3-Zoll-Gun Motor Carriage M10

Aus Warthunder Wiki DE
(Weitergeleitet von M10 Wolverine)
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

M10"Wolverine"in der Garage.

Das 3-Zoll-Gun Motor Carriage M10(oder der M10, Die unofficiallyVielfraß) Ist ein Rang II amerikanischen Panzer Zerstörer mit einer Schlacht Bewertung von 3,7 (AB/RB) und 3,3 (SB). Es wurde eingeführt, inAktualisieren 1,49 "Weapons of Victory".

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Drei "Circled Star" Abziehbilder sind auf diese M10 GMC angewendet.

Die M10 verfügt über eine leistungsfähige Waffe, eine gute Beweglichkeit und anständige Frontpanzerung (für Panzerjäger-Standards). Der beste Weg zu beschreiben, die M10 es ein Pendant zum M18 Hellcat mit entgegengesetzten trade-offs ruft. Die M18 Hellcat hat Mobilität mit hauchdünn Panzerung, während die M10 GMC mittelmäßig mit verbesserter Mobilität Armour hat.

Fahrzeugeigenschaften

Die M10 GMC nimmt viel von derM4A2 Sherman welche es wurde abgeleitet aus. Der Antriebsstrang ist identisch mit der Antriebswelle von dem Motor in den hinteren zum vorderen Getriebe und Kettenrad läuft. Der Rumpf ist auf einen größeren Grad geneigt. Das 3-inch (76 mm) Kanone ursprünglich montiert auf dem experimentellen M6 Heavy Tank die Mündungsbremse des 76 mm M1A2 gun fehlt auf dem späteren Rang III Sherman's verwendet, und den M18 Hellcat. Der Revolver ist ein Fünfeck geformt M5 Einfassungsart.

Taktik

Counter-tactics

die M10 Destroying ist nicht allzu schwer eine Aufgabe. Obwohl die Rüstung etwas mittelmäßig ist, unterschätzen Sie nicht die Fähigkeit, Schalen abprallen zu machen, wenn angewinkelt. Die Geschützblende kann besonders problematisch sein, vor allem für HEAT Muscheln. Ein intelligenter Spieler wird die M10 passiv nutzen und einen guten Job zu verstecken die Seitenpanzerung tun. Der beste Weg, um die Schwäche der M10 zu nutzen ist es zu überrumpeln und die Vorteile der abgründigen Revolver Verfahrgeschwindigkeit nehmen, die stark die Reaktionszeit für die M10 abnimmt.

In einer Situation, in der M10 werden muss konfrontiert head-on, ist der beste Ort, um die M10 zu schießen ist auf der oberen linken Seite des Rumpfes. Dadurch wird den Kanonier knock out, obwohl dies wahrscheinlich nicht in den Tank knock out. Der follow-up Schuss sollte auf der rechten oberen Seite des Rumpfes gehen und das sollte das Ende des M10 sein. Wenn der Revolver oder die Waffe dann an der ersten Stelle schießt wieder zu bewegen beginnt den Schützen wieder heraus zu klopfen. Schießen Sie die Vorderseite des Revolvers selbst in der Regel ist es nicht wert aufgrund der steilen Abwinkelung des Geschützblende, was höchstwahrscheinlich der Schuss abprallen. Es ist auch eine gute Idee, den Boden des Rumpfes zu schießen, um die Übertragung zu deaktivieren, wenn die M10 zu fliehen versucht.

Weakspots:Rear Rüstung Profil

Die M10 Seite ist mit Munition Racks gefüttert und es ist extrem einfach, den Tank one-shot. Einfach unter dem Turm zielt darauf ab, die Seite schießen und die Munition in einer Flamme der Herrlichkeit explodieren sollte. Wenn die Munition nicht das erste Mal explodieren nicht, dann versuchen Sie die gleiche Stelle Schießen wieder oder zielen mehr auf die Vorderseite des Rumpfes alle verbleibenden Crew knock out. Es ist möglich, die Treibstofftanks oder zündet ihn an der Luft zu sprengen, indem die Rückseite des M10 Schießen, schlimmer Fall zumindest der Motor deaktiviert.

Es gibt nicht eine ganze Menge von Orten auf der Rückseite des M10 zu schießen, wenn ein Schuss auf dem Turm die Turmbesatzung ausknocken kann. Zwei Munitionsgestelle sind an der Rückseite des Revolvers, aber diese Racks sind höchstwahrscheinlich leer wie 1) Sie sind die ersten beiden trocken laufen und 2) Die Spieler werden in der Regel diese leer mit reduzierter Munition Last halten. Der beste Platz im Fond schießen würde der Motor sein, um die M10 zu immobilisieren und es möglicherweise in Brand gesetzt.

Vor-und Nachteile

Pros:

  • Haupt Kanone Durchdringung und Schaden ist sehr gut für den Rang und BR kann viele Tanks in einem Treffer Knock-out.
  • Mantlet manchmal absorbiert Schüsse mit seiner geneigten Rüstung.
  • Gute Pistole Depression von -10 °, ideal für hull-down Positionen.
  • Frontal glacis ist etwas federnd aufgrund it's steilen Winkel.
  • 5 Besatzungsmitglieder 3 arbeitsunfähig Besatzungsmitglieder zu ersetzen, plus eine weitere mitCrew Replenishment Änderung.
  • Turret ist geneigt, dass einige ankommende Schüsse abprallen kann.
  • Lagerung Treiben des Revolvers auf der Rückseite hilft es, es soll durch die Aufnahme Aufnahmen zu schützen.
  • Turreted purpose-built Panzer ermöglicht einen 360-Grad-Bereich Brand im Vergleich zu Kasematte Design.
  • Pintle montiert HMG wirksam anti-aircraft Feuer bieten.
  • Viele Tarnungen mit relativer Leichtigkeit zu entsperren.
  • Zugriff auf Änderung "Add-on-Rüstung ", hilft, dass tatsächlich eine Menge.
  • Hat relativ kein Problem, wenn uptiered bekommen.

Cons:

  • Einer der langsamsten Revolver Traverse im Spiel.
  • Reload Rate langsamer als andere US-Panzer an seinem BR.
  • Top Panzerung ist extrem dünn.
  • Einfach von der Seite one-shot durch die Munition Rack explodiert.
  • Schlechte Dreh Fähigkeiten, vor allem während nicht in Bewegung.
  • Schmale Spuren, die eine schlechte off-road Leistung bieten.
  • Turmbesatzung ausgesetzt ist.
  • Das Fahrzeug ist verletzlich, wenn es durch Artilleriefeuer aufgrund schwacher Panzerung und exponierte Besatzung abgezielt.
  • Sehr anfällig für Flugzeuge aus einem hohen Winkel strafing. Selbst leichte Maschinengewehre können ganz einfach die gesamte Turmbesatzung herausnehmen.
  • Unterdurchschnittlich Rückwärtsgang.

Spezifikationen

Armaments

1 x 3-inch GunM7 (54 Runden)
1 x 12,7 mmBräunung M2HB schweres Maschinengewehr (300 Runden)

Hauptbewaffnung

1 x 3-inch GunM7
  • Munition Capacity:54 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:30 °
  • Turret Rotation Speed:2.7 ° /s (Vektor), 3,7 ° /s (Upgraded), _._ ° /s (Prior + volle Mannschaft) _ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), _._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Reload Rate:8.1s (Vektor), 7.15s (volle Mannschaft), 6.68s (Prior + Expert Qualif .), 6.3s (Vor + Ace Qualif .)
1 x 3-inch GunM7
  • Munition Capacity:54 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:30 °
  • Turret Rotation Speed:2.7 ° /s (Vektor), 3,1 ° /s (Upgraded), 3,77 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 4,23 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 4,5 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Reload Rate:8.1s (Vektor), 7.15s (volle Mannschaft), 6.68s (Prior + Expert Qualif .), 6.3s (Vor + Ace Qualif .)
1 x 3-inch GunM7
  • Munition Capacity:54 Shells
  • Gun Depression:-10 °
  • Gun Elevation:30 °
  • Turret Rotation Speed:2.7 ° /s (Vektor), 3,1 ° /s (Upgraded), 3,77 ° /s (Prior + volle Mannschaft), 4,23 ° /s (Prior + Expert Qualif .), 4,5 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Reload Rate:8.1s (Vektor), 7.15s (volle Mannschaft), 6.68s (Prior + Expert Qualif .), 6.3s (Vor + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung
in m:
Fuse Empfindlichkeit
in mm:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 °
von horizontal:
Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
M62 Shell 127 125 116 106 97 89 APCBC 792 7 1.2 20 63,7 + 4 ° 42 ° 27 ° 19 °
M42A1 Shell 7 7 7 7 7 7 HE 800 5,8 0,1 0,5 390 + 0 &deg 11 ° 10 ° 9 °
M79 Schuss 155 154 131 107 88 72 AP 792 6,8 N/A N/A N/A -1 ° 43 ° 30 ° 25 °
Ammo Rack
Ammo-Racks des M10
Voll
Munition
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
4.
Rack leer
5.
Rack leer
6.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
54 52 (+2) 49 (+5) 37 (+17) 25 (+29) 13 (+41) 1 (+53) Turret empty:49 (+5) Nein

Sekundärbewaffnung

1 x 12,7 mmBräunung M2HB schweres Maschinengewehr (pintle Montag)

Crew

Crew-Layout
  • Kommandant
  • Gunner
  • Loader
  • Treiber
  • Beifahrer

Total:5 Crew-Mitglieder

Rüstung

Rüstung Type:

  • Rha
  • Guss homogene Panzerung (Gun mantlet, Übertragungsbereich)
  • Baustahl (Gegengewicht)
Rüstung Front (Neigungswinkel) Seiten Hinten Dach
Hull 38,1 mm (55°) <! Tgbbrr > 50,8 mm (7-55°)Übertragung Bereich 19,05 mm (38°)Top<Tgbbrr >!> 25,4 mmunten 19,05 mm (28°)Top<! Tgbbrr > 25,4 mm (7-52°)Boden 19,05 mmvorne9,5 mm <Tgbbrr >!>hinten
Turret 25,4 mm (68-89°)Turret vorn<! Tgbbrr > 57,15 mm (0-47°)Gun mantlet 25,4 mm (24-47°) 25.4 mm (30-47°)Turret hinten<! Tgbbrr > 50 mm (0-50°)Gegengewicht N/A

Notes:

  • Suspensions Räder sind 20 mm dick, Drehgestelle sind 10 mm dick, und die Spuren sind 30 mm dick.
  • Bauch Rüstung ist 12,7 mm dick.
  • Rumpf-Rückseiten sind durch befestigte Werksplatten geschützt, die 20 mm von zusätzlicher Panzerung ergeben.

Motor & Mobilität

Weight:29,6 Tonnen (+ 0,5 t; ].. ;; Add-on-Rüstung;! !!! Add-on-Rüstung ] ])

Max Speed:45 km/h
Stock

  • Motor Power:582 hp @ 2900 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:19.66 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:717 hp @ 2900 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:24.22 hp/ton
  • Maximum Inclination:43 °
Weight:29,6 Tonnen (+ 0,5 t; ].. ;; Add-on-Rüstung;! !!! Add-on-Rüstung ] ])

Max Speed:41 km/h
Stock

  • Motor Power:363 hp @ 2900 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:12.26 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:410 hp @ 2900 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:13.85 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °
Weight:29,6 Tonnen (+ 0,5 t; ].. ;; Add-on-Rüstung;! !!! Add-on-Rüstung ] ])

Max Speed:41 km/h
Stock

  • Motor Power:363 hp @ 2900 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:12.26 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:410 hp @ 2900 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:13.85 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °

Module und Verbesserungen

Zunächst einmal alle Schutz modifications: erhaltenTeileund FPE. Nach diesem Schritt auf der Forschung Modifikationen von der Feuerkra tree:Turret-Antrieb,Die Einstellung des Feuers,Hubmechanismusund M79 Schuss. Schließlich Forschung der Mobilität tree:Spuren,Filter,Motor,Getriebe,Suspension,Bremssystem.

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

US-Behälter-Zerstörer Lehre

Im Jahr 1940 der deutsche Blitzkreig, die überfluteten Polen und Frankreich, die Welt durch die Wirksamkeit der deutschen Rüstung schockiert. Der Standard anti-tank Taktik zu diesem Punkt aufgebraucht war für eine Reihe von anti-tank Pistolen auf einer Front aufgebaut werden, wobei jede Infanteriedivision begleitet. Das Problem war, dass die anti-tank Geschütze waren zu dünn gegen einen massierten Panzer Angriff zu verteidigen ausgebreitet auf einem einzigen location.[1] Im Mai 1941, General Marshall, der US-Armee Generalstabschef ordnete für eine Lösung dieses Problem. Das Konzept von viel Diskussion geboren war eine mobile anti-tank Kraft zu verwenden, die in Reserven und werden im Einsatz gegen einen deutschen Panzer Angriff gehalten werden kann, um die Ladetanks mit massierten anti-tank Macht überwältigend. Die ersten Fahrzeuge auf diesem Konzept hergestellt waren37 mm GMC M6und das 75 mm GMC M3. Während angemessen, diese wurden nur als stop-gap Maßnahme gesehen, bis bessere Panzerjäger entwickelt werden könnten. Die Art der Fahrzeuge diese mobile Reserve unter viel Streit zwischen zwei Männern war zu bilden, Lt.Col Andrew Bruce und General Lesley McNair. Bruce, der Leiter der Mitarbeiter die Panzerjäger Kraft planen, wollte ein schnelles Fahrzeug mit einer leistungsfähigen Waffe. McNair, der leitende Kommandeur der Armee Bodentruppen, glaubte die beste anti-tank Waffe die abgeschleppt anti-tank Geschütze waren. Im November 1941 wurde die neue, unabhängige Tank Zerstörer Niederlassung in Camp Hood, Texas; headed von Bruce gebildet. Pläne wurden gemacht 53 Panzerjäger-Bataillone zu bilden, und vieles mehr wurden nach dem Ausbruch des Krieges nach Amerika im Dezember 1941 zunächst nur mit den half-tracks und Radfahrzeuge mit den 37 mm und 75 mm Kanonen bewaffnet bestellt haben, wurde beschlossen, dass eine stärkere Waffe wurde für die neue branch.[2] [3]

Entwicklung

Da das Tank-Zerstörer Konzept gemacht wurde, gab es eine Anfrage für ein 3-inch Gun Motor Carriage (GMC) Design der Standard-Panzerjäger zu werden. Bis zu 200 Entwürfen für ein 3-inch GMC wurden von Ordnance zur Prüfung durch den Panzer Zerstörer Vorstand geschickt. Viele waren unbefriedigend erachtet, aber die Dringlichkeit für Fahrzeuge hatte den Panzer Zerstörer Zweig vorzeitig 3-inch GMC M5 und M9 jeweils im Januar 1941 und Mai 1942 standardisieren. Im November 1941 kam ein Vorschlag eines Revolver Panzer in dem würde das Fahrwerk des neuen Standardmitteltanks und bewaffnet mit der 3-inch Pistole aus der NutzungM6 schwere Panzer. Das entwickelte Design würde das bezeichnet werden3-inch GMC T35Ein open-topped Revolver Design. Der ursprüngliche Entwurf war ein offener verfahrbaren Revolver auf einem Chassis des PUTM4A2 Sherman. Kampfberichte aus den Philippinen Konflikt gegen die japanischen Truppen kamen und kritisiert vertikale Rüstung für sein leicht durch anti-tank Waffen zu durchdringen. Die Kritik veranlasste die T35 in die neu gestaltet werdenT35E1die dazu verwendet, eine geneigte Seiten Panzerung anstelle einer vertikalen Konstruktion und verringert die Gesamtsilhouette. Die T35 und T35E1 wurden dann für die Prüfung und Demonstrationen zu dem Aberdeen Proving Grounds in April 1942 ausgeliefert. Während der Tests wurden die T35 an die M5 und M9 verglichen. Die T35 erwies automotively überlegen und gut gemacht als die anderen Designs und mit ihren Fehlern in Licht gebracht, die M5 und M9 wurden bald abgebrochen. Die Verwerfungen der beiden anderen Fahrzeuge verließen die T35 und T35E1 als einzige Anwärter in Optionen für einen Panzerjäger. Bis zum 2. Mai 1942 beschlossen, die Armee der T35E1 Variante zu standardisieren. Kleine Änderungen wurden an die Designs gemacht, wie beispielsweise aus einem gegossenen Revolver zu einem geschweißten eines und Ausdünnung der Panzerung von 1 Zoll bis 3/4 Zoll ändert. Die Ausdünnung der Rüstung verursachte Besorgnis über die vehicle's Überlebens- und ein weiterer Vorschlag war Bosse hinzuzufügen auf dem Rumpf Front- und Seiten für die Anwendung der Applikation Rüstung hinzugefügt werden, wenn nötig. Das Fahrzeug wurde als die standardisiert3-inch Gun Motor Carriageim Juni 1942. [2]

Der Tank-Zerstörer Befehl nicht wie die M10 nicht. Sie wollten ein hochmobiles 3-inch GMC und die Nutzung des M4 Medium Chassis bedeutete die M10 nicht schneller als die Standard-Medium Tanks bewegen. Bruce selbst sah die M10 als ein Hindernis zu einem echten Panzerjäger und als ein weiteren sinn Modell verwandt mit dem 75 mm GMC M3. Er setzte seine Unterstützung auf das der T70-Projekt, das die werden würdeM18 Hellcat 1943. Die Armee entschied, dass ein angemessenes Fahrzeug jetzt war nötig, und es war besser als ein perfektes Fahrzeug zu einem späteren Zeitpunkt. So setzte sich die Armee Produktion der M10, und zwar unabhängig von Tank-Zerstörer und Rüstunged Forces’ Meinungen zu ihm. Der M10 war ein adäquater Panzer, dass eine einzige M10 kostet etwa 47.900 $ zu machen, während die M4A2 Sherman $ 60.200 kostet. Die in der Nähe von 25% Preisdifferenz bedeutet, dass die M10 könnte für massierten Mengen von Fahrzeugen in höheren Stückzahlen produziert werden, im Tank Zerstörer Rolle zu handeln. [2]

Die Produktion begann auf dem M10S im September 1942 bei Fisher Tank-Arsenal in Grand Blanc, Michigan. Die Dringlichkeit für die Fahrzeuge verursacht die Produktion Priorität der M10 Klasse AA1 zu sein, ein Rating viel höher als sogar dasM4 Sherman. Der Standard-M10 verwendet M4A2 Chassis mit den Doppeln GM 6046 Dieselmotoren, aber es gab ein Problem, dass es nicht genug von der M4A2-Chassis für die Umwandlung wäre, so eine zweite Variante wurde die entwickelt wirdM4A3 Fahrgestell mit dem Benzinmotor Ford GAA. Die Benzin-Variante, bezeichnet als dasM10A1, Würde die Produktion im Oktober 1942 bei der Ford Motor Company ein. Die Produktion dieser beiden Fahrzeuge laufen würde, bis Dezember 1943 (M10) und Januar 1944 (M10A1) für eine Gesamtproduktionszahl von 6706 produziertes Fahrzeug, 4993 M10S und 1713 M10A1s.[2]

Heute ist die M10 oft als das bezeichnet"Wolverine". Allerdings ist der Ursprung dieses Spitznamen unbekannt. Einige haben bestritten, dass es war ein britischer Spitznamen, aber es ist unwahrscheinlich, wie sie es die Bezeichnung gab"Achilles". Es ist auch kein Amerikaner Spitznamen sowie alle an die M10's durch ihre Bezeichnung oder "TD" genannten offiziellen Dokumenten. Es ist weithin anerkannt, dass "Wolverine" ein post-war Spitznamen ähnlich dem "Hetzer" Spitznamen auf der istJagdpanzer 38 (t). [2]

Kampf Nutzung

Europäisches Theater

Die ersten Einheiten, die die M10S erhalten waren der 776. und 899. Panzer Zerstörer Bataillone. Die Armee verpflichten, die zahlreichen diesel-powered M10S nach vorne, während das Benzin M10A1s als Trainingsfahrzeuge zurück in den Staaten verbracht. Die M10S sahen ihre erste Aktion in der Schlacht von El Guettar am 23. März 1943. Der 899. der 601. unterstützt (ausgestattet mit dem M3 GMC) und kämpfte gegen die 10. Panzerdivision aus. Der Kampf endete mit 30 der 50 deutschen Panzer zerstört beteiligt, mit dem 601. einen Verlust von 20 ihrer 28 Fahrzeuge leiden und die 899. verlieren nur sieben M10S. Die Schlacht von El Guettar war das beste Beispiel für den Tank Zerstörer nach ihrer Lehre Reserve Fahrzeuge zu bewegen bis zu einem Feind Panzerangriff zu begegnen. Nach El Guettar gab es nur sporadische Rüstung Verpflichtungen und damit die M10S wurden zurück in die Reserven geschickt. Ein Offizier, Lt.Col. James Barney der 776., nicht wie die Idee der M10S und anderen Panzerjäger, die in den hinteren Linien verschwendete und entwickelte eine Taktik für diese Fahrzeuge in einer Artillerie Rolle verwendet werden. Dies war eine Rolle, die die M10S der meisten ihrer Aktion sehen würde, in dem Italien während der Kämpfe in und sogar in der Normandie-Kampagne. Nach der Tunesienn Kampagne abgeschlossen, alle TD Bataillone noch die 75 mm GMC M3 unter Verwendung wurden umgewandelt, um die M10s.[2] verwenden>

Trotz seiner eher guten Leistung in Afrika erreichte der M10 einen Haken, wenn ihre Nützlichkeit in Frage gestellt wurde. Einige, wie General Lucas, sah die TD Zweig als failure; others, wie General Patton und Bradley, sahen ihre Verwendung als fehl am Platze ist. Diese Meinungen und die Felderfahrung in Afrika hatten McNair um eine Änderung in TD Politik in der Betonung der geschleppten anti-tank Pistole, 15 self-propelled Bataillone Umwandlung geschleppt Waffen zu verwenden. Diese Änderung in die Richtung für die Panzerjäger verursachte ein abgesenkte Interessen auf dem M10S, und als solche die M10 Produktion Unabhängig von Ende 1943 aufhören würde, M10S kämpfte in dem Kampf Theater auf. Die italienische Kampagne tat wenig, um die M10S zu rechtfertigen, da es, dass die TD Bataillone gefunden wurde mit 15.000 HE Granaten im Monat Dezember 1943 in der Artillerie Mode von Barney entwickelt. Der Mangel an großer deutschen Rüstungs Anwesenheit zwang die Panzerjäger eine Artillerie Rolle in Italien zu übernehmen in der Kampagne jede Form von Nutzen zu sein. Es gab sporadische Begegnungen mit dem neuFerdinand s undPanther Panzer gegen die M10, aber diese kleinen Begegnungen machte nur geringe Auswirkungen auf das Vertrauen der Panzerjäger in ihre Feuerkraft, zu dem Glauben führen, dass ihre Waffen bis zur Normandie Campaign.[2] bis noch ausreichend waren>

Als die Alliierten Frankreich im Juni 1944 überfallen, 30 TD Bataillone war auf dem Feld vorhanden. 11 wurden die geschleppt, während der Rest M10S oder die neue hatteM18 Hellcat. Die Erfahrungen in Frankreich zeigten, dass die self-propelled Halterungen zu langsam und unhandlich und bietet gleichzeitig wenig Schutz für die Besatzung viel stärker bevorzugt als die gezogenen Varianten, die gezogenen Pistolen waren. Von den beiden Lafetten wird die M10 eine des am meisten bevorzugten Panzers in dem campaign.[2] wurde> Dies, weil die M18 Hellcat wurde für seinen dünnen 1/2 Zoll und dass sein Hauptvorteil kritisiert, die hohe Geschwindigkeit, mit Bruce für geschoben hatte , fiel kurz, wenn der Tank Zerstörer Lehre mit dem Mangel an deutscher Rüstung in Normandie.[3] Gesamt entlassen wird, in den meisten der Normandie-Kampagne die Panzerjäger in einer Infanterie-Unterstützungsrolle dienten, eine Rolle, die M10 wurde nicht optimiert aus vielen Gründen. Die offene Oberseite die Mannschaft sniper Feuer ausgesetzt und Granaten, konnte die dünne Rüstung nicht die meisten deutschen anti-tank Waffen, und der Mangel an angetriebenen Traverse im Turm standhalten verursachten die M10 eine lange Verfahrgeschwindigkeit haben. Dennoch erwiesen sie die M10S ein sehr inspirierendes Fahrzeug auf dem Feld sein und half amerikanische Soldaten tiefer in Frankreich schieben. Das erste große Tank Engagement für die Amerikaner in der Normandie war etwa 10 Juli, als die Panzer-Lehr-Division, aus Panthern und anderen Fahrzeugen hergestellt, angegriffen in der Nähe von Isigny. Das 899. TD Bataillon in den Sektor stationiert kämpfte die Division ab. Während die 899. 12 Panther zerstört, schockiert die Erfahrung, um die Besatzungen, wenn sie die Panther unverwundbar frontal Schüsse aus der 3-inch Pistole gefunden. Die Erkenntnis, dass die M10S wurden jetzt untermotorisiert gegen die neuen deutschen Panzer verursachte eine allgemeine Beschwerde unter dem TD Bataillone für den auffang einer besseren Waffe auf dem Feld. Die Antwort auf diese würde für drei Monate nicht kommen, und in dieser Zeit hatten die TD-Crews mit tun, was sie had.[2]

Als die Alliierten auf in den Herbst 1944 verschoben wurden die M10 Wolverine Einheiten einen Übergang in die neue unterziehen90 mm GMC M36, eine M10-Chassis mit einem Revolver mit der stärkeren 90 mm Kanone bewaffnete. Obwohl es mit Begeisterung von den TD-Crew getroffen wurde, ist die Priorität aufgrund der geringen Zahl der deutschen Rüstung angetroffen gering. Die wichtigste Ergänzung zu den M10-Einheiten war die Verfügbarkeit des T4 HVAP für die 3-inch Pistole rundet. Die neue Runde erlaubt die M10S ein Panther mantlet von bis zu 1.000 Meter vorzudringen, im Vergleich zu den 200 Meter mit normaler Munition. Nur 2.000 HVAP Runden kam im November 1944, als solche war die Frage der nur in der Lage sein eine HVAP Runde pro M10 auszustellen. Diese Engpässe sichergestellt, dass die Panzerjäger während der deutschen Offensive in der Schlacht der Ausbuchtung short-handed wurden. Die M10, outnumbering die M36 und die nicht über ausreichende Zahl von HVAP, konfrontiert gegenPanther und Tiger IIs während der deutschen Ardennenoffensive. Die Auswirkungen der Schlacht führten zu einem erneuten Interesse an den Tank und Panzerjäger zu verbessern, um mehr führen76 mm M4 Medien und 90 mm M36 in Europa zu gelangen. Eine interessante Situation in der Schlacht der Ausbuchtung ist eine Täuschung Mission von den Deutschen genanntDer Betrieb Trauer, Die zehn hattePanther Panzer verkleidet aussehen M10S extern Americans.[4] Narr> Alle diese mock-ups wurden durch Kampf zerstört oder nachdem es verschrottet. Nach der Schlacht der Ausbuchtung, die Mehrheit der deutschen Panzerkräfte wurde in den letzten Monaten des Krieges in Europe.[2] Einer der M10 bemerkenswertesten Aktion im Jahr 1945 wurde am 26. Januar in dem getan geschwunden und Rüstungs Engagements weitgehend zurückgegangen Colmar Tasche, wenn der am höchsten dekorierte Soldaten von Weltkrieg II, Audie Murphy, verwendet, um ein ausgeknockt M10's M2 Bräunung Maschinengewehr einen deutschen Gegenangriff von sechs Panzern und Infanterie beim Aufruf in der Artillerie zu halten off. Er hielt für eine Stunde und tötete etwa 50 deutsche Soldaten hinter dem brennenden Wrack M10, die Panzereinheiten zwang Unterstützung zum Rückzug durch den Verlust der Infanterie. Audie Murphy wurde die Ehrenmedaille für seine actions.[5] [6]

Nach dem Ende von Weltkrieg II, M10S und andere Panzerjäger in der US-Dienst wurden obsolet sowie der Tank Zerstörer doctrine.[7] Hauptsächlich Prävalenz von well-armoured Tanks aufgrund der zunehmenden, das seine Arbeit effizienter machen könnte wie dasM26 Pershing, sondern auch der Mangel an deutschen AFVs zu der Zeit des Krieges und eine Studie über Munition Nutzung zeigt, dass die Panzerjäger mehr Zeit Infanterie Unterstützung verbrachte mit high-explosive Schalen als Tanks mit armour-piercing zu töten, wodurch dem Tank Destroyer Abschnitt eine unnötige Komponente in der modernisierenden forces.[2] gepanzert>

Andere Nutzung der M10S

M10S wurde auch das Pacific Theater gegen die japanische Streitkräfte geschickt. Allerdings war die Einstellung des Theaters nicht geeignet für die Massennutzung des Tanks destroyers; as so, nur sieben TD Bataillone zugeteilt wurde. Die M10S wurde zunächst mit der 7. Division auf Kwajelin verwendet, aber ihre Verwendung einfach Substitution die Panzerkräfte beschränkt waren. Die M10S sah nur Nutzung als Infanteriebegleitfahrzeug aufgrund der geringen Anzahl von japanischen Panzern in der Kampagne. Die Aktion der M10S Sägen waren an den Palaus Inseln (Pelileu), die Philippinen und Leyte. Allgemeine Aufnahme der Panzerjäger im pazifischen Theater war unsatisfactory.[2]

Die M10S waren ein Teil des amerikanischen Lend-Lease Programm an die Alliierten und als solche viele M10S fanden ihren Weg in die britische, freies Französisch und sowjetischer Hand. Insgesamt wurden 1.855 M10S im Lend-Lease Programm gesendet, von denen 1648 nach Großgroßbritannien waren. Die Briten die M10S als 3" SPM (Self-Propelled Montage) M10 bezeichnet. Die berühmteste der britischen Verwendung des M10 war die Umwandlung der Bewaffnung in die 17-pounder Pistole. Diese umgewandelten M10S bezeichnet wurdenM10Coder M10 17-pdrunter britischer Nomenklatur, obwohl sie einen Namen in Umlauf gebracht hatAchillesalle Formen von M10 unter britischen service.[2] zu benennen>

Nach dem Krieg wurden die meisten M10S verschrottet oder weg als Teil des Military Assistance Program zu anderen Verbündeten gegeben. Seine Derivate, die Achilles und die upgunnedM36 GMC würde mehr Verwendung in post-war service.[2] sehen>

Screenshots und Fan-Kunst

Haut und tarnt für die GMC M10 Serie von live.warthunder.com.

Sehenswürdigkeiten

RideR2's Realistische gunsight (M76 & M71C & M71D) für M4 Shermans mit 76mm Kanone, M10, M36, T25 und M26 Pershings

Zusätzliche Informationen (Links)

[Devblog] Attacker FB.1 und M10 & M36 Slugger

Verweise

  1. Moran 2016
  2. 2,00 2,01 2,02 2,03 2,04 2,05 2,06 2,07 2,08 2,09 2,10 2,11 2,12 2,13 Zaloga 2002
  3. 3,0 3,1 Zaloga 2004
  4. Hart 2003
  5. Walker 2015
  6. Smithsonian Institution ausgezeichnet. "The Preis von Freedom:Audie Murphy's Medal of Honor Citation."
  7. Zaloga 2013

Quellen

  • Hart, Stephen A.Panther Medium Tank 1942-45 .Große Großbritannien:Osprey Publishing Ltd. 2003
  • Moran, Nicholas. "US Panzer Zerstörer History." YouTube. YouTube, 26. August 2016. Web. 8. Februar 2017. Video
  • Smithsonian Institution. "The Preis von Freedom:Audie Murphy's Medal of Honor Citation." Der Preis der Freedom:Audie Murphy's Medal of Honor Citation. N. P., N. D. Netz. 24 Feb. 2017. Website
  • Walker, Dale L. "Audie Murphy:To Hell and Back." United Service Organizations. N. P., 20. September 2015 Web. 24 Feb. 2017. Website
  • Zaloga, Steven J.M10 und M36 Tank-Zerstörer 1942-53Große Großbritannien:Osprey Publishing Ltd. 2002
  • Zaloga, Steven J.M18 Hellcat Tank-Zerstörer 1943-97Große Großbritannien:Osprey Publishing Ltd. 2004
  • Zaloga, Steven J.M10 Panzer Zerstörer vs StuG III Assault Gun:Deutschland 1944 (Duel)Große Großbritannien:Osprey Publishing Ltd. 2013

[erweitern] [Zusammenbruch] Amerikanische Panzer [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 3
Rank 5
Rank 6
Tank Zerstörer
Rank 1
Rank 2
  • M10 GMC
Rank 3
Rank 5
Rank 6
Spaas
Rank 1
Rank 2
Rank 3
Rank 4
Rank 5
Rank 6
Premium & Gift Vehicles
    

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Icon-country-usa.png 3-inch GMC M10
Nation VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA
klassifiziert>Art Panzerzerstörer
Rang 2
Kampf Bewertung
3,7
3,7
3,3

   Metric✓       Imperial   

   Metric       Imperial✓   

Eigenschaften
Gewicht
29.600 kg
65.256 lb
Zahl der Besatzungsmitglieder 5
Panzerung Dicke
38.1/19.05/19.05/9.5 mm
1.5/0.75/0.75/0.375 inches
Statistiken
erzeugt PS>Motorleistung (Lager)
582 PS
363 PS
363 PS
erzeugt PS>Motorleistung (Upgrade)
717 PS
410 PS
410 PS
HP/ton Verhältnis (stock)
19.66
19.97
12.26
12.46
12.26
12.46
HP/ton Verhältnis (verbessert)
24.22
24.61
13.85
14.07
13.85
14.07
Höchstgeschwindigkeit
45 km/h
27,8 mph
41 km/h
25,6 mph
41 km/h
25,6 mph
Hauptwaffe
1 x 76 mmM7 Kanone
Ammo Stauung 54 Runden
kann>Vertikale Führung - 10 ° /30 °
Zweit Waffe
1 x 12,7 mmM2HB Schweres Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 300 Runden
Montieren pintle Halterung
Vertikale Führung - 10 ° /28 °
Horizontale Führung - 60 ° /60 °
Wirtschaft
benötigt>Erforderlich RP 14.000 RP
kaufen>Fahrzeugkosten 55.000 SL
trainieren>Crew Schulungskosten 16.000 SL
im Kampf hvzd- zerstört>Max Reparaturkosten *
1,090 SL
880 SL
980 SL
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (Lager)
6h 20m
8h 08m
8h 09m
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (verbessert)
2h 06m
2h 42m
2h 43m
Warning:this Sidebar ist ein WIP und falsch sein kann. Zuletzt aktualisiert 1.77.2.170.