ST-1

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        

! Zu "

Zwei 'Object 104' (später ST-1) die Teilnahme an Feldtrainingsübungen. Gemachtes Bild kurz nach den ersten Prototyp Studien.
Die ST-1, PzKpmfLfr 565 (r) und M35 experimenteller Kampf Wanderer im ST-1 Alpha Test Veranstaltung vorgestellten wurden währendzu! " 1. April Tag. Diese Fahrzeuge sind nicht erhältlich oder freischaltbar in sonstiger Weise und kann erst nach Erreichen einer bestimmten Menge von Spawn-Punkte während des Spiels des ST-1 Alpha Test-Ereignis verwendet werden.

Zunächst stichelten einige Tage vor dem 1. April über das Krieg Thunder's Facebook und Twitter mit einem Schattenbild des ST-1 und der Nebenleitung "War. Sind Änderungen. Soon", Menschen spekuliert, zuerst auf irgendeine Art von Russlandn Tank aufgrund der Ähnlichkeit mit demKV-2 Turm. Zur gleichen Zeit wurde die ST-1 freigegeben, der SPS-255 Tank zusammen mitzu wurde ebenfalls veröffentlicht.

ST-1

Deutsch Truppen auf dem Marsch, gefangen ST-1 im Hintergrund.

Die Entwicklung der ST-1 begann schon vor Beginn des Weltkrieg II. Der erste Weltkrieg, der auch als „Grabenkrieg“ genannt wurde, zeigte eine Ineffizienz in der üblichen Infanterie Durchbruch und erforderte die Schaffung einer völlig neuen Art von Bodenfahrzeug PMLK etwas, das zerstörte Straßen und Boden von Explosionen zerrissen überqueren konnte. Dies ist, was die ST-1 war etwa PMLK das erste und das einzige Modell eines Walking Tank.

Im April 1937 schickte Rüstung Kommando der Roten Armee der militärischen betrieblichen Anforderungen Fabrik #184, das waren die Anforderungen für die Entwicklung von „eine gepanzerten Maschine eines neuen Typs“ mit einer Gesamtmasse von 50 Tonnen, geschützt durch mindestens 60 mm Rüstung und die Möglichkeit, verschiedene Waffentypen zu installieren. Je nach Aufgabe der Kampfmaschine, eine 107mm Kanone, eine 122mm Haubitze oder 152mm Haubitze kann montiert werden. Zusätzliche Waffen waren eine 45 mm Kanone, ein high-calibre AA Maschinengewehr und eine 20 mm Panzerkanone.

Trotz der Komplexität der Aufgabe des Konstruktionsbüro der Fabrik geschaffen, mit dem neuen Design und die neuen Kampfmaschine (Objekt 104 in der Fabrik Numerierung) erreichte die Fabrik Testphase zu bewältigen, die für ein Jahr gedauert. Während dieser Zeit eine beträchtliche Anzahl von Fehlern festgestellt wurden, wurden diese Probleme verlief wie die Tests eliminiert.

Entwurf des Objekts 104 (ST-1)

Zentralarchiv des Ministeriums für Verteidigung der Russlandn Federation „Kopf Rüstung Befehl des Berichts des Roten Armee Militär Vertreter über die Durchführung der Bestellung für das Objekt 104“ :

"6 Maschinen auf der Flucht getestet. Die folgenden Fehler found:

  • A) Ersatz des Dieselmotors und der elektrische Generator durch Überhitzung und niedrigen Öldruck.
  • B) Überhitzen des Hauptkupplungsmechanismus.
  • C) Instabile Betrieb in den Kraftantrieben der Seiten Türmchen.
  • D) hohe Temperatur in der Schlacht Fach.
  • E) unbefriedigende Leistung des Kreisels Stabilisierungsmechanismen. „


Sowjetische Truppen in der Offensive, 1941

Im September 1939, nachdem die meisten der Mängel beseitigt worden war, obj die Entwicklung Prototyp. 104 (neu benannten ST-1) wurde in Moskau geliefert an die Mitglieder der sowjetischen Regierung und der Roten Armee Befehl gezeigt werden. Die Demonstration der neuen Kampfmaschine beeindruckt hoch die sowjetische politische und militärische Führung, und deshalb wurde beschlossen, eine Reihe von Maschinen für Betriebsversuche zu bauen. Die neuen Fahrzeuge gingen durch eine Feuertaufe während des Soviet-Finnish Krieges. ST-1, zusammen mit neuen Versuchstanks der SMK und die T-100 hatte an die Front geschickt worden. Später wurde die ST-1 zu KV in den Dokumenten für Desinformation Zwecke geändert.

Nicht nur, dass es eine extrem hohe cross-country Fähigkeit hat, die ST-1 war auch fast immun Igel und Minen anti-tank. Umso mehr, dank es einzigartig aussieht, würde es verbreiten Angst und Panik in feindlichen Infanterie Reihen. 152mm Haubitze Beton pill-boxes mit einer minimalen Munition Ausgaben zu zerstören erlaubt. Finnische 37mm Kanonen eindringen können den Kampf nicht Faches Rüstung und Molotow-Cocktails waren auch aufgrund des hohen Bekanntheitsgrades der Maschine nutzlos. Die große „tote Zone“ der Hauptbewaffnung und begrenzten Sichtbereich waren die wichtigsten Schwächen. Ein erfolgreicher Kampfeinsatz überzeugt selbst die pessimistischsten Militärs von der Notwendigkeit ST-1 in der Massenproduktion zu setzen.

Erzwungene Flussüberquerung, ST-1 in Aktion

Nach verschiedenen Quellen bis Juni 1941 von 20 bis 30 ST-1 wurden Jahre gebaut. Alle oben genannten Fahrzeuge wurden in den westlichen Militärbezirken eingesetzt, sondern vom Beginn des Krieges wurden die Maschinen nicht in vollem Umfang von den Besatzungen gemeistert PMLK auch ein Mangel an Ersatzteilen für die Reparatur war, die von einer großen Menge von elektrischen Fehlern in Folge im Sommer 1941 der Verlauf der near-border Schlacht abgeschlossen alle ST-1 verloren wurden. Aber einige von ihnen wurden in deutschen Schlachtberichten erwähnt.


Aufgrund der schwierigen Lage an der Front und die Verlagerung militärischen Fabriken im Osten, war eine Entscheidung, die Produktion des Gehens Tank fortsetzen und konzentrieren sich auf weniger spektakulär, aber effiziente, einfach zu meistern und Reparatur von Fahrzeugen mit herkömmlichen Fahrwerk vorgenommen .


Varianten des ST-1

Die ST-1 'Object 104'

ST-1 (UdSSR)

Magistrale Version des Kampfes Walker ursprünglich vorgesehene 'Object 104', änderte später ST-1.

Haupt Armament:

  • 152mm M-10Sh Haubitze x 1 (Ammo:20)

Sekundäre Armament:

  • 45mm 20-K Kanone x 1 (Ammo:113)
  • 20mm TNShSH Kanone x 1 (Ammo:600)

Maschinengewehre:

  • 7.62 DT Maschinengewehr x 1 (Ammo:1260)
  • 7.62 DT Maschinengewehr x 1 (Ammo:1260)
  • 12.7 DShK Maschinengewehr x 1 (Ammo:1200)


PzKpmfLfr 565 (r) (Deutschland)

Datei:PzKmpfLfR 565 (r) JPG
Die erbeuteten deutsche Version des ST-1

Haupt Armament:

  • 152mm StuH 443 (r) Haubitze x 1 (Ammo:20)

Sekundäre Armament:

  • 45mm KwK37 (R) Kanone x 1 (Ammo:113)
  • 20mm KwK30 Kanone x 1 (Ammo:600)

Maschinengewehre:

  • 7,92 MG34 Maschinengewehr x 1 (Ammo:1200)
  • 7,92 MG34 Maschinengewehr x 1 (Ammo:1200)
  • 7,92 MG34 Maschinengewehr x 1 (Ammo:1200)


Aus dem Bericht vom 14. Tank division: die Wehrmacht

„... Zum ersten Mal in Ostfeldzuges wir eine neue Art von Kampfmaschine konfrontiert, war es schwer, die komplette Überlegenheit eines 55 Tonnen-Walking Tank ... .. zu verpassen“

„... Unsere 5cm KwK. Panzerkanone könnte die Panzerung nur in empfindlichen Flecken und bei sehr kleinen Abständen (unter 200 m) durchdringt.“

„... unsere Panzer Rüstung kann die 15 cm panzerbrechenden Granaten nicht stoppen, und sogar in der Nähe Detonation einer HE Schale oft gegen das Eindringen der Rüstung führte durch seine Splitterwirkung“

„... Die bestehenden Tatsachen und außerdem, dass der Eindruck, das Gefühl, dass Russlandns weiß über ihre gepanzerten Wander technische Überlegenheit, soll berücksichtigt werden und gründlich untersucht getroffen werden, um Schäden zu vermeiden, die zu unseren gepanzerten Truppen getan wird“

„... Kampf gegen Russlandn gepanzerte Wanderer und Tanks mit 8,8 cm Flak-Kanonen und 10 cm Panzerkanonen kann nicht alleine ausreicht. Beiden Waffentypen sind umständlich und in den meisten Fällen sind sie bereits entdeckt, unter Feuer und zerstörten bei dem Versuch, eine optimale Schussposition zu erreichen.“

„... Um Russlandn schwere Panzer und Wanderer die folgende detaillierte Empfehlungen zu begegnen sind für consideration: vorgestellt

  • I), um Angriffswaffen zu bekämpfen schwer gepanzerte targets: zu entwickeln
  • II) Neben anderen Modernisierungen sollten wir mit dem Bau des 26 Tonnen-Tanks und Verwendung eingefangen und unbeschädigten 55 Tonnen Russlandn gepanzerter Wanderer Fortschritte. 1 Unternehmen, von denen für jeden Tank Regiment erforderlich.
  • III) sollte Wir entwerfen eine 10 cm self-propelled anti-tank Pistole. Mindestens 6 dieser SPG sind für jeden Tank Regiment erforderlich.
  • Erstellen Typ neuen Shell mit deutlich höherer armour-piercing Kapazität IV).
  • V) Erstellen Sie eine leistungsstärkere Mine, die eine 55 Tonne gepanzerten Rollator unbrauchbar machen kann. Zum Beispiel sind einfach unsere bestehenden Minen nicht genug ...“

Die Deutschen gelang einige Test Prototypen zu erfassen, die ohne Treibstoff und Munition aufgegeben wurden. Trotz der Tatsache, dass die Besatzungen die Anweisungen befolgt und versuchten, ihre Maschinen mit Handgranaten zu zerstören, gelang es den Deutschen mehrere Maschinen in wenigen Jahren zu restaurieren und sie nahmen an zufällige Gefechte.

Einer der pre-production ST-1's an die Amerikaner bezeichneten "M35" gegeben

M35 (USA)

  • 152mm M-10Sh Haubitze x 1 (Ammo:20)

Sekundäre Armament:

  • 45mm 20-K Kanone x 1 (Ammo:113)
  • 20mm TNShSH Kanone x 1 (Ammo:600)

Maschinengewehre:

  • 7,62 M1919A4 Maschinengewehr x 1 (Ammo:1260)
  • 7,62 M1919A4 Maschinengewehr x 1 (Ammo:1260)
  • 12.7 M2HB Maschinengewehr x 1 (Ammo:1200)

3 pre-production ST-1 die wurden in den USA gegeben aufgrund seiner Technologie-Austausch-Programm. Im Herbst 1941 wurden sie nach Aberdeen Proving Ground geliefert und wurden für 1,5 Monate getestet.

Was folgt, sind die Auszüge aus den Berichten über die Prüfung der gepanzerten Kampfmaschine des neuen ST-1 type:

„1. Rüstunged Chassis: Eine Auswahl der Panzerung für Angelrumpfplatten und Revolver weist auf eine ausgezeichnete Schale Schaden Standhaltefähigkeit ...

2.Armament: Feuerkra viel höher als unsere eigenen Tanks, ermöglicht es, fast jedes Ziel auf dem Schlachtfeld zu zerstören, einschließlich dauerhaften Betonbefestigungen. Darüber hinaus gewährt die zusätzliche Bewaffnung einer 45mm Kanone eine hohe Feuerrate während lightly-armored Ziele engagieren. Zusätzliche Maschinengewehre sind zuverlässig, ein sehr einfaches Design und einfach zu produzieren und zu installieren, gibt es Möglichkeiten der Maschinengewehre mit gleichwertiger Verordnung unserer Design zu ersetzen.

3. Vision und Ziel devices: Die Zielgeräte installiert sind perfekt, obwohl die Sichtgeräte nicht vollständig gesichtet, aber passabel. Insgesamt Sichtweiten sind gut.

4.Powerplant: Der Motor ist sehr leicht für seine Größe, da die meisten seiner Teile aus Aluminium gefertigt sind. Persistenz für Portabilität gezeigt. Hohe Kraftstoff- und Ölverbrauch Raten. Motorkühlung ist nicht bis zu unseren (US) Standards und wenn es nicht durch die Motorkonstruktion selbst ausgeglichen wird, dann würde die Lebensdauer des Motors drastisch reduziert werden. Ein Luftstartsystem könnte zusätzlich als wirksam erweist ... Dies als zuverlässige zusätzliche und alternative Verfahren der Inbetriebnahme erforscht werden muss.

Gesamtbewertung des ST-1 TANK

Der Russlandn Walking Tank, ein Fahrzeug des neuen Designs, schwierig für die Massenproduktion von Ungelernten Arbeit. Der Tank hat eine gute Arbeitsgeschwindigkeiten, geringen Fahrwiderstand, unzureichende Wartungsfreundlichkeit. Schlechte Motorkühlung begrenzt ihre Fähigkeit, in weiten Temperaturbereichen zu arbeiten. Hohe Kraftstoff- und Ölverbrauch. Guter Start zuverlässiger Motor. Bad Luftfilteranlagen und Kühlung machen den Tank Wartung mehr difficult."

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Beschreiben Sie das Fahrzeug im Spiel PMLK seine Besonderheiten, die verwendete Taktik gegen große Gegner, Empfehlungen für das Fahrzeug in verschiedenen Situationen mit .

Vor- und Nachteile der Ebene

Beraten für Anfänger PMLK was die Vor- und Nachteile des Fahrzeugs, oder was zu erwarten ist, wenn er das Kommando des Feindes sei .

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Im Jahr 1942 war ein Geschwader von ST-1's auf einer regelmäßige Aufklärungsmission an der Ostfront, aber sie unbekannt die day's event's würde in der Geschichte als eine des größten unbekannten act's des Zweiten Weltkrieges nach unten gehen.

Deutsch gepanzerter Zug mit gefangenem ST-1

Ivan Froldov war der scharfe Denken Kommandeur der 2. Wanderer Scouting-Einheit befindet sich östlich von Stalingrad und seinem Befehl Fahrzeug war das etwas, was ungewöhnlich ST-1. Tragen Sie den Code Name "Comrade Red Tovash" seine Einheit ständig weit in deutschem Territorium gewagt für gefährliche Missionen sein, dass Versorgungsleitungen oder Aufklärung auf vitalen deutschen Stellungen zu stören. Am April die ersten 1942 Froldov und sein Zug von 5 ST-1's wurden bestellt, ein Tanklager mit dem örtlichen Panzerwaffe "at alle cost" (etwas allgemeiner Ausdruck in seinen vielen Aufträge) herauszunehmen liefern. unsere am frühen Morgen Einstellung zieht sie 30 Meilen in deutschem Gebiet ihre Aufgabe abzuschließen. das [re-planned Weg führte sie durch einen dichten Wald und ein kleines Tal an ihrem Ziel zu gelangen. Als sie ihren Angriff begann sie unter schweres Feuer kam die ST-1 Staffel verwirrend, hatte sie eine solche Verteidigung nicht zu erwarten, so zu früh. Unter dem intensiven Feuer wurden sie zum Rückzug in einer kleinen Kontur gezwungen. Ivan kam zu der Erkenntnis, dass sie während im Tal gesichtet worden sein. Mit ihrem enttarnt Froldov hatte seine Entscheidungen abgewogen und gab die Hölle 'em Befehl "Give oder we'll zuerst kommen! ". Damit seine Mannschaft voller Geschwindigkeit in Richtung der Müllhalde gereist, sein Kanonier Vladimir schaffte es, einen Panzer 3 mit der 152mm Haubitze und weiteren 5 AT Kanonen mit den sekundären Kanonen zu zerstören. Seine vier wingmen ihn während des Angriffs unterstützt und innerhalb von 10 Minuten und mit 6 Panzer zerstört, die die Deutschen hatten ihren Rückzug begonnen, die das kostbare Treibstofflager aufzugeben. Der Aufruf zurück zu ihrem Hauptquartier T-34's wurden bald im Bereich der neu gewonnenen Land zu verstärken. Die fünf crew's wundersame Leistung verursacht Stalin selbst "Without Männer so zu sagen, dass wir die war" gewinnen can't. Die Staffel ging nicht ohne Opfer als Tovash 3 eine 152mm Haubitze it's zerstört hatte und Tovash 4 gemacht hatte es irgendwie bis auf einem zweistöckigen Gebäude.

Geheime Nachkriegs-Dokumente zeigen, dass der Angriff war auch bis auf etwas Glück an diesem Tag der Verteidigung des Treibstofflagers wurde aufgrund einiger Tanks reduziert wird weiter nach Norden für ein Engagement bewegt und dass die meisten der Soldaten hatten nie eine ST-1 gesehen und couldn't glauben, was sie sahen. es gibt auch Vorschläge, dass unser glorreich Führer Kim Jong-un auf Herstellung eine verbesserte Version des ST-1 plant

Screenshots und Fan-Kunst

Haut

Videos

Zusätzliche Informationen (Links)

    
ST-1.jpg