T-62

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

Das T-62in der Garage.

Das T-62ist ein Mitteltank mit einer Bewertung von Schlacht 8,3 (AB/RB/SB) Rank VI Russlandn. Es wurde eingeführt, inAktualisieren 1,61 "Road to Glory". Die T-62 ist eine Weiterentwicklung derT-54 Serie und wurde gemacht, um die neueren NATO Panzer zu kämpfen. Es verfügt über eine 115 mm U-5TS Glattrohrkanone, die die T-62 der erste Tank in-game und im wirklichen Leben macht eine Glattrohrkanone zu verwenden. Die Pistole führt auch die Rüstung-Piercing Discarding-Sabot Fin-Stabilized (APDS-FS) in das Spiel.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Fahrzeugeigenschaften

Taktik

Counter-tactics

Vor-und Nachteile

Pros:

  • High-velocity 115 mm gun
  • Ausgezeichnete Penetration von 440 mm bei allen Bereichen mit HEATFS
  • Bessere frontale Panzerung als T-54
  • Flatter Revolver Profil als T-54

Cons:

  • Eher begrenzt gun elevation/depression
  • Lange Nachladezeit
  • Verletzliche Seite flach 80 mm Panzerung
  • Keine anti-air Verteidigung
  • Längeres Profil als die T-54s
  • Auf APFSDS Granaten haben enttäuschende Penetrationswerte

Spezifikationen

Armaments

1 x 115 mmU-5TS Kanone (40 Runden)
1 x 7,62 mmSGMT Maschinengewehr (2500 Umdrehungen)

Hauptbewaffnung

1 x 115 mmU-5TS Kanone
  • Munition Capacity:40 Shells
  • Gun Depression:-6 °
  • Gun Elevation:16 °
  • Turret Rotation Speed:9.5 ° /s (Vektor), _._ ° /s (Upgraded), _._ ° /s (Prior + volle Mannschaft) , _._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), _._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Preis von Fire:15.6s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s (Prior + Ace Qualif .)
1 x 115 mmU-5TS Kanone
  • Munition Capacity:40 Shells
  • Gun Depression:-6 °
  • Gun Elevation:16 °
  • Turret Rotation Speed:9.5 ° /s (Vektor), _._ ° /s (Upgraded), _._ ° /s (Prior + volle Mannschaft) , _._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), _._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Preis von Fire:15.6s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s (Prior + Ace Qualif .)
1 x 115 mmU-5TS Kanone
  • Munition Capacity:40 Shells
  • Gun Depression:-6 °
  • Gun Elevation:16 °
  • Turret Rotation Speed:9.5 ° /s (Vektor), _._ ° /s (Upgraded), _._ ° /s (Prior + volle Mannschaft) , _._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), _._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Preis von Fire:15.6s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s (Prior + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 0 ° Anstellwinkel Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung
in m:
Fuse Empfindlichkeit
in mm:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 °
von horizontal:
Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
3BM4 295 291 278 250 237 200 APFSDS 1615 5.6 N/A N/A N/A + 1,5 ° 72 ° 73 ° 75 °
3BM3 350 347 322 300 283 270 APFSDS 1615 5.6 N/A N/A N/A + 1,5 ° 76 ° 77 ° 78 °
3BK4 440 440 440 440 440 440 HEATFS 950 13 0,0 0,1 2510 + 0 &deg 65 ° 72 ° 75 °
3OF11 31 31 31 31 31 31 HE 905 fünfzehn 0,1 0,5 2640 + 0 &deg 79 ° 80 ° 81 °
Ammo-Racks
Voll
Munition
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
4.
Rack leer
5.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
40 39 (+1) 19 (+21) 18 (+22) 17 (+23) 1 (+39) Turret empty:39 (+1)
Ein Rack only:17 (+23)
Nein

Sekundärbewaffnung

1 x 7,62 mmSGMT Maschinengewehr (koaxial)

Crew

  • Kommandant
  • Gunner
  • Loader
  • Treiber

Total:4 Crew-Mitglieder

Rüstung

Rüstung type:

  • Rha (Hull)
  • Guss homogene Panzerung (Revolver)
Rüstung Front (Neigungswinkel) Seiten Hinten (Neigungswinkel) Dach
Hull 100 mm (60°)Frontpanzer<! Tgbbrr > 100 mm (55°)Lower Glacis 80 mm 45 mm ( 1-2°)Ober<! Tgbbrr > 20 mm (54°); Djduuvzz Niederes 30 mm
Turret 214 mm (0-26°)Turret vorn<Tgbbrr >!> 240 mmGun mantlet 115 PMLK 214 mm (~ 26°) 65 mm (10-28°) 60 mmBoundary<Tgbbrr >!> 30 mmMitte
Rüstung Seiten Dach
Cupola 40 mm 40 mm

Notes:

  • Fahrwerk Räder und Schienen sind 20 mm dick.

Motor & Mobilität

Weight:37,0 ton

Max Speed:56 km/h
Stock

  • Motor Power:899 PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio:24.30 hp/ton
  • Maximale Inclination:27 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:___ PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio: __.__ hp/ton
  • Maximum Inclination:__ °
Weight:37,0 ton

Max Speed:50 km/h
Stock

  • Motor Power:513 PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio:13.86 hp/ton
  • Maximale Inclination:30 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:___ PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio: __.__ hp/ton
  • Maximum Inclination:__ °
Weight:37,0 ton

Max Speed:50 km/h
Stock

  • Motor Power:513 PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio:13.86 hp/ton
  • Maximale Inclination:30 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:___ PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio: __.__ hp/ton
  • Maximum Inclination:__ °

Module und Verbesserungen

Stufe Mobilität Schutz Feuerkra
ich Spuren Teile Horizontalantrieb
II Fahrwerk, Bremsanlage FPE Die Einstellung des Feuers, 3BM3
III Filter Crew Nachschub Hubmechanismus
IV Getriebe, Motor ESS Artillerie-Unterstützung, 3BK4

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Entwicklung

In den späten 1950er Jahren, die Sowjets erkennen, dass die 100-mm-Kanone auf demT-54/55 Serie ist nicht mehr in der Lage, die neueren NATO Tanks aus großer Entfernung zu durchdringen, die Beispiele sindZenturio und M48 s. Es wurde beschlossen, die Waffe für eine bessere Leistung mit kinetischen penetrators zu aktualisieren, zu einer 115 mm Kaliber Pistole Verschiebung, die Sabot Runden abfeuert. Leider waren die T-54/5 Panzertürme nicht groß genug, die größere Waffe zu halten, so dass ein neuer Tank in der Entwicklung aufgenommen. Es verwendete Konstruktionsmerkmale aus dem T-54, aber mit einem größeren Rumpf und Turmzimmer für die Pistole und seinen Rückzug zu machen.

Der erste Prototyp wurde markiertObjekt 140von einem Ingenieur namens Leonid N. Kartsev, berühmt für viele modernisierten Varianten des T-54 entwerfen. Seine Objekt 140verwendet eine 100 mm D-54TS Pistole auf einem two-plane Pistole Stabilisator und zwei im Jahr 1957. Das Design erwies sich als zu kompliziert und teuer in Uralvagonzavod gebaut wurden auf einem large-scale zu produzieren, so Entwicklung für die angehalten wurdeObjekt 140. Kartsev begann dann aufObjekt 165und auf der Grundlage dessen Design auf dem vorherigen T-54, mit einem verlängerten T-54 Chassis und einem modernisiertenObjekt 140Revolver mit einem cartridge-case Auswerfer und eine neu gestalteten Suspension zur Gewichtsverteilung. Der Tank wurde im November 1958 mit drei Prototypen gebaut. Im Jahr 1962 nahmen die SowjetsObjekt 165in Betrieb unter der BezeichnungT-62Mit Fabrik #183 fünf weitere für weitere Tests zu produzieren.

Während der Arbeit aufObjekt 165Sah Kartsev auch in seine Panzern mit einem stärkeren Waffe, wie die 100 mm D-54TS auf seinem Tank und die älteren 100 mm D-10 auf dem T-54 Bewaffnung der NATO Panzer nicht mehr überlegen waren. Die 100 mm D-54TS unterzog sich einer Modifikation durch den Drall, Mündungsbremse entfernt, zusammen mit dem Geschützrohr zu verlängern, das Hinzufügen eines automatischen case-ejector, das Hinzufügen einer Rauchabsauger, und die Verringerung der Kugel Kammerprofil. Dies verursachte das Kaliber der 100-mm-Kanone zu 115 mm zu erhöhen und das neue Design wurde als die markierte115 mm U-5TS "Molot" Rapira. Die 115-mm-Kanone erwies sich als viel stärker als die 100 mm D-10, mit 700 km/h schneller Mündungsgeschwindigkeit mit Sabot Runden und eine doppelte maximale Reichweite sein. Der Nachteil war die Genauigkeit gesenkt aufgrund der smoothbore, aber die Sowjets nicht es als großes Problem sehen. Diese neue Waffe wurde auf die stückenObjekt 140Türmchen, und die Tanks mit den Kanonen wurden markiertObjekt 166. Bis 1960 Kartsev'sObjekt 165und 166vergangen war, die Armee Studien und Serienproduktion bei Uralvagonzavod eingerichtet werden. Allerdings kam das Programm unter Wettbewerb mit Alexander Marzov'sObjekt 430Tank (der Prototyp des; ].. ;; T-64A (1971)|T-64 ] ]!). Beiden Kartsev's und Morozov's Panzer wurden in Ural entworfen und die Sowjets nicht sehen, warum es produziert wird, sollte zwei verschiedene Behälterkonstruktion aus dem gleichen Ort. Die Situation mit dem Erscheinen der amerikanischen geändertM60 und Gerüchte, dass die Briten einen leistungsfähigeren entwickeln120-mm-Kanone für ihre neuStandard-Tank. Marshall Wassili Tschuikow, Commander-in-Chief für die sowjetische Armee ordnete eine Kommission, um zu sehen, welche der beiden Tanks für die Massenproduktion geeignet waren. Die Kommission stellte fest, dass Morozov'sObjekt 430geringfügig besser war nur als die T-54, so Fokus auf Kartsev's Tank als Hauptkampfpanzer der sowjetischen Armee verschoben. obwohlObjekt 165wurde das erste Design bezeichnet die))) werden; T-62, Die überlegene Bewaffnung auf dem neuerenObjekt 166die Bezeichnung Schalter nach hatteObjekt 166WährendObjekt 165wurde in die umbenanntT-62Aund wurde eingestellt, nachdem die fünf für Auswertungen gebaut. Ural erzeugteObjekt 166Version des T-62 von Juli 1961 bis 1973 mit bis zu 20.000 Panzer produziert, obwohl es wurde lizenziert und produziert von Nordkorea bis in die 1980er Jahre. It's geschätzt, dass bis zu 22.700 T-62 Tanks insgesamt produziert wurden.

Design

Die Innenfächer T-62's waren herkömmlichen Bauart mit Antriebsfach vorne, in der Mitte zu kämpfen, und den Motor im Heck. Die T-62 verwendet viele T-54 Teile, um die Produktion zu standardisieren. Unterschiede zwischen den T-62 T-54 und umfassen einen längeren und breiteren Rumpf, verschiedene Straßenrad, und die Differenz in den Lücken zwischen den Straßenrad, vor allem an den letzten drei Paaren von Straßenrad. Die T-62 mit einer 115 mm U-5TS Kanone ausgerüstet war, montierte die erste smoothbore jemals an einem Tank und es hatte eine Überlegenheit mit Mündungsgeschwindigkeit im Vergleich zu den NATO-Truppen. Es war auch die erste Pistole die APDS-FS Munition, mit den Flossen der armour-piecing discarding-sabot Runden benötigt zu verwenden, wenn durch ein unrifled Fass abgefeuert zu stabilisieren. Das Revolver-Design hatte auch ein automatisiertes case-ejector, die leeren Patronen aus gebrannten Schalen verursachte automatisch aus dem Turminnenraum über eine kleine Luke nach hinten ausgestoßen wird. Der Tank hatte auch einen two-axis Stabilisator, der die T-62 erlaubte eine 70& Wahrscheinlichkeit zu haben, ein Ziel von 1 km entfernt schlagen, während der Tank 20 km/h bewegt. Der Tank verwendet torsion-bar Aufhängung und ein 581 PS V-55 Dieselmotor, die gleiche in der T-55 verwendet. Es könnte auch ein schaffenRauch-Bildschirm mit dem Motor von Kraftstoff in das Abgas einzuzuspritzen. Rüstung Schutz gegenüber dem T-55 war viel härter auf der Vorderseite, aber die Seiten- und Dach Panzerung auf dem Rumpf ist dünner. Ein Schnorchel war für den Einsatz auf der T-62 in Waten zur Verfügung.

Wie die T-54/55 erlitt sie einige der design's Mängel, wie die engen Mannschaftsräume und eher grobe Pistole Kontrollsysteme. Das automatisierte Ausstoßsystem deaktiviert auch all ABC-Schutz der Tank aufgrund muss eine kleine Luke öffnet verschmutzte Luft zu lassen, aber dieses System deaktiviert werden. Die Turmdrehung ist wesentlich länger bei 20 Sekunden für einen vollen 360 ° als die 15 Sekunden auf einem M60. Die T-62 kann nicht durchqueren, wenn die driver's Luke geöffnet ist aufgrund der Unterbrechung präsentiert sie an der Pistole. Der Kommandant hat eine Überschreibung Revolver kann aber von seiner Position nicht feuern, und selbst dann der Kommandant Überschreibung wirkt sich nicht auf Pistole Höhe. Die glatte Bohrung Pistole die T-62 hat nicht über eine größere Genauigkeit als long-range gezogener Waffen. Außerdem war der T-62's größte Fehler, dass es teurer ist als die T-54/55 war, so viel Nation verursacht nicht in dem T-62 wert, um zu sehen und lieber die T-54/55 mit verbesserter Munition zu halten, die schließlich zur T-62's 115 mm Kanone abgestimmt. Die T-62 begann auch die von der NATO Tanks wie die outmatched zu erhaltenHäuptling und es kann nicht mit dem BMP-1 infantry-fighting Fahrzeugen hält bis zu combined-arms Angriffe durchzuführen. Diese Einschränkungen im Vergleich zum T-54/55 machten es unpopulär in dem internationalen Markt.

Kampf Nutzung

Die T-62 trat sowjetischen Dienst im Juli 1961 und wurde zu einem der am häufigsten verwendeten Tanks in der sowjetischen Inventar neben den T-54/55s, die beiden zusammen 80% der sowjetischen Panzer in den 1960er bis 70er Jahren aus. Die T-62's ersten Kampf mit den Sowjets war in den Sino-Soviet Grenzkonflikte im Jahr 1969 mit einem im März um den Chinesen erobert 15. Das aufgenommene Tank gab schließlich die chinesischen Daten ihrer Art 69 Kampfpanzer zu produzieren. Die nächste Nutzung war in Afghanistan während der sowjetischen Invasion von 1979 bis 1989. Sie in ähnlicher Weise in den Vietnam-Krieg zu amerikanischen Panzer wurden verwendet, um Feuerunterstützung Basen zu unterstützen. Obwohl viele modernisierten T-62s mit Applikationen Rüstung später im Krieg auftauchte, viele wurden in Mujaheddin Angriffen über Landminen und RPGs schwer verletzen. Viele T-62 links hinter fiel in die Hände der Mudschaheddin Kräfte. Vorbei an der Auflösung der Sowjetunion, die T-62 noch sah Service im Russlandn Föderation, obwohl jetzt als Reserven durch das Auftreten von neuerem und besseren Kampfpanzer. Die T-62 sah noch immer Kampf im Krieg in Tschetschenien und 2008 Südossetien Krieg. Als der Kalte Krieg nie feindlich wuchs, verwendet Sowjetunion noch Russland die T-62 gegen eine westliche Kraft.

Wie die T-54/55 wurde die T-62 zu Sowjetunion Verbündeten exportiert, obwohl einige Länder wie Polen und die Tschechoslowakei wählte es nicht aufgrund seiner minimalen System-Upgrade zu übernehmen im Vergleich zum T-55s. Die erste, die T-62 in großer Zahl bestellen war Bulgarien, Kauf von 250 Panzern, die von 1970 bis 1975. Die Mittlerer Osten erhielten auch eine große Menge an T-62s, vor allem in Ägypten, Syrien und Irak geliefert wurden. Ägypten und Syrien verwendeten T-62 in großer Zahl in 1973 Yom Kippur-Krieg gegen Israel, wo sie gegen die M60 Pattons gegenüberstanden und Zenturios bewaffnet mit 105 mm Kanonen. Israel schafft Hunderte der T-62 Tanks aus Syrien zu erfassen, und einige sogar als die zum EinsatzTiran-3. Israel exportiert auch mehrere der erfassten T-62s nach Lateinamerika und sogar nach Amerika und Deutschland für Auswertungen. Kuba ordnete auch T-62s, wobei die ersten im Jahr 1976 mit etwa 500 Einheiten insgesamt während der Lieferzeit ankommen. Angola bestellt auch T-62s in den 1980er Jahren für den Einsatz in ihrem Bürgerkrieg. Bis zu 175 T-62s in Angola eingetroffen von 1985. Andere Konflikte der T-62 bekannt ist, in zu sein, ist der Chadian-Libyan Konflikt im Jahr 1982, der äthiopischen Bürgerkrieg, der Iran-Iraq Krieg, und der erste Golfkrieg.

Screenshots und Fan-Kunst

Hautund tarntfür die _____ von live.warthunder.com.

Zusätzliche Informationen (Links)

[Devblog] T-62:In gute Tradition

Verweise


[erweitern] [Zusammenbruch] Sowjetische Panzer [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Rank 2
Rank 3
Rank 4
Rank 5
Rank 6
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 5
Rank 6
Tank Zerstörer
Spaas
Premium & Gift Vehicles
Rank 1
Rank 3
Rank 5
Rank 6

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Icon-country-sov.png T-62
ist>Nation UdSSR
klassifiziert>Art Mitteltank
Rang 6
Kampf Bewertung
8.3
8.3
8.3

   Metric✓       Imperial   

   Metric       Imperial✓   

Eigenschaften
Gewicht
37.000 kg
81.571 lb
Zahl der Besatzungsmitglieder 4
Panzerung Dicke
100/80/45/30 mm
3.94/3.15/1.77/1.18 inches
Statistiken
erzeugt PS>Motorleistung (Lager)
899 PS
513 PS
513 PS
erzeugt PS>Motorleistung (Upgrade)
___ HP
580 PS
580 PS
HP/ton Verhältnis (stock)
24.30
24.69
13.86
14.09
13.86
14.09
HP/ton Verhältnis (verbessert)
__.__
__.__
15.68
15.93
15.68
15.93
Höchstgeschwindigkeit
56 km/h
35 mph
50 km/h
31 mph
50 km/h
31 mph
Hauptwaffe
1 x 115 mmU-5TS Kanone
Ammo Stauung 40 Runden
kann>Vertikale Führung - 6 ° /16 °
Zweit Waffe
1 x 7,62 mmSGMT Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 2.500 Runden
Montieren Koaxial
Wirtschaft
benötigt>Erforderlich RP 380.000 RP
kaufen>Fahrzeugkosten 990.000 SL
trainieren>Crew Schulungskosten 280.000 SL
im Kampf hvzd- zerstört>Max Reparaturkosten *
5000 SL
4,600 SL
5,100 SL
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (Lager)
7d
10d
10d
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (verbessert)
_D __h
_D __h
_D __h
Warning:this Sidebar ist ein WIP und falsch sein kann. Zuletzt aktualisiert 1.79.1.125.