G.55S

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

G.55S in der Garage.

Das G.55Sist ein italienischer Kämpfer mit einem Kampf Bewertung von 5,0 (AB) und 4,7 (RB/SB) Geschenk Rang IV. Es wurde eingeführt, inAktualisieren 1,69 „Regia Aeronautica“ als pre-order vor dem Update, das auch den Zugang in den italienischen Closed Beta Test erlaubt. Ein Modell derG.55 Centauro für eine umgewandelte torpedo-bombing Rolle hat der G.55S die Fähigkeit Seeziele einzukuppeln, während die Lufteigenschaften des G.55 Modell zu halten.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Der Hauptzweck der G.55S historisch war die Rolle als Torpedo Kämpfer zu erfüllen. Im Spiel kann der G.55S leicht seine entworfene Rolle auf Karten wie Norwegen erfüllen. Es kann zu leichten Kreuzern fliegt, fällt seine Nutzlast, und dann gehen Sie auf einem nahe gelegenen Kampf zu springen in feindlichen Flugzeuge zu engagieren.

Wenn die G.55S nicht als Torpedo Kämpfer verwendet wird, würden die G.55S am besten als eine niedrige bis mittlere Höhenjäger verwendet werden, zwischen den Höhen von 2 bis 5 km. Mit drei MG 151/20 Autokanonen, wird es kurze Arbeit aller Kämpfer und mit sorgfältigem Ziel, machen kann effektiv verwendet werden, um anzugreifen und zu Schäden schwere Kämpfer und leichte oder mittlerer Bomber.

Angreifende Ziele, die defensiven Waffen in dieser Ebene (Eg:A bomber, schwerer Jäger, Flugzeuge mit defensivem gunners) nicht empfohlen. Der Fiat G.55 Serie Flugzeuge (im Allgemeinen) nicht viel Rüstung. Die Panzerung wird nur aus einer 50 mm kugelsicheren Windschutzscheibe sowie einen 8 mm Panzerstahl Sitz umfasst. Es sind keine gepanzerten Kopfstützen oder gepanzerte Bodenplatten zu einem erhöhten Piloten Schutz vor Kugeln bieten kommen von unten oder hinter der Ebene.

Fahrzeugeigenschaften

Taktik

Einmal im Spiel, klettert auf eine gute Höhe. Seine große Steigrate stellt sicher, dass die G.55S leicht eine Höhe Vorteil gegenüber ihren Gegnern für die beste taktische Situation für das Flugzeug gewinnen. Sobald Überlegenheit Höhe erreicht wurde, PraxisBoom und Zoom Taktik gegen feindliche Flugzeuge und nehmen sie in high-speed fly-bys aus. Aufgrund der geringen Rüstung auf dem G.55S, ist es nicht zu empfehlen loiter die Zeit zu minimieren, indem sie gegnerische Fahrzeuge ins Visier.

Mit drei 20 mm Auto-Kanonen, eine gute Burst auf einem Ziel kann ein feindliches Flugzeug lahmlegen. Aufgrund der Wirkung der Runden, nach unten auf einen Bomber oder Angreifer kann durch den Flügel Swooping zerkleinerte leicht aus einem Flügel, während ein Kämpfer einfach in einen Feuerball einmal mit einer ausreichenden Menge von 20 mm Granaten getroffen explodieren könnte.

Als Arkade Battles die Freiheit der Rückkehr zum Flugplatz und einige andere Züge erneut zu laden beseitigt, die ein Problem für den Piloten sein würde, ist es durchaus möglich, das Schlachtfeld ausübend Bomben und Torpedos für eine fighter-bomber Rolle einzugeben. Fliegen in Richtung der Feind ground/naval Ziele und bombardieren weg, dann, während die Nutzlast Reloads, klettern auf eine ausreichende Höhe und konzentrieren sich auf die Bekämpfung der feindlichen Flugzeuge, während die Nachladezeit tickt langsam nach unten. Mit dem großen Steigrate ist es ziemlich einfach, zwischen den beiden Taktiken, um den Übergang während Energie für eine ausreichende Geschwindigkeit und Mobilität gegen den Feind zu halten.
In realistische Schlachten, wenn sie als Kämpfer eingesetzt, das Flugzeug sehr fähig ist, aber es hat einige Schwächen, die vermieden werden müssen. Dieses Flugzeug steigt nicht so gut wie Flugzeuge wie die C.202 Folgore, aber es ist ein fähiger Kletterer. Klettern bis 4 -5,000 Meter ist ein Kinderspiel, und viele Gegner werden bei oder unterhalb dieser Höhe sein. Es soll beachtet werden, dass WEP die Steigrate erhöhen, aber die G.55S hat eine Tendenz, schnell heiß laufen und dann überhitzen, so ist es am besten bei 100% Drossel zu klettern. Verwenden intermittierende WEP nach Belieben, Klettern auf Höhe mit nur 100% Drossel dass doesn't viel länger dauern.

Es sollte beachtet werden, dass während der G.55S ist auf Geschwindigkeit bei 6,500m bewertet, dass die Steiggeschwindigkeit deutlich auf etwa 5,000-5,250 Meter von ~ 21 m/s zu ~ 10 m/s fällt.

Zeit bis 4.500 m zu klettern war etwa viereinhalb Minuten, 5,500m ungefähr 6 Minuten in Anspruch nahm (beide aus dem Stand auf der Startbahn, unter Verwendung 100% Drossel).

Oberhalb ~ 800 kph (ca. 500 mph) (TAS), werden die Aufzüge erheblich versteifen, damit die Tonhöhe des Flugzeugs zu steuern wäre sehr viel schwieriger sein. Bei 915 kph (~ 570 Stundenmeilen) (TAS) werden beide Flügel abgerissen, während ein Fehler Anzeige von mehr als eine 840 kph Geschwindigkeitsbegrenzung.

Wenn der Fiat G.55S fliegen, wird es ~ 1 km bis ~ 4km optimal auszuführen. Dies gibt Raum mit einer hohen Rate von Aufstieg zu klettern weg, wenn versucht, sich von jemandem zu ziehen weg, oder eine Chance zu haben, von einer Schlacht zu tauchen weg. Es führt auch über ~ 280 kph, und es kann zu bekämpfen Klappen verwenden, um schnelle Drehungen unter ~ 425 kph zu machen. Während es won't eine Wende sowie eine Spitfire zu halten, ist es wendig und dreht sich besser als viele amerikanische Flugzeuge.
Von jemandem mit wenig Erfahrung mit "Full Control" und Maus joystick:It war einfach mit langsamer Gaseingabe auszuziehen und schien fügsam. Sichtbarkeit im Cockpit, wenn sich um eine Menge links zu schauen versucht, die Kopfstütze hinter dem Piloten zu wünschen übrig PMLK keinen Rüstungswert für Pilotschutz gegeben ist, sondern hat eine wunderbare Arbeit bei Sicht nach hinten zu blockieren. Es gibt keinen Spiegel verwendet werden, und der Schirm hat einige ziemlich dicke Metallabschnitte, die Abschnitte der Ansicht abzublocken nach links und rechts.

Spezifische Feinde erwähnenswert

 

Counter-Tactics