Pz.Kpfw. IV Ausf. H

Aus Warthunder Wiki DE
(Weitergeleitet von PzKpfw IV Ausf.H)
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

Panzer IV Ausf. Hin der Garage.

Das Pz.Kpfw. IV Ausf. H(Panzer IV Ausf. H) Ist ein Rang III deutscher Mitteltank mit einem Kampf Bewertung von 4,7 (AB) und 4,3 (RB/SB). Es wurde während der Closed Beta Tests für Bodentruppen vor einem Update 1.41 eingeführt. Die häufigste Iteration des Panzer IV, der Ausf. H führt die leistungsfähige75 mm L/48 Waffe, die meisten Panzer an seiner BR zerstören kann. Es hat auch side-skirts, die einen geringen Grad an Schutz für die Seitenpanzerung des Tanks zur Verfügung stellen können.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Dieser Tank kann in einem Wort beschrieben werden. Fähig. Während diese Version des Panzer IV isn't fast so berühmt und als die gefürchtetenAusf. F2 Variante, dass es vorangeht, it's noch einen sehr fähigen Mitteltank. Die Pz.Kpfw. IV Ausf. H hat eine neue Waffe, die zwar nicht so unterschiedlich zu den Waffen auf der G und F2, noch einen tödlichen Schlag in it's BR Bereich packt. Die Rüstung ist meh, mit einem dürftigen 50mm Panzerung an der Vorderseite des Revolvers und 80mm Panzerung an der Vorderseite des Rumpfes. Das macht Ihnen ein leichtes Ziel für Tanks wieKV-2 s,T-34-85 (D-5T) s undM4A3E2 Jumbos unter anderen. Aber mit etwas vorsichtig spielen und kreativen Einsatz von Fischen, können Sie einige Schüsse von gleichem Rang Panzer prallen, und töten Tanks an der Spitze des BR-Bereich. Mobilität dieser Tank fehlt, wenn auch nicht viel. (Es ist die schwerste Version der gesamten Serie Panzer 4, nachdem alle). It's akzeptabel, aber es wird noch Zeit dauern, bis sie auf die Höchstgeschwindigkeit, wie Sie Ihren Motor untermotorisiert zu beschleunigen und Ihre Spuren sind schmal, die als vergleichbare Tanks in ärmeren cross-country Leistung zur Folge hat.

Die Pz.Kpfz IV Ausf. H ist ein der Lage, vielseitig Tank, ideal für sniping, ambushing, flankieren, und die zweite Linie der Verteidigung. Nutzen Sie it's präzise Waffe für den Gegner aus der Ferne zu treffen. Aber halten it's schwach Turmpanzerung im Kopf sollten Sie Ihren Weg zurückkehren Feuer kommen. Dieser Tank funktioniert auch sehr gut schwere Panzer unterstützt. Verstecken sich hinter einem freundlichen schwer, dass Tank der Schaden, während Sie den Feind aus Pop und töten können, wenn Ihre Mitspieler can't. Oder Sie können Ihre anständige Mobilität nutzen und erhalten um in die feindlichen Panzer Flanken zu schießen. In einer gleich r Brank oder niedriger, können Sie zuverlässig Schüsse abprallen, wenn sie richtig gewinkelt, aber die frontale Konfrontation in einem vollen uptier erinnern können in dem sicheren Tod führen.

Fahrzeugeigenschaften

Das auffälligste Aspekt dieses Panzer IV Vergleich zu it's vorherigen Iterationen, ist, dass sein überdachter Kopf bis Fuß in 5 mm dicken Schottpanzerung Röcken (bekannt als Schurtzen). Diese Röcke, während sie viel in der Art eines Feindes AP oder APBC Schale stoppen won't, kann es geben Tanks wie die M4A3 (105) einige Schwierigkeiten in Ihnen zu beschädigen. Es gibt eine kleine Strafe Mobilität aus, obwohl die zusätzliche Panzerung aufweist, im Vergleich zu dem G und F2. So sollte man nicht vergessen. It's auch die erste Panzer IV die aktualisierte 75mm L/48 Waffe zu bekommen. Die zwar nicht so viel von einem Upgrade von der L/46 auf der G und F2, noch einen Schlag auf it's BR-Pack. Es ist auch die einzige Panzer IV im Spiel, die mit zimmereit auf den Rumpf, Türmchen und Revolver Röcke modelliert kommt. Dies bewirkt nur die Optik aber, wie Ist Thunder doesn't Infanterie mit Magnetminen bewaffnet hat.

Taktik

Obwohl die meisten Panzer in Rang III Sie ziemlich schnell zerstören können, die Tanks müssen Sie in offenem Kampf (wenn möglich) zu vermeiden sindKV-2s,SU-152s,T-34-85 (D-5T) s,M4A3E2 Jumbos, und wenn you're in Arkade: spielenTiger und Panther

  • Für KV-2s, wenn it's looking at you, (und hoffentlich Nachladen) unterhalb der Blende in der Wohnung des Revolvers schießen. It's flach, relativ dünne Rüstung und Shell sollten rechts durchlaufen und im Turm jeden und alles herausnehmen. Von der Seite schießen sie in der Seite des Rumpfes (in einem 90-Grad-Winkel für die besten Effekte) die Treibstofftanks und vielleicht sogar detonieren die Munition zu zünden. Schießen des Revolvers isn't empfohlen, es sei denn für das Klopfen der Schütze oder den Verschluss aus, da es eine Menge von Besatzungsmitgliedern in dort sind, und die Schalen im Revolver selten entzünden. Der Versuch, es auf diese Weise zu töten, wird einige Zeit dauern.
  • Für SU-152s über dem driver's Ansichtsfenster rechts von der Pistole, schießen, und es wird alles in Wrack. Wenn that's eine Option, versuchen um es zu bekommen. Es ist eine Kasematte, nachdem alle. Sobald you're auf it's Seite, schießen sie im Mannschaftsraum es auszulöschen.
  • Für T-34-85 (D-5T) s, es ist zwingend notwendig, Sie den ersten Schuss ab bekommen, da ihr 85mm bis Ihnen 85 Möglichkeiten von Sonntag gehen, und Ihr gesamtes Tankinnere nuke. Don't schießen den Turm, wenn Sie keine andere Wahl haben, als unglaublich trollish it's und anfällig Ihren Schuss abprallen. Stattdessen den Rumpf Mitte schießen. Achten Sie nicht die driver's Luke zu schlagen als it's tatsächlich gepanzert mehr als das Glacis selbst.
  • M4A3E2 Jumbo's werden Ihnen die härteste Zeit geben, wie ihre Frontpanzerung undurchdringlich nahe ist, abgesehen von dem Maschinengewehr-Port. It's ein kleines, unzuverlässig Ziel, aber it's Ihre einzige Chance, den Jumbo von der Front zu töten. Wenn man Glück hat you're und fängt einen Jumbo auf it's Seite, es in it's Rumpf schießen. Als it's Turret Seite (und hinten!) Rüstung ist genug, um noch dick Ihre Schüsse zu blockieren. Auch im Auge behalten, dass, wenn der Jumbo seine Seite zeigt, während in Richtung Sie angelt, dass die Seitenpanzerung hinter seinen Schienen ist sehr dünn gepanzert. Versuchen Sie es schießen, wenn Sie können.

Counter-tactics

Die Panzer IV Ausf. H ist anfällig für die meisten Front Schuss Engagement, vor allem dann, wenn er kein ernsthafter Versuch unternommen wird in Verbindung Angeln gemacht. Die Frontplatte in seinem unsloped Format ist ein verlockendes Ziel, aber Vorsicht nicht die vordere abgeschrägte Glacis direkt vor, es zu treffen, wie dieser Bereich eine Tendenz, alles auf die Beine hat. Vermeiden Sie auch direkt in das Kugelmaschinengewehr und driver's Anschluss an der Vorderseite, da diese auch eine Tendenz zu einer armour-piercing Schuss zunichte machen zu schlagen. Wenn APHE Runden verwenden, einfach Mittelmasse der Frontplatte getroffen und ließ die post-penetration Effekt den Rest.

Im Fall eines Fahrzeugs mit einer Pistole einfach nicht auf diese Frontplatte zu durchdringen, zielt auf den Revolver, die noch eine 50 mm-Frontplatte beibehält. Selbst das schwächere non-autocannon Rüstungs kann durch diese Frontplatte durchdringt und die Turmbesatzung außer Gefecht setzen. Ziel ist es für den Revolver linken Seite (rechte Seite, wenn es Schießen) den Schützen, knock out und Munition mit Sprengstoff Füllstoff bei Verwendung, ruiniert auch den Waffe Verschluss, Lader und Kommandant. Dann erhalten rund um die Seite und Chip entfernt an Schwachstellen, bis die Bedrohung zerstört wird.

Alternativ hierzu kann auf Panzer IV von seinen langen gefährdeten Seiten in Fällen zielen darauf ab, wo seine Revolver Traverse nicht mit einem Flankenmanöver halten kann oder es in einem Hinterhalt zu kontrollieren. Der Innenraum ist komplett bestückt mit Munition Racks selbst wenn der Benutzer eine Mindestlast nimmt. Darüber hinaus ist der Kraftstofftank am unteren Ende der Mitte des Behälters befindet, so dass ein Eindringen Schuss mit APHE entweder der Munition detoniert, stellen Sie den Tank in Brand, oder klopft einen guten Teil der Mannschaft aus, wenn sie nicht vollständig die zerstören Tank mit allen drei Wirkung.

In jedem Fall ist es zum Nutzen des überlebenden Spieler den ersten Schuss gegen die Panzer IV Ausf abzufeuern. H vor allem, da es die Panzer IV H sogar eine Chance verweigern würde seine high-penetrating 75-mm-Kanone zu verwenden.

Vor-und Nachteile

Pros:

  • 75 mm KwK 40 Pistole kann die meisten äquivalenten Tanks mit Lagern Runden zerstören.
  • Große Pistole Genauigkeit.
  • Gute Revolver Traverse.
  • APCR Runden erlauben für den Einsatz gegen schwer gepanzerte Fahrzeuge.
  • Gute Pistole Depression von -10 °.
  • 5 Mann Besatzung, in der Lage zwei Opfer vor dem Kampf Effizienz Tropfen zu ersparen.
  • Anständig schnell und wendig für das Schlachtfeld.
  • 80 mm der Frontpanzerung, die einen Schaden, wenn sie richtig abgewinkelt absorbieren kann.
  • Zugriff auf 20 mm zusätzlicher Panzerung in Form von T-34 Tracks, die fast die gesamte Vorderseite des Rumpfes und der Turmpanzerung (Beachten Sie decken, machen Tracks für nur 75% oder RHA Grad Rüstung. Die Rüstung effektiv 15 mm machen RHA-Äquivalent.) das macht Ihren Rumpf vorne effektiv nur 7 mm dünner als die des Tiger 1.
  • Side-skirts kann HE und HEAT Schalen sowie Bombe und Raketen in einem ausreichenden Abstand aufzusaugen.

Cons:

  • Flach Rüstung auf allen Seiten.
  • Seiten Rüstung ist schwach, sehr anfällig für 20 mm Kanonen im Nahbereich.
  • Kleine Geschützblende, mit schwacher 50 mm frontal Turmpanzerung.
  • Cramped Turmbesatzung Raum bedeutet, dass ein Hit gesamte Turmbesatzung Knock-out kann.
  • Cupola erstreckt sich von dem Profil und kann ein Schwachpunkt für Feinde zu schießen sein.
  • Wie alle Panzer IV Modelle, Munition Racks ganzen Rumpf und sind wahrscheinlich betroffen sein.
  • Schwerstes des Panzer IV Modell, folglich ist es die langsamste von allen.
  • Beschleunigung ist mittelmäßig.
  • Schlechte cross-country Leistung durch unterlegenen Motor und schmale Spuren.

Spezifikationen

Armaments

1 x 7,5 cmKwK 40 L/48 (87 Runden)
1 x 7,92 mmMG 34 Maschinengewehr. (3000 Umdrehungen)

Hauptbewaffnung

1 x 7,5 cmKwK 40 L/48
  • Munition Capacity:87 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turmdrehung Speed:8.3 ° /s (Lager), 11,5 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Upgraded + volle Mannschaft), __._ ° /s (Prior + Expert Qualif .) , __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Reload Rate:7.6s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
1 x 7,5 cmKwK 40 L/48
  • Munition Capacity:87 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turmdrehung Speed:8.3 ° /s (Lager), 9,8 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Upgraded + volle Mannschaft), __._ ° /s (Prior + Expert Qualif .) , __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Reload Rate:7.6s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
1 x 7,5 cmKwK 40 L/48
  • Munition Capacity:87 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turmdrehung Speed:8.3 ° /s (Lager), 9,8 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Upgraded + volle Mannschaft), __._ ° /s (Prior + Expert Qualif .) , __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Reload Rate:7.6s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung
in m:
Fuse Empfindlichkeit
in mm:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 °
von horizontal:
Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
Pzgr 39 136 135 123 109 97 86 APCBC 750 6,8 1,3 15,0 28,9 + 4 ° 48 ° 63 ° 71 °
Pzgr 40 177 176 154 130 109 92 APCR 930 4.2 N/A N/A N/A + 1,5 ° 66 ° 70 ° 72 °
Hl.Gr 38B 80 80 80 80 80 80 HITZE 450 4.4 0,0 0,1 872,1 + 0 &deg 62 ° 69 ° 73 °
Sprgr. 34 10 10 10 10 10 10 HE 570 5,7 0,1 0,1 686 + 0 &deg 79 ° 80 ° 81 °
munition Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Bildschirm Radius
in m
Bildschirmzeit
in s
Bildschirm Haltezeit
in s:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
K.Gr.Rot Nb. Rauch 570 6,8 13 5 20 50
Shell-Typ
  • Pzgr 39PMLK Rüstung Piercing Ballistic Cap Schale PMLK Dies ist Ihr Hauptmunitionstyp, immer diese verwenden, wenn Sie denken, es Panzerungen durchdringen kann. Es befasst sich die meisten Schäden wegen seiner explosiven Füllstoff.
  • Pzgr 40PMLK Rüstung Piercing Composite-Starre Schale PMLK Diese Art von Munition sollte nur verwendet werden, wenn Sie Probleme durchdringen Ihre Gegner haben, oder versuchen, ein sich schnell bewegendes Tank in einiger Entfernung zu treffen. Doch sein Schädigungspotential ist viel geringer, weil es nicht explosiv Füllstoff zu weiteren Schäden, die nach dem Eindringen zu verbessern. Es kann auch wie auf den T-34 Tanks oder dem gegen hoch geneigte Rüstung verwendet werdenM10 Wolverine, wie es abprallen nicht so leicht.
  • Hl.Gr. 38BPMLK Kumulative Anti-armour Schal PMLK es vollständig empfohlen, diese Art von Schale zu vermeiden, da seine Leistung in allen Aspekten erheblich schlechter ist als im Vergleich zu APCBC oder APCR Munition von diesem Tank verwendet.
  • SprGr. 34PMLK High Explosive Schale PMLK Sie sollten nur sehr wenige von ihnen tragen. Sie sind nutzlos gegen etwas anderes als ungepanzerten AA Fahrzeuge, auf die sie tödlich ist.
Ammo-Racks
Ammo-Racks des Panzer IV F2, die die gleiche wie die Ausf ist. H
Voll
Munition
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
4.
Rack leer
4.
Rack leer
5.
Rack leer
6.
Rack leer
7.
Rack leer
8.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
87 78 (+9) 68 (+19) 58 (+29) 48 (+39) 38 (+49) 28 (+59) 19 (+68) 10 (+77) 1 (+86) Turret empty:58 (+29) Ja

Sekundärbewaffnung

1 x 7,92 mmMG 34 Maschinengewehr (koaxial)

Crew

  • Kommandant
  • Gunner
  • Loader
  • Treiber
  • Beifahrer

Total:5 Crew-Mitglieder

Rüstung

Rüstung type:

  • Rha
  • Guss homogene Panzerung (Kuppel)
Rüstung Front (Neigungswinkel) Seiten Hinten Dach
Hull 80 mm (11-12°)Frontplatte<! Tgbbrr > 20 mm (73°)Frontpanzer<Tgbbrr >!> 80 mm (13-14°)Lower Glacis 30 + 5 (6°) mm ; 10 mm !!!
Turret 50 mm (11°)Turret vorn<! Tgbbrr > 50 mm (7-29°)Gun mantlet 30 (23-26°) + 5 (0-1°) mm 30 (15-17°) + 5 mm 16 mmvorne<Tgbbrr >!> 25 mmhinten
Rüstung Seiten Dach
Cupola 95 mm 25 mm

Notes:

  • Fahrwerk Räder sind 15 mm dick, während Spuren 20 mm dick sind.
  • Der Rumpf und die Turmseite sind durch eine zusätzliche 5 mm dicke Platte, um einen Schutz gegen Hitze und HE rundet geschützt.
  • Add-on-Rüstung weitere 20 mm Panzer ergibt kann auf die vorderen gegenüberliegenden Oberflächen hinzugefügt werden.

Motor & Mobilität

Weight:26,0 Tonnen (+ 0,4 T; ].. ;; Add-on-Rüstung;! !!! Add-on-Rüstung ] ])

Max Speed:43 km/h
Stock

  • Motor Power:465 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:17.88 hp/ton
  • Maximale Inclination:39 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:572 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:22.00 hp/ton
  • Maximum Inclination:43 °
Weight:26,0 Tonnen (+ 0,4 T; ].. ;; Add-on-Rüstung;! !!! Add-on-Rüstung ] ])

Max Speed:39 km/h
Stock

  • Motor Power:265 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:10.19 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:300 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:11.54 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °
Weight:26,0 Tonnen (+ 0,4 T; ].. ;; Add-on-Rüstung;! !!! Add-on-Rüstung ] ])

Max Speed:39 km/h
Stock

  • Motor Power:265 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:10.19 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:300 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:11.54 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °

Module und Verbesserungen

Wie bei den meisten Tanks stellen Sie sicher, ForschungTeileund FPE. Dann konzentrieren sich auf die ErforschungPz.Gr. 40(APCR Schalen), so können Sie Ihren Tank die Chance, sich gegen schwer gepanzerte Fahrzeuge wie der Panther. Danach weit in den Unlock-Baum voranArtilleriesollte schnell als auch eingenommen werden. Die Genauigkeit ist in Ordnung, so ausweicht über den Mobilitäts Upgrades die schlechte Beschleunigung zu unterstützen ist keine schlechte Idee, im BesonderenFilterund Getriebesind nützlich.

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Entwicklung

Das Pz.Kpfw. IV'sSchöpfung, wie sein VorgängerPz.Kpfw. III, wurde von Heinz Guderian entwickelt, wo er eine Unterstützung Tank vorgesehen verwendet werden anti-tank Waffen und Befestigungen zu handhaben. Die Panzer IV war neben dem mehr zählbar Panzer III in Panzerdivisionen (drei Unternehmen von IIIs und einem von IVs) zu arbeiten, um den Feind zu engagieren, was die Rolle Feind Panzerkräfte kämpfen auf den Panzer IIIs. Der Tank war den kurzen 75 mm howiter als Hauptbewaffnung zu haben und eine Gewichtsgrenze von 24 Tonnen haben. MAN, Krupp und Rheinmetall-Borsig arbeiteten an der Entwicklung der Tanks, aber das Krupp's Modell wurde für weitere Tests ausgewählt.

Das gewählte Modell von Krupp einmal beendet verwendet, um ein leaf-spring double-bogie System für seine Aufhängung, das vorgeschlagene verschachtelter oder Torsionsstab Aufhängungssystem tut weg früher entwickelt. Das Fahrzeug hat eine Besatzung von fünf, der Kommandant, Richtschütze, Ladeprogramm, Funker (und Rumpf MG-Schütze) und Fahrern. Obwohl es symmetrisch aussah, wurde die Panzer IV Revolvers tatsächlich auf der linken Seite des Fahrgestells Mittellinie versetzt ein Bit, während der Motor auch nach rechts versetzt wurde, war dies der Torsionswelle zu erlauben, den Revolverkopf zu drehen. Der Offset auch dazu geführt, dass mehr von der Munition auf der rechten Seite des Tanks in Speicherbereichen gehalten wird. Die Panzer IV wurde dann in dem Dienst übernommen und die Produktion begann im Jahr 1936.

Panzer IV Ausf. H

Im späteren Teil des Weltkrieg II wurde die Panzer IV in seiner Grundform unzureichend gegen die neuen Tanks als die Alliierten haben, der SowjetT-34 und AmerikanerM4 Shermans konnten mit dem Panzer IV, wenn nicht besser kommen toe-to-toe als es. Deutschland rasch aufgerüstet ihre Panzer IV mit dem Feind zu konkurrieren, vor allem der Rüstung und Waffe. Von dem Ausf. C zum Ausf. G erhöhte sich die Panzerung von den ursprünglichen 20 mm bis 80 mm dick ist und die ursprüngliche KwK 37 L/24 75 mm howtizer zur längeren KwK 40 L/48 75 mm.

Das Panzer IV Ausf. HProduktion begann im Juni 1943. Die 80-mm-Front glacis Panzerung ist nun ein einziges Stück anstatt über Schweißnaht oder einen Bolzen befestigt. ZimmeritPaste wird auch auf den Panzer IV Rumpf hinzugefügt, um die Verwendung von magnetischen anti-tank Minen zu verhindern. SchürzenSeitenschweller auf dem Rumpf hinzugefügt 5 mm Dicke, während der Revolver 8 mm Dicke hinzugefügt, plus seine Anwendung als Schottpanzerung verbessert ihre Effizienz. Eine häufige Klage derSchürzenSeitenschweller war, dass es leicht war, für die Röcke nur durch Bürsten gegen Laub fallen. Die Ausf. H Umlenkwalzen wurden aus rubber-rimmed verändert Stahl zu gießen. Alle diese Änderungen erhöht das Tankgewicht bis 25 Tonnen, und trotz des Einsatzes einer neuen Aufhängung, die cross-country Geschwindigkeit sank auf 10 mph (16 km/h). Trotz, dass die Panzer IV Ausf. H würde auf die am meisten produzierte Panzer IV Variante sein. Diese Merkmale schob die Panzer IV's Grenzen seiner maximalen Kapazität. Ein Versuch, montieren dieSchmalauf der gefundenPanther Ausf. F gescheitert und nur diesen Punkt weiter unter Beweis gestellt.

Die Panzer IV Ausf. H blieb als Haupt deutschen Tank neben demPanther Tanks für den Rest des Krieges. Die 80 mm Dicke der Frontpanzerung könnten die M4 Sherman's 75 mm Kanone, und die 76,2 mm Kanone des T-34 widerstehen. Die Ausf. H diente in allen Kampf Theatern vergangenes Jahr 1943 aus der Schlacht von Kursk, die Schlacht von Frankreich, und der Ardennenoffensive. Viele von ihnen wurden aufgrund Kampf verloren oder aus Mangel an Treibstoff und Betriebsstoffe und musste aufgegeben werden. Der schnelle Verlust der Panzer IVs im deutschen Inventar verursachte eine vereinfachte Variante hergestellt werden. Designated dasPanzer IV Ausf. J wurde die Konstruktion vereinfacht und die innere Mechanik wurde modifiziert, aber die Variante ein retrograde des Ausf. H.

Zwanzig Panzer IV Ausf. H ging im Jahr 1943 nach Spanien, die sie als die besten Panzern hielten sie in ihrem Bestand hatten. Spanien verkaufte sie an Syrien im Jahr 1967 rund 130 Panzer IVs verschiedener Varianten machte es nach Syrien in den 1950er und 1960er Jahren. Diese Panzer IVs diente dazu, die Syrer nebenT-34-85 s,T-54 s und T-55s während des Six-Day Krieg gegen Israel.

Screenshots und Fan-Kunst

Hautund tarntfür die Serie Panzer 4H kann mit dem Suchbegriff zzzhht gefunden werden; ://live.warthunder.com/feed/camouflages/?q=#pz_iv_h "#pz_iv_h"] oder für weitere Ergebnisse der allgemeine Begriff "#panzeriv" auf live.warthunder.com.

Sehenswürdigkeiten

Zusätzliche Informationen (Links)

Verweise


Panzer IV

[erweitern] [Zusammenbruch] Deutsch Tanks [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 6
Tank Zerstörer
Spaas
Premium & Gift Vehicles

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Icon-country-der.png Panzer IV Ausf. H
ist>Nation Deutschland
klassifiziert>Art Mitteltank
Rang 3
Kampf Bewertung
4,7
4,3
4,3

   Metric✓       Imperial   

   Metric       Imperial✓   

Eigenschaften
Gewicht
26.000 kg
57.320 lb
Zahl der Besatzungsmitglieder 5
Panzerung Dicke
80/30/20/10 mm
3.15/1.18/0.79/0.39 inches
Statistiken
erzeugt PS>Motorleistung (Lager)
465 PS
265 PS
265 PS
erzeugt PS>Motorleistung (Upgrade)
572 PS
300 PS
300 PS
HP/ton Verhältnis (stock)
17.88
18.17
10.19
10.35
10.19
10.35
HP/ton Verhältnis (verbessert)
22.00
22.35
11.54
11.72
11.54
11.72
Höchstgeschwindigkeit
43 km/h
26,7 mph
39 km/h
24,0 mph
39 km/h
24,0 mph
Hauptwaffe
1 x 75 mmKwK 40 L/48 Kanone
Ammo Stauung 87 Runden
kann>Vertikale Führung - 10 ° /20 °
Zweit Waffe
1 x 7,92 mmMG 34 Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 3000 Runden
Montieren Koaxial
Wirtschaft
benötigt>Erforderlich RP 33.000 RP
kaufen>Fahrzeugkosten 130.000 SL
trainieren>Crew Schulungskosten 36.000 SL
im Kampf hvzd- zerstört>Max Reparaturkosten *
1,380 SL
1,570 SL
1,610 SL
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (Lager)
20h 47m
1d 11h
1d 08h
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (verbessert)
6h 55m
11h 40m
10h 47m
Warning:this Sidebar ist ein WIP und falsch sein kann. Zuletzt aktualisiert 1.79.1.125.