Bofors 40 mm Gun M2: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
K (1 Version importiert)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 26. November 2018, 18:29 Uhr

Zusammenfassung

Das Bofors 40 mm Gunist ein Autokanone von AB Bofors aus Schweden entwickelt. Eine sehr beliebte multi-purpose Waffe, die Autokanone als gekauft und von beiden Seiten in Weltkrieg II verwendet, wenn auch meist als anti-aircraft Bewaffnung. Trotz nicht mehr berücksichtigt effizient gegen jet-powered Flugzeuge, noch die Bofors heute breite Anwendung in einer Vielzahl von Fahrzeugen sehen.

Benutzer

munition

munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung
in m:
Fuse Empfindlichkeit
in mm:
Normalisierungs Bei 30 °
von horizontal:
Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
Standard 76 74 62 45 33 24 AP-T, HEFI-T N/A N/A N/A N/A N/A N/A N/A N/A
Mk.II 9 9 9 9 9 9 HEFI-T 874 0,86 0,2 0,1 0 ° 28 ° 21 ° 17 °
M81A1 76 74 62 45 33 24 AP-T 874 0,88 N/A N/A -1 ° 43 ° 30 ° fünfzehn

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Entwicklung

Ende der 1920er Jahre kam die schwedische Marine AB Bofors für eine Entwicklung einer besseren anti-aircraft Pistole der 2-pounder zu ersetzenPom-pomsdas wurde von Großbritannien gekauft. Bofors begann die Produktion mit einer kleineren 57 mm semi-automatic Pistole im Jahr 1928, aber Probleme ergeben sie aus einem problematischen Zuführsystem. Es wasn't bis 1930, wenn ein neues Design, welches die Fütterungssystem festgelegt, dass die Entwicklung eines Prototyps fortgesetzt. Damals kaufte Krupp aus Deutschland ein Drittel der Bofors' Aktien aus. Dies hatte Krupp die Bofors Fabriken mit besserer Ausrüstung aktualisieren, aber das anti-aircraft Pistole Projekt wurde ein Geheimnis von ihnen gehalten. Das erste Test Feuer begann im November 1931, die bis zum Gewehr fortgesetzt in dem Vorschubmechanismus ändert könnte eine Rate von 130 Umdrehungen pro Minute erreichen. Die Waffe war bereit für die Produktion im Oktober 1933 und die Waffe wurde als das bekannt ist"40 mm akan M/32"offiziell, aber die meisten Länder beziehen sich auf die Waffe als das"Bofors 40 mm L/60"(Dieser Name trotz der eigentliche Lauf stecken Länge 56,25 Kaliber lang ist).

Beschaffung

Trotz für die schwedische Marine entwickelt, beschlossen sie, es nicht zu übernehmen und begünstigten eine Waffe mit einem Kaliber von 13 PMLK 25 mm. Die Bofors autocannon's erste Ordnung war von der niederländischen Marine, die ein twin-gun Halterung auf ihrem wollteDe RuyterKreuzer im August 1934 ausgeschrieben Bofors die Bofors Kanone in einer Show in Belgien im April 1935, die einen towable Wagen gekennzeichnet, die ohne Setup-Brennen auf dem Land erlaubt, wenn auch mit reduzierter Genauigkeit. Der Wagen jedoch könnte in weniger als einer Minute für eine stabilere Schussposition aufgebaut. Diese Version wurde erstmals von dem Belgien im August 1935 bestellt, dann erweitert sich schnell als Streitkräfte aus Polen, Norwegen, Finnland, und auch die schwedische Armee.

Die britische Armee nahm es bald, nachdem ein paar Kanonen von den polnischen Prüfung, sondern beantragte stattdessen eine Herstellungslizenz die Messungen von metrischen in einem britischen zu konvertieren. Die britische vereinfacht auch die Bofors Konstruktion so ist es besser geeignet für die Massenproduktion sein könnte. Die britische führte auch eine neue automatisierte Feuerleitsystems die Bofors' Genauigkeit gegen bewegende Flugzeuge zu verbessern. Der Bofors wurde dann die Standard-AA-Pistole für die Briten, die es in den Landbefestigungen eingesetzt und in self-propelled Systemen wie dasCrusader AA Mk.I. Die britische Marine nahm auch den Bofors in Doppelhalterungen auf ihren Schiffen. Die Amerikaner nahmen auch die Bofors Kanone und produzierten die Waffen in den Staaten, mit Chrysler 60.000 Geschütze im ganzen Weltkrieg II produziert. Die Amerikaner vereinfachten auch die Bofors Herstellungsverfahren für die Massenproduktion, die auf der Hälfte des ursprünglich Projektkosten im Jahr 1943 bei der Erfüllung der US-Army's Aufträgen geführt. Die Marine und Armee nahmen die Pistole zur Verwendung in einer Einzel- und Doppel montiert Rolle. Die Armee angepasst auch die twin-mounted Variante auf self-propelled Fahrzeuge, die Herstellung derTwin Gun Motor Carriage M19 von dem M24 Chaffee.

Die Achsenmächte Bofors Kanone auch von den Alliierten, mit den Deutschen erfassen sie aus Polen und Frankreich und Japan erfassen sie aus Singapur gefangen verwendet.

Verwendungszweck

Die Bofors Kanone sah den Einsatz in einer Vielzahl von Rollen und wurden auf einem Einzel-, Doppel- oder Vierbett Halterung montiert. Die Autokanonen erwies sich als sehr erfolgreich in ihrer Rolle als anti-aircraft Waffen. Ihre Nützlichkeit, dass nach dem Ende des Weltkrieg II bewiesen, der Bofors 40 mm Kanone weiter auf See- und Bodenbefestigungen verwendet werden. Allerdings wurden die Anfang Varianten bald veralten mit der Einführung von jet-powered Flugzeug, ein Upgrade in der Kanone von Bofors 40 mm L/60 in die L/70 verursacht, die Schussweite und Feuerrate verbessert, aber beide Varianten weiter Dienst in der Welt zu sehen. Heute im Jahr 2012, die Bofors 40 mm L/60 Kanonen sind immer noch weit verbreitet in Brasilien, Paraguay und Taiwan; but in den Vereinigten Staaten verwendet wird, sie auf dem AC-130 verwendet noch Pistole Schiffen

Bilder

Zusätzliche Informationen (Links)