modernisierungsmaßnahmen hinzugefügt externe Treibstofftanks und Staufächer auf den Rumpf und Schutz Röcke an den Rand der Spuren. Die IS-2 wurden schließlich in den Speicher in den 1990er Jahren gegeben und in Reserven oder ausverkaufte als Altmetall gehalten.

Wie die meisten der sowjetischen Union's militärische Hardware wurde die IS-2 den Warschauer Pakt als Lieferungen vergeben. Die IS-2 wurde somit zu Polen, der Tschechoslowakei, Ungarn, China, Nord-Vietnam verliehen, und vielleicht Nordkorea. Später im Jahr 1960, eine Sendung von IS-2 wurde auch nach Kuba geschickt wurden diese in Bunkern umgewandelt und Küstenschutz als Ersatzteile für den Tank nie nach Kuba gemacht wegen der Blockade der USA im Jahr 1962 eingeführt.

Ingame Beschreibung

        
@var:description

Screenshots und Fan-Kunst

Hautund tarnt für die IS-2 (mod.1944) von live.warthunder.com. Sie werden unter den Bedingungen eingereicht #is_2_1944 und #is2_44.

Zusätzliche Informationen (Links)

Official War Thunder Forum article:[Fahrzeug Profile] IS-2 Mod. 1944

Verweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Zaloga, Steven J. eingestelltIS-2 Heavy Tank 1944-73Große Großbritannien:Osprey Publishing Ltd., 1994 Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „ISZaloga“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „ISZaloga“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert.

IS

Rank 3
Rank 4
  • IS-2 mod. 1944
Rank 5
Rank 6

[erweitern] [Zusammenbruch] Sowjetische Panzer [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Rank 2
Rank 3
Rank 4
Rank 5
Rank 6
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 4
  • IS-2 mod. 1944
Rank 5
Rank 6
Tank Zerstörer
Spaas
Premium & Gift Vehicles
Rank 1
Rank 3
Rank 5
Rank 6
    

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Icon-country-sov.png IS-2 mod. 1944
Nation UdSSR
klassifiziert>Art Schwerer Panzer
Rang 4
Kampf Bewertung
6.3
6.3
6.3

   Metric✓       Imperial   

   Metric       Imperial✓   

Eigenschaften
Gewicht
46.000 kg
101.413 lb
Zahl der Besatzungsmitglieder 4
Panzerung Dicke
120/90/60/30 mm
4.72/3.54/2.36/1.18 inches
Statistiken
erzeugt PS>Motorleistung (Lager)
671 PS
460 PS
460 PS
erzeugt PS>Motorleistung (Upgrade)
827 PS
520 PS
520 PS
HP/ton Verhältnis (stock)
14.59
14.82
10.00
10.16
10.00
10.16
HP/ton Verhältnis (verbessert)
17.98
18.27
11.30
11.48
11.30
11.48
Höchstgeschwindigkeit
45 km/h
27,9 mph
42 km/h
26,2 mph
42 km/h
26,2 mph
Hauptwaffe
1 x122 mm D-25T Kanone
Ammo Stauung 28 Runden
kann>Vertikale Führung - 3 ° /20 °
Zweit Waffe
1 xDShK Schweres Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 250 Runden
Montieren pintle Halterung
Vertikale Führung - 10 ° /60 °
1 xDT Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 1.890 Runden
Montieren Koaxial
Wirtschaft
benötigt>Erforderlich RP 78.000 RP
kaufen>Fahrzeugkosten 230.000 SL
trainieren>Crew Schulungskosten 65.000 SL
im Kampf hvzd- zerstört>Max Reparaturkosten *
3960 SL
4610 SL
5010 SL
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (Lager)
4d 12h
9d
9d
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (verbessert)
1d 12h
3d
3d
Warning:this Sidebar ist ein WIP und falsch sein kann. Zuletzt aktualisiert 1.75.0.216.