Pz.Kpfw. IV Ausf. J

Aus Warthunder Wiki DE
(Weitergeleitet von Panzer IV J)
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

Panzer IV Ausf. Jin der Garage.

Das Pz.Kpfw. IV Ausf. J(Panzer IV J) Ist ein Rang III deutscher Mitteltank mit einem Kampf Bewertung von 4,3 (AB) und 4,0 (RB/SB). Es wurde in Update 1.43 eingeführt. Ein retrograder ihrerVorgänger, die Ausf. J entfernt die angetriebene Traverse für eine einfachere manuelle ein, obwohl das behält75 mm L/48 Pistole für die gleiche Letalität.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Die Panzer IV Ausf. J ist ein Schatten des berüchtigtenAusf. F2 Variante. Der Tank hat eine neue Waffe, die doesn't haben, dass viel Unterschied, und die Rüstung fehlt. Mit 80 mm Panzerung an der Vorderseite, wird der Panzer IV J ein leichtes Ziel seinIS-1,M4A3E2 Jumbo,KV-2 s und viele andere mächtige Panzer. Aber trotz dieser Mängel, Ausf. J kann immer noch einen mittleren Stempel für Feinde packen, die nicht zu viel Kenntnis nehmen könnten. Die Tatsache, dass die Panzer IV J wird gegen leistungsstärkere Gegner geworfen werden kann ein Vorteil sein, weil viele Spieler eher auf den meisten tödlichen Bedrohungen konzentrieren würde, anstatt einen niedrigen Panzer IV. Stellen Sie sicher, dass die Gegner auf den stärkeren Panzer aus dem Team fokussiert sind, flankieren sie dann und einrasten. Mit dieser Taktik kann der Panzer IV J ein Spiel-Wechsler werden. Seien Sie gewarnt und immer darauf achten, dass dieser Tank eine äußerst schlechte Revolver Verfahrgeschwindigkeit hat. Schauen Sie sich die Umgebung und pre-aim die 75-mm-Kanone zu erwartenden feindlichen Stellungen.

Die Beweglichkeit dieses Behälters ist ein weiterer Fehler (der schwerste der gesamten Panzer 4 Serie ist). Obwohl es eine anständige Geschwindigkeit erreichen kann, wird es einige Zeit dauern, dafür zu Höchstgeschwindigkeit beschleunigen. Motor unter Strom versorgt und die Spuren sind schmal, die in ärmeren cross-country Leistung führt als viele schwereren Panzer.

Fahrzeugeigenschaften

Die Panzer IV Ausf. J auf dem Außen teilt viele Merkmale mit dem älteren Panzer IV Serie. Es bringt wieder die unverwechselbareDunkelgelbgelber Mantel auf dem Standardkörper (und mit abwechselndem camouflages geändert werden würde), hat eine double-baffle Mündungsbremse auf dem 75 mm KwK 40 L/48 gun, und hat noch den Turm auf die linken Seite des Hauptkörpers versetzt ist. Das SchürzenRöcke auf dem Turm nur vorhanden sind, links der Rumpf ohne die Röcke ausgesetzt.

Der größte Unterschied zu der Panzer IV Ausf. J im Vergleich zu den anderen ist das Fehlen eines angetriebenen Revolver Traverse, einen Teil des retrograden Programms mit dem Tank für einfachere Produktion. Dies bewirkt, dass der Rate Revolver slew deutlich im Panzer IV J Vergleich zu den anderen reduziert werden, mit einem Bestand Verfahrgeschwindigkeit von nur 3,6 ° /s im Vergleich zu dem other's 8,3 ° /s

Obwohl einige Details sind unverwechselbar zum Panzer IV Ausf gesehen. J-Modell im Vergleich zu den anderen. Das größte Zeichen ist in der Anzahl der Rücklaufrollen auf den oberen Spuren, reduziert auf drei statt der üblichen vier. Auf der Turmspitze das Vorhandensein von aNahverteidigungswaffeEntlader vorhanden war neben dem Turmventilator. Die commander's Luke auf der Kuppel ist auch jetzt ein one-piece Design statt der üblichen two-piece Design. Das Rad Zahnstange auf dem Rumpf linken Seite ist umfunktionierte Dosen zusätzliche Jerry zu halten.

Taktik

Obwohl jeder Tank des Ranges 3 ziemlich schnell die Panzer IV J zerstören kann, die Tanks, die vor allem in offenem Kampf zu vermeiden müssen, sindIS-2s,KV-2s,SU-152s,Tiger und Panther.

Die meisten von den schwere Panzer dass sie umfassen Tiger konfrontiert sein werden, die letzteKV-Serie,IS-1 s, und sogar einigeIS-2 s. Besonders IS-2s wird der härteste Gegner, und nehmen Sie die Panzer IV mit einem Treffer aus. Vermeiden Sie frontale Konfrontation um jeden Preis. Stattdessen versuchen, hinterhältig zu sein und sie von den Seiten angreifen, wenn sie anfällig werden.

Counter-tactics

Die Panzer IV Ausf. J ist anfällig für die meisten Front Schuss Engagement, vor allem dann, wenn er kein ernsthafter Versuch unternommen wird in Verbindung Angeln gemacht. Die Frontplatte in seinem unsloped Format ist ein verlockendes Ziel, aber Vorsicht nicht die vordere abgeschrägte Glacis direkt vor, es zu treffen, wie dieser Bereich eine Tendenz, alles auf die Beine hat. Vermeiden Sie auch direkt in das Kugelmaschinengewehr und driver's Anschluss an der Vorderseite, da diese auch eine Tendenz zu einer armour-piercing Schuss zunichte machen zu schlagen. Wenn APHE Runden verwenden, einfach Mittelmasse der Frontplatte getroffen und ließ die post-penetration Effekt den Rest.

Im Fall eines Fahrzeugs mit einer Pistole einfach nicht auf diese Frontplatte zu durchdringen, zielt auf den Revolver, die noch eine 50 mm-Frontplatte beibehält. Selbst das schwächere non-autocannon Rüstungs kann durch diese Frontplatte durchdringt und die Turmbesatzung außer Gefecht setzen. Ziel ist es für den Revolver linken Seite (rechte Seite, wenn es Schießen) den Schützen, knock out und ihre Feuerkraft leugnet, dann Chip auf Schwachstellen weg, bis die Bedrohung zerstört wird.

Alternativ hierzu kann auf Panzer IV von seinen langen gefährdeten Seiten in Fällen zielen darauf ab, wo sein langsamen Revolver Traverse nicht mit einem Flankenmanöver halten kann oder es in einem Hinterhalt zu kontrollieren. Der Innenraum ist komplett bestückt mit Munition Racks selbst wenn der Benutzer eine Mindestlast nimmt. Darüber hinaus ist der Kraftstofftank am unteren Ende der Mitte des Behälters befindet, so dass ein Eindringen Schuss mit APHE entweder der Munition detoniert, stellen Sie den Tank in Brand, oder klopft einen guten Teil der Mannschaft aus, wenn sie nicht vollständig die zerstören Tank mit allen drei Wirkung.

In jedem Fall ist es zum Nutzen des überlebenden Spieler den ersten Schuss gegen die Panzer IV Ausf abzufeuern. G vor allem, da es die Panzer IV G sogar eine Chance verweigern würde seine high-penetrating 75-mm-Kanone zu verwenden.

Vor-und Nachteile

Pros:

  • Die KwK 40 L/48 Kanone bietet genug Mündungsgeschwindigkeit die meisten Gegner in der BR Bereich im Fernbereich einzudringen.
  • Pzgr 40 (APCR) bietet große Durchdringung bei Pzgr 39 (APCBC) ausfällt.
  • Manchmal unter gestaffelt.
  • Synchromesh ZF SSG 77 Getriebe sorgt für eine gute Beschleunigung.
  • Zufriedenstellende Leistung auf Off-Road und auf der Straße Gelände.
  • Turrets haben Schürzen (Spaced Rüstung), die einen gewissen Schutz vor Hitze bieten können oder HE rundet.
  • 5 Besatzungsmitglieder sind in dem Tank. (Kommandant, Richtschütze, Fahrer, Lader, machinegunner.)

Cons:

  • Turret Traverse ist die langsamste im Vergleich zu allen anderen Panzer IV Modellen.
  • Schürzen (Seitenschweller) schützt nur den Turm.
  • Es fehlt eine Waffe Mantel.
  • Rüstung Schutz schlecht ist, kann von allen Tanks durchdrungen wird es sogar frontal trifft.
  • Können Sie schnell in unebenem Gelände zu durchqueren.
  • In der Regel aus durch das Fahrzeug durchgeführt sie steht und kämpft mit.

Spezifikationen

Armaments

1 x 7,5 cmKwK 40 L/48 (87 Runden)
1 x 7,92 mmMG 34 Maschinengewehr. (3.150 Runden)

Hauptbewaffnung

1 x 7,5 cmKwK 40 L/48
  • Munition Capacity:87 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turmdrehung Speed:3.6 ° /s (Lager), 4,9 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Upgraded + volle Mannschaft), __._ ° /s (Prior + Expert Qualif .) , __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Reload Rate:7.6s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
1 x 7,5 cmKwK 40 L/48
  • Munition Capacity:87 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turmdrehung Speed:3.6 ° /s (Lager), 4,2 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Upgraded + volle Mannschaft), __._ ° /s (Prior + Expert Qualif .) , __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Reload Rate:7.6s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
1 x 7,5 cmKwK 40 L/48
  • Munition Capacity:87 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turmdrehung Speed:3.6 ° /s (Lager), 4,2 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Upgraded + volle Mannschaft), __._ ° /s (Prior + Expert Qualif .) , __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Reload Rate:7.6s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung
in m:
Fuse Empfindlichkeit
in mm:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 °
von horizontal:
Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
Pzgr 39 136 135 123 109 97 86 APCBC 750 6,8 1,3 15,0 28,9 + 4 ° 42 ° 27 ° 19 °
Pzgr 40 177 176 154 130 109 92 APCR 930 4.2 N/A N/A N/A + 1,5 ° 24 ° 20 ° 18 °
Hl.Gr 38B 80 80 80 80 80 80 HITZE 450 4.4 0,0 0,1 872,1 + 0 &deg 28 ° 21 ° 17 °
Sprgr. 34 10 10 10 10 10 10 HE 570 5,7 0,1 0,1 715 + 0 &deg 11 ° 10 ° 9 °
munition Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Bildschirm Radius
in m
Bildschirmzeit
in s
Bildschirm Haltezeit
in s:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
K.Gr.Rot Nb. Rauch 570 6,8 13 5 20 50
Shell-Typ
  • Pzgr 39PMLK Rüstung Piercing Ballistic Cap Schale PMLK Dies ist der Hauptmunitionstyp, immer diese verwenden, wenn es sicher Panzerungen durchdringen kann. Es befasst sich die meisten Schäden wegen seiner explosiven Füllstoff.
  • Pzgr 40PMLK Rüstung Piercing Composite-Starre Schale PMLK sollte diese Art von Munition verwendet werden, nur wenn es Probleme, den Gegner durchdringt, oder versuchen, ein sich schnell bewegendes Tank in einiger Entfernung zu treffen. Doch sein Schädigungspotential ist viel geringer, weil es nicht explosiv Füllstoff zu weiteren Schäden, die nach dem Eindringen zu verbessern. Es kann auch wie auf den T-34 Tanks oder dem gegen hoch geneigte Rüstung verwendet werdenM10 Wolverine, wie es abprallen nicht so leicht.
  • Hl.Gr. 38BPMLK Kumulative Anti-armour Schal PMLK es vollständig empfohlen, diese Art von Schale zu vermeiden, da seine Leistung in allen Aspekten erheblich schlechter ist als im Vergleich zu APCBC oder APCR Munition von diesem Tank verwendet.
  • SprGr. 34PMLK High Explosive Schale PMLK nur sehr wenige von ihnen tragen. Sie sind nutzlos gegen etwas anderes als ungepanzerten AA Fahrzeuge, auf die sie tödlich ist.
Ammo-Racks
Ammo-Racks des Panzer IV F2, die die gleiche wie die Ausf ist. J
Voll
Munition
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
4.
Rack leer
4.
Rack leer
5.
Rack leer
6.
Rack leer
7.
Rack leer
8.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
87 78 (+9) 68 (+19) 58 (+29) 48 (+39) 38 (+49) 28 (+59) 19 (+68) 10 (+77) 1 (+86) Turret empty:58 (+29) Ja

Sekundärbewaffnung

1 x 7,92 mmMG 34 Maschinengewehr (koaxial)

Crew

  • Kommandant
  • Gunner
  • Loader
  • Treiber
  • Beifahrer

Total:5 Crew-Mitglieder

Rüstung

Rüstung type:

  • Rha
  • Guss homogene Panzerung (Kuppel)
Rüstung Front (Neigungswinkel) Seiten Hinten Dach
Hull 80 mm (11°)Frontplatte<! Tgbbrr > 20 mm (72°)Frontpanzer<Tgbbrr >!> 80 mm (12-64°)Lower Glacis , !!! 30 mm (4-15°) 26 mmvorne<Tgbbrr >!> 10 mmhinten und Luken; Djduuvzz ;
Turret 50 mm (11°)Turret vorn<! Tgbbrr > 50 mm (7-29°)Gun mantlet 30 (23-26°) + 5 (0-1°) mm 30 (15-17°) + 5 mm 16 mmvorne<Tgbbrr >!> 10 mmhinten
Rüstung Seiten Dach
Cupola 95 mm 10 mm

Notes:

  • Fahrwerk Räder sind 15 mm dick, während Spuren 20 mm dick sind.
  • Die Turmseiten sind durch eine zusätzliche 5 mm dicke Platte, um einen Schutz gegen Hitze und HE rundet geschützt.
  • Laufmantel herum Geschützrohr ist 20 mm dick.
  • Add-on-Rüstung weitere 20 mm Panzer ergibt kann auf die vorderen gegenüberliegenden Oberflächen hinzugefügt werden.
  • Bauch Rüstung ist 10 mm dick.

Motor & Mobilität

Weight:25,0 Tonnen (+ 0,4 T; ].. ;; Add-on-Rüstung;! !!! Add-on-Rüstung ] ])

Max Speed:43 km/h
Stock

  • Motor Power:465 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:18.60 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:572 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:22.88 hp/ton
  • Maximum Inclination:43 °
Weight:25,0 Tonnen (+ 0,4 T; ].. ;; Add-on-Rüstung;! !!! Add-on-Rüstung ] ])

Max Speed:39 km/h
Stock

  • Motor Power:265 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:10.60 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:300 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:12.00 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °
Weight:25,0 Tonnen (+ 0,4 T; ].. ;; Add-on-Rüstung;! !!! Add-on-Rüstung ] ])

Max Speed:39 km/h
Stock

  • Motor Power:265 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:10.60 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:300 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:12.00 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °

Module und Verbesserungen

Wie bei den meisten Tanks Forschung sicherstellenTeileund FPE. Dann konzentrieren sich auf die ErforschungPz.Gr. 40(APCR Schalen), so kann der Tank die Chance, sich gegen schwer gepanzerte Fahrzeuge wie der Panther. Danach verläuft weit in die Unlock-Baum Artillerie sollte rasch auch genommen werden. Die Genauigkeit ist in Ordnung, so ausweicht über den Mobilitäts Upgrades die schlechte Beschleunigung zu adressieren ist keine schlechte Idee, insbesondere Filter und Übertragung geeignet sind.

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Entwicklung

Das Pz.Kpfw. IV'sfür die Produktion in 1936 wurde als Träger Tank Envisioned konstruiert und zugelassen, wurde sie mit einer 75 mm Haubitze in seinen Anfangsstufen ausgestattet. MAN, Krupp und Rheinmetall-Borsig arbeiteten an der Entwicklung des Panzer IV mit Krupp's Modell als Grundlage des Panzer IV abgeschlossen, ein leaf-spring double-bogie System für seine Aufhängung verwendet wird. Die Hauptbewaffnung war die KwK 37 L/24 75 mm Haubitze. Das Fahrzeug hat eine Besatzung von fünf, der Kommandant, Richtschütze, Ladeprogramm, Funker (und Rumpf MG-Schütze) und Fahrern. Obwohl es symmetrisch aussah, wurde die Panzer IV Revolvers tatsächlich auf der linken Seite des Fahrgestells Mittellinie versetzt ein Bit, während der Motor auch nach rechts versetzt wurde, war dies der Torsionswelle zu erlauben, den Revolverkopf zu drehen. Der Offset auch dazu geführt, dass mehr von der Munition auf der rechten Seite des Tanks in Speicherbereichen gehalten wird. Dennoch blieb die Panzer IV, mit etwa 8553 Einheiten hergestellt von 1936 bis zum Ende der II Weltkrieges im Jahr 1945 als eines von Deutschland's Kampfpanzern des Krieges, trotz neuem Ersatzes wie dasPanther Panzer.

Die Panzer IV begann mit nur minimaler Rüstung, 14,5 mm auf der Ausf. A. Dies wurde auf 20 mm auf dem aktualisiertenAusf. C. Als der Krieg 1940 bewegt wurde die 20 mm Panzerung als unzureichend angesehen, um zusätzliche 30 mm Stahlplatten wurden verschraubt oder aufgeschweißt auf demAusf. E Variante wird eine dauerhafte Funktion als eine einzelne 50 mm Platte auf den zu werdenAusf. F. Als der Krieg auf die Invasion von Barbarossa bewegt, waren die deutschen Panzerkräfte für das Auftreten des Sowjets unvorbereitetT-34 und KV-1 Tanks, die die 75 mm Haubitze auf dem Panzer IV zucken konnte. Ein Upgrade auf der Pistole getan, um die neuere und bessere KwK 40 L/43 Kanone auf die zu montierenAusf. F2, die die Disparität auf Tank Feuerkraft ausgeglichen. Die Panzer IV wurde 1942 auf die wieder aufgewertetAusf. G mit einer zusätzlichen 30 mm Stahlplatte, auf den 50 mm glacis aufgebracht, die Rüstung bis 80 mm dick ist, sowie eine neueres KwK 40 L/48 gun bringen, die etwas stärker waren. Dann im Jahr 1943, die meisten der Variante erzeugt wirdAusf. H mit einem 80 mm single-piece glacis Platte fertiggestellt wurde,ZimmeritEinfügen undSchürzenSeitenpanzerung Röcke.

Panzer IV Ausf. J

viele Panzer IV jedoch die deutsche Armee ins Feld, wurde der Krieg nicht auf der Suche ihren Weg von 1944. Die Alliierten in Frankreich gelandet war in Teil der Operation Over und die sowjetische Offensive in Operation Bagration kalkulierten hatte die Wehrmacht viel Land, Personal und Material. Um die dezimierten Panzerkräfte zu ersetzen, wurden einmal die Panzer IV wieder überarbeitet nicht besser zu sein, aber für ein leichte hergestellt Fahrzeug, das Endergebnis war ein Rück vom Panzer IV Ausf. H, ThePanzer IV Ausf. J. Die Panzer IV Ausf. J hatte den elektrischen Revolver Traverse und sein zugeordneten Hilfsmotor für einen Hilfskraftstofftank (obwohl ein Dual Speed ​​hand-traverse installiert, um diesen Verlust zu kompensieren, wurde) entfernt. Die Pistole und Vision-Ports auf dem Turm entfernt wurden, wurde der Motor Strahlergehäuse vereinfacht, einNahverteidigungswaffeGerät wurde für self-defense Gerät (Brennen Rauch oder high-explosive Muscheln auf der umliegenden) zugegeben. Die Panzerung auf dem Tankdach erhöht wurde, die Rücklaufrollen von vier auf drei reduziert wurden, dieSchürzenRöcke wurden von bbsld geändert; Platten wire-meshes. Alle diese wurden gemacht Produktivität der Panzer IV zu erhöhen, während Kampf Überlebensfähigkeit hoch zu halten.

Trotz dieser Merkmale hat die Panzer IV erfüllt bereits ihre maximale Grenze. Ein Versuch, montieren dieSchmalauf der gefundenPanther Ausf. F gescheitert und nur diesen Punkt weiter unter Beweis gestellt. Die Ausf. J's neue Features nicht zu einer Erhöhung ihrer Überlebensfähigkeit, noch war es in der Lage, den Kampf Verluste an den deutschen Panzerkräften zu ersetzen.

15 Panzer IV Ausf. J wurden etwa das Doppelte seines Produktionspreis von Finnland gekauft. Ironischerweise kamen sie zu spät, um die Sowjets zu kämpfen und stattdessen gegen die Deutschen während des Krieges zwischen Lappland Finnland und Deutschland verwendet wurden. Nach dem Krieg machte rund 130 Panzer IVs verschiedener Varianten es in den 1950er und 1960er Jahren zu Syrien. Diese Panzer IVs diente dazu, die Syrer nebenT-34-85 s,T-54 s und T-55s während des Six-Day Krieg gegen Israel.

Screenshots und Fan-Kunst

Hautund tarntfür die "Panzer IV J" von live.warthunder.com.

Sehenswürdigkeiten

Zusätzliche Informationen (Links)

Verweise


Panzer IV

[erweitern] [Zusammenbruch] Deutsch Tanks [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 6
Tank Zerstörer
Spaas
Premium & Gift Vehicles
    

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Icon-country-der.png Panzer IV Ausf. J
Nation Deutschland
klassifiziert>Art Mitteltank
Rang 3
Kampf Bewertung
4.3
4.0
4.0

   Metric✓       Imperial   

   Metric       Imperial✓   

Eigenschaften
Gewicht
25.000 kg
55.116 lb
Zahl der Besatzungsmitglieder 5
Panzerung Dicke
80/30/30/10 mm
3.15/1.18/1.18/0.39 inches
Statistiken
erzeugt PS>Motorleistung (Lager)
465 PS
265 PS
265 PS
erzeugt PS>Motorleistung (Upgrade)
572 PS
300 PS
300 PS
HP/ton Verhältnis (stock)
18.60
18.90
10.60
10.77
10.60
10.77
HP/ton Verhältnis (verbessert)
22.88
23.25
12.00
12.19
12.00
12.19
Höchstgeschwindigkeit
43 km/h
26,7 mph
39 km/h
24,0 mph
39 km/h
24,0 mph
Hauptwaffe
1 x75 mm KwK 40 L/48 Kanone
Ammo Stauung 87 Runden
kann>Vertikale Führung - 10 ° /20 °
Zweit Waffe
1 xMG 34 Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 3150 Runden
Montieren Koaxial
Wirtschaft
benötigt>Erforderlich RP 40.000 RP
kaufen>Fahrzeugkosten 150.000 SL
trainieren>Crew Schulungskosten 43.000 SL
im Kampf hvzd- zerstört>Max Reparaturkosten *
1.880 SL
2100 SL
1.780 SL
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (Lager)
1d 23h
2d 23h
2d 13h
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (verbessert)
15h 56m
23h 55m
20h 27m
Warning:this Sidebar ist ein WIP und falsch sein kann. Zuletzt aktualisiert 1.75.0.154.