Pz.Kpfw. III Ausf. L

Aus Warthunder Wiki DE
(Weitergeleitet von Panzer III L)
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

Panzer III Ausf. Lin der Garage.

Das Pz.Kpfw. III Ausf. L(Panzer III L) Ist ein Rang II Deutschlands Mitteltank mit einer Bewertung von Schlacht 3.0 (AB) und 3,3 (RB/SB). Es wurde während der Closed Beta Tests für Bodentruppen vor einem Update 1.41 eingeführt.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Dieser Tank ist sehr vielseitig, wie kann es Tank frontal, ist gut flankieren, und verfügt über ein Schnellfeuergewehr. Dieser Tank deklassiert wird, wenn es in der langen Strecke Verpflichtungen gezwungen ist, aufgrund seiner mittelmäßigen Durchdringung. Man sollte diesen Tank als flanker verwenden, wann immer möglich, seine gute Geschwindigkeit mit guten Positionen zu erreichen. Wenn der Tank in frontale Verpflichtungen gezwungen ist, kann er immer noch seine eigene aufgrund seiner guten Frontpanzerung und hoher Penetration APCR bei short-medium Bereich halten. Dieser Tank ist stark in hull-down Standorten aufgrund seiner starken Frontalturmpanzerung.

Fahrzeugeigenschaften

Die Ausf. L Modifikation ist zum Schutz des verbessernJ-Variante durch Anbringen zusätzlicher 20 mm dicke Panzerplatten an der Vorderseite des Rumpfs und der Turm. Während dies sicherlich seine Beständigkeit gegen Hitze verbessern und HE Projektile (die beim Aufprall explodieren und Schaden nur die erste Schicht der Rüstung), sowie klassische AP, mehr als eine einzelne Schicht 70 mm tun würden, gibt es kleine "holes" in dieser Rüstung Platten PMLK um das Darstellungsfeld und driver's machinegun Port. Turret Frontpanzerung selbst wurde auch von 50 bis 57 mm erhöht.

Die 5 cm Kanone auf diesem Tank ist am besten geeignet Kampf short-mid, während Feinde von den Seiten Eingriff and/or hinten, wenn überhaupt möglich. Diese Waffe kann der Tank seine eigenen in frontalen Verpflichtungen gegen abgewinkelte KV's und T34's zu halten, aber nur auf kurzer Distanz, wo die PzGr40's und 40/1's haben immer noch beeindruckend Penetration. Die Waffe feuert sehr schnell und korrekt ist auch bei großen Entfernungen. Wenn die Tanks kämpfen, die leicht durchdrungen werden kann, sollte man die Standard-Munition verwenden, da es mehr Schaden als die APCR tut.

Darüber hinaus gibt es angebracht Spuren untere Platte des Fahrzeugs, das Hinzufügen von zusätzlichem Schutz. All diese zusätzliche Rüstung fügt etwa 1,5 Tonnen, leicht die Maschine zu verlangsamen. Andere Eigenschaften des Fahrzeugs bleiben unverändert.

Taktik

Usaflag.png
VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA
Ussrflag.png
UdSSR
Germanflag.png
Deutschland
  • US M4 Shermans hat zu starken Frontpanzerung für die L/60 Waffe zuverlässig durchdrungen werden, vor allem der HVSS, die fast unüberwindlich ist. Sie alle outgun Sie auch. Flankierende ihnen wird empfohlen.
  • Alle genannten UdSSR Tanks haben fast undurchdringliche Panzerung für den L/60, und können Sie mit 1 gut gezielten Schuss töten. direkte Konfrontation zu vermeiden benötigt. Lassen Sie sie auf Ihre besser bewaffnet Verbündeten, versucht, sie flankieren, oder für weakspots Ziel. Verwenden Sie einige Effektivität bei der eigenen Rüstung zu erhöhen.
  • Pz. IVs und StuG outgun Sie in allen Bereichen, können Sie das Feuer mit ihnen austauschen oder flankieren sie, aber sie sind im Vorteil. StuG III G ohne APCR Munition eindringen hart sein.

Counter-tactics

Panzer III L hat ziemlich gute Frontpanzerung, aber es gibt mehrere weakspots PMLK um die driver's Ansichtsfenster und machinegun Port und einige kleine Flecken auf dem Turm, wo Rüstung nur 50 mm dick und völlig flach ist, gibt zielen. Seiten und hinten sind sehr dünn, wenn Sie diese Bereiche ausrichten können (auch unter recht hohen Winkel), sie sind sehr leicht durchdringbaren. Wenn Sie stark genug Waffe haben, können Sie versuchen, es aus der Ferne outgun, wo seine eigene 5-cm-Kanone mit Durchdringung kämpfen wird.

Vor-und Nachteile

Pros:

  • Starke Frontpanzerung.
  • Hohe Härte 20 mm Platten bieten mehr Schutz als die üblichen Rha.
  • Schnelle für einen Mitteltank.
  • Schnellfeuerpistole, gut für die Seiten und hinten.
  • Muscheln reisen schnell, es einfacher zu zielen auf lange Distanz machen.
  • Ausgezeichnete Waffe Depressionen.
  • Kleine und gut Munition Racks PMLK Tank, indem sie ammoracked sehr selten zerstört, unline Pz.IVs.

Cons:

  • Gun ist unzuverlässig, wenn bestimmte Tanks zugewandt frontal (T-34s,; ].. ;; KV-1 L-11|KV-1 ] ], M4s!), Wenn man nicht für weakspots zielt darauf ab, oder er verwendet PzGr40's (APCR).
  • Gun ist schlecht für Fernkampf.
  • Rüstung isn't 70 mm dick an der gesamten PMLK Maschinengewehr Port vorne und driver's Darstellungsfeld weakspots sind.
  • Turret Ring ist anfällig beschädigt werden, auch durch Treffer non-penetrating.
  • Große und verletzlich commander's Kuppel.

Spezifikationen

Armaments

1 x 5 cmKwK 39 Kanone (92 Runden)
1 x 7,92 mmMG 34 Maschinengewehr (3.750 Runden)

Hauptbewaffnung

1 x 5 cmKwK 39 Kanone
  • Munition Capacity:92 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turret Rotation Speed:8.3 ° /s (Vektor), 11,5 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft), __ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:4.8s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
1 x 5 cmKwK 39
  • Munition Capacity:92 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turret Rotation Speed:8.3 ° /s (Vektor), 9,8 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft), __ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:4.8s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
1 x 5 cmKwK 39
  • Munition Capacity:92 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turret Rotation Speed:8.3 ° /s (Vektor), 9,8 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft), __ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:4.8s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung
in m:
Fuse Empfindlichkeit
in mm:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 °
von horizontal:
Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
Pzgr 39 97 96 79 62 49 38 APC 835 2.1 1.2 25 45,9 -1 ° 42 ° 27 ° 19 °
Sprgr. 38 4 4 4 4 4 4 HE 550 1,8 2,0 0,1 170 + 0 &deg 11 ° 10 ° 9 °
Pzgr 40/1 128 126 91 61 40 27 APCR 1140 1.1 N/A N/A N/A + 1,5 ° 24 ° 20 ° 18 °
Pzgr 40 150 149 108 72 48 32 APCR 1180 0,93 N/A N/A N/A + 1,5 ° 24 ° 20 ° 18 °
Shell-Typ
  • Pzgr 39PMLK Rüstung Piercing Capped Schale PMLK Dies ist Ihr Hauptmunitionstyp, verwenden Sie es, wenn Sie denken, dass es genug Eindringen hat Ihr Ziel zu durchdringen. Es befasst sich die meisten Schäden, wegen seiner explosiven Füllstoff. Es ist auch am besten Penetration bei sehr großer Reichweite bietet (über 1500 m), Kampf in diesem Bereich ist jedoch nicht zu empfehlen.
  • Pzgr 40/1PMLK Rüstung Piercing Composite-Starre Schale PMLK sollte diese Art von Munition verwendet werden, wenn Sie Probleme durchdringen Ihre Gegner haben, oder versuchen, ein sich schnell bewegendes Tank in einiger Entfernung zu treffen. Doch sein Schädigungspotential ist viel geringer, weil es nicht explosiv Füllstoff zu weiteren Schäden, die nach dem Eindringen zu verbessern. Es sollte nur im Nahbereich, bei mittlerem Bereich verwendet werden, Pzgr 40 ist besser.
  • Pzgr 40PMLK Rüstung Piercing Composite-Starre Schale PMLK diese Variation von APCR ist leichter, etwas schneller und bietet beste Penetration. Verwenden Sie es gegen schwer gepanzerte Panzer wie KV-1 (Wenn Sie can't sie flankieren). Allerdings erwartet don't es keinen wirklichen Schaden beim Eindringen zu verursachen, seine noch schlimmer als die von Pzgr 40/1. Sie beschäftigt sich im Grunde nur Schaden gerade auf seinem Weg modules/crew. Es ist daher fast nutzlos sie an Dinge wie Revolver kuppeln Feuer, da es in der Regel nur direkt durch sie fliegen.
  • SprGr 38PMLK hochexplosive Munition PMLK Sie sollten nur sehr wenige von ihnen tragen. Sie sind völlig nutzlos gegen etwas anderes als ungepanzerten AA Fahrzeuge, auf die sie tödlich ist.
Ammo-Racks
Ammo-Racks der Panzer III J1 (identisch).
Voll
Munition
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
4.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
92 70 (+22) 47 (+45) 24 (+68) 1 (+91) Turret empty: () Nein

Sekundärbewaffnung

1 x 7,92 mmMG 34 Maschinengewehr (koaxial)

Crew

  • Kommandant
  • Gunner
  • Loader
  • Treiber
  • Beifahrer

Total:5 Crew-Mitglieder

Rüstung

Rüstung type:

  • Rha
  • Guss homogene Panzerung (Kuppel)
  • Hohe Härte gewalzten Panzerung (Applizieren Armor)
Rüstung Front (Neigungswinkel) Seiten Hinten Dach
Hull 50 + 20 mm (12°)Frontplatte<! Tgbbrr > 25 mm (85°), 50 mm (52°)Frontpanzer<! Tgbbrr > 50 mm (25°)Lower Glacis 30 mm ; 15 mm !!!
Turret 57 mm + 20 mmTurmfront
50 + 20 mmGun mantlet
30 mm 30 mm 10 mm
Cupola 50 mm 10 mm

Notes:

  • Es hat 50 mm Panzerung an der Vorderseite des Rumpfs und 57 an der Turmfront, aber es ist eine zusätzliche Platte 20 mm auf dem oberen Rumpf und an der Vorderseite des Revolvers bzw. die wirksame Panzerung bis 70 mm und 77 mm zu erhöhen. Wenn die Rüstung angewinkelt ist, wird dieser Tank frontal sehr stark.
  • Die starke Turmpanzerung macht dieser Tank mächtig, wenn hull-down, so viele Gegner nur in der Lage sein, Ihre Kuppel eindringen, nur Ihren Kommandant zu töten. Jedoch don't, niemandem gestatten, frei dort zu schießen, da einige unglückliche Schuss dort abgefeuert wird, kann noch occasionaly schwere Schäden verursachen.
  • Die Seiten- und Rück Panzerung des Tanks ist dünn, aber es ist möglich, Aufnahmen von der Seite Panzerung abprallen, wenn sie steil gewinkelt ist, während side-scraping.
  • Fahrwerk Räder sind 15 mm dick, während Spuren 20 mm dick sind.

Motor & Mobilität

Weight:22,5 ton

Max Speed:59 km/h
Stock

  • Motor Power:465 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:20.67 hp/ton
  • Maximale Inclination:28 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:572 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:25.42 hp/ton
  • Maximum Inclination:36 °
Weight:22,5 ton

Max Speed:53 km/h
Stock

  • Motor Power:265 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:11.78 hp/ton
  • Maximale Inclination:31 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:300 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:13.33 hp/ton
  • Maximum Inclination:35 °
Weight:22,5 ton

Max Speed:53 km/h
Stock

  • Motor Power:265 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:11.78 hp/ton
  • Maximale Inclination:31 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:300 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:13.33 hp/ton
  • Maximum Inclination:35 °

Module und Verbesserungen

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Entwicklung

Das Panzerkampfwagen IIIMediumtank oder diePanzer IIIwurde in den 1930er Jahren entwickelt. Ab Anfang 1934 festgelegter Heinz Guderian einige Spezifikationen für einen neuen Tank, das Heereswaffenamt des Tank nahm zu entwerfen nicht wiegt mehr als 24.000 kg mit einer Höchstgeschwindigkeit von 35 km pro Stunde. Diese tank's Rolle der Haupttank der deutschen Armee sein war und wurde erwartet, Panzer zu zerstören gegenüberliegt, wie als Tank anti-tank Waffen und entgegen Infanteristen gemacht Gegensatz zu zerstören, die diePanzer IV nahm in.

Damlier-Benz, Krupp, MAN, und Rheinmetall hergestellte Prototypen, den die Spezifikationen und das Damlier-Benz Modell wurden in 1936-1937 nach dem Testen ausgewählt. Das Panzer III Modell verwendet, um eine leaf-spring Suspension in einem frühen Modellen (Ausf A PMLK Ausf D..), Bevor eine six-wheeled torsion-bar Suspension in der VerwendungAusf. E und darüber hinaus. Die Panzer III hatte eine Besatzung von fünf Personen, der Kommandant, Richtschütze, Ladeprogramm, Fahrer und Beifahrer. Die beste Eigenschaft des Panzer III bei seiner Einführung, die am meisten übersehen wird, war die three-man Türmchen, die zu der Zeit nicht so verbreitet war. Dies befreit der Kommandant der Lage sein, effektiv den Tank zu befehlen, während Situationsbewusstsein beibehalten und nicht durch die Rolle eines Laders oder Kanonier belastet werden, die Kampfkraft des Tanks zu verbessern. Trotz dieses eher vorausen Designs, hat der Revolver keinen Revolverkorb für die Mannschaft hat. Es wurde eine bewährte Konstruktion und Produktion begannen im Mai 1937. Die Gesamtzahl der Panzer IIIs Tanks in der Produktion Leben aufgebaut waren 5774 Einheiten (ausgenommen; ].. ;; Sturmgeschütz III Ausf. F;! !!! StuG III ] ]! Variante).

Spezifikationen

Das Panzer III Ausf. Lhat die verbesserte 50 mm KwK 39 als Hauptbewaffnung, ihm die Feuerkraft zu gehen gegen die besser alliierten Panzer gebenT-34 s undM4 Shermans. Die Panzer III Ausf. L kennzeichnete die Rüstung auf der fertig gestellten FormAusf. J1, mit 50 mm der Panzerung und Offset Panzerung an der Vorderseite des Rumpfs und Revolver, die 20 mm effektiv sind. Diese Panzerung auch als Schottpanzerung gilt aufgrund von nicht mit dem Rumpf oder mantlet Revolver befestigt ist. Der Abstand Rüstung auf der Vorderseite half den Tank gegen die sowjetischen anti-tank Runden oder HEAT Runden es auf diesen Platten gebrannt zu verteidigen, da sie das Eindringen Leistung verbraucht, bevor der Rumpf schlägt.

Kampf Nutzung

Trotz seiner neueren Aspekte im Vergleich zu älteren Panzer IIIs, die Prävalenz von neueren deutschen Panzern wie dasTiger I und Panther Tanks, sowie die Einrichtungupgunned Panzer IVs machte diese auf alliierte Panzer nehmen mehr in der Lage ist als die Panzer III. Die Panzer III begann langsam zu Nebenrollen wie Ausbildung oder anti-partisan Aktivitäten degradiert werden. Dennoch erwiesen sich die Panzer IIIs eine vielseitige gepanzerte Plattform in der deutschen Service, obwohl es Ende 1941 überholt war, wurde sie ständig mit besseren Waffen, besserem Schutz aktualisiert oder komplett eine andere Rolle effizienter als seine ursprünglichen passen modifizierte. Auch wenn als Basis außer Betrieb, dessen Chassis Phased von Deutschland's tödlichsten Panzer verwendet wurde, dieStuG III.

Die Panzer III zu dieser Zeit wurde ein weiteres Upgrade in seiner Rüstung in die Variante gegebenPanzer III Ausf. M, die die neue gekennzeichnetSchürzenRüstung Rock.

Screenshots und Fan-Kunst

iii_lHautund tarntfür die "Panzer III L" von live.warthunder.com.

Sehenswürdigkeiten

Zusätzliche Informationen (Links)

Verweise


Panzer III

[erweitern] [Zusammenbruch] Deutsch Tanks [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 6
Tank Zerstörer
Spaas
Premium & Gift Vehicles

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Icon-country-der.png Panzer III Ausf. L
ist>Nation Deutschland
klassifiziert>Art Mitteltank
Rang 2
Kampf Bewertung
3,3
3,3
3,3

   Metric✓       Imperial   

   Metric       Imperial✓   

Eigenschaften
Gewicht
22.500 kg
49.604 lb
Zahl der Besatzungsmitglieder 5
Panzerung Dicke
70/30/50/15 mm
2.75/1.18/1.97/0.59 inches
Statistiken
erzeugt PS>Motorleistung (Lager)
465 PS
265 PS
265 PS
erzeugt PS>Motorleistung (verbessert)
572 PS
300 PS
300 PS
HP/ton Verhältnis (Lager)
20.67
21.00
11.78
11.97
11.78
11.97
HP/ton Verhältnis (verbessert)
25.42
25.83
13.33
13.55
13.33
13.55
Höchstgeschwindigkeit
59 km/h
37 mph
53 km/h
33 mph
53 km/h
33 mph
Hauptwaffe
1 x 50 mmKwK 39 Kanone
Ammo Stauung 92 Runden
kann>Vertikale Führung - 10 ° /20 °
Zweit Waffe
1 x 7,92 mmMG 34 Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 3750 Runden
Montieren Koaxial
Wirtschaft
benötigt>Erforderlich RP 14.000 RP
kaufen>Fahrzeugkosten 55.000 SL
trainieren>Crew Schulungskosten 16.000 SL
zerstört>Max Reparaturkosten (Lager)
1,050 SL
1,030 SL
1,020 SL
zerstört>Max Reparaturkosten (verbessert)
1,361 SL
1,335 SL
1,322 SL
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (Lager)
5h 01m
8h 18m
8h 18m
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (verbessert)
1h 40m
2h 46m
2h 46m
Warning:this Sidebar ist ein WIP und falsch sein kann. Zuletzt aktualisiert 1.79.1.152.