Jagdpanzer 38 (t) Hetzer

Aus Warthunder Wiki DE
(Weitergeleitet von Jagdpanzer 38 (t))
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

Datei:Jagdpanzer 38 (t) Garage.jpg
Die Jagdpanzer 38 (t) "Hetzer" in der Garage.

Das Jagdpanzer 38 (t)(Auch durch falsche Bezeichnung bekannt"Hetzer"[Baiter]) ist ein Rang III deutschen Panzerjäger mit einem Kampf Bewertung von 4,7. Es war eine der ersten in der Öffnung der "Ground Forces" in Update 1.41 nach dem Closed Beta Test eingeführt Fahrzeuge. Die Jagdpanzer 38 (t) präsentiert sich als Low-Profile-Panzerjäger mit einem mächtigen Kanone, die sich versteckt halten konnte und vernichten den Feind, wie sie kommen, noch mit einer beeindruckenden Frontpanzerung, die eine durchschnittliche Menge von ankommenden feindlichen Feuer standhalten konnte.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Fahrzeugeigenschaften

"Cute" könnte das erste Wort, das in den Sinn kommt, wenn an der Jagdpanzer 38 (t) suchen. Seine schlanke polygonale Form wird durch die Waffe, eingestellt auf dem rechten Seite des Fahrzeugs versetzt und mache vielleicht das kultigsten Merkmal des Jagdpanzer 38 (t).

Taktik

Counter-tactics

Don't Mühe versucht, durch die Frontpanzerung des Jagdpanzer 38 (t), es sei denn im Besitz einer sehr guten Waffe und Munition zu knacken. Technische Daten Liste die Frontpanzerung als 60 mm dick, aber in einem Winkel von 60 Grad geneigt bewirkt, dass es 120 mm in Wirksamkeit werden, ziemlich dick für die Schlacht Bewertung ist es in. Versuchen Sie es an den Seiten oder hinten flankieren und sogar in einem stark geneigtes Format, wird es eine wahrscheinliche Möglichkeit, Ihre Schalen aufgrund eindringen, wie dünn die seitlichen und hintere Rüstung sind (20 mm bzw. 10 mm). Wenn nicht in der Lage der Seite der Jagdpanzer 38 (t), Artillerie oder Luftschlages zu erreichen, könnte das Jagdpanzer 38 (t) aus seiner Komfortzone belästigen und sogar potenziell zu deaktivieren.

Wenn es keine andere Wahl gibt, sondern geht dagegen nach vorne, gibt es einige Schwachstellen im vorderen Bereich. Ausgehend von den kleinsten, gibt es einige Sweet-Spots rund um die Waffe Bereich montieren, wo ein glücklicher Schal eindringen könnte, aber diese sind sehr unwahrscheinlich, so zielt nur für diese im schlimmsten Fall. Der Fahrer Vision Port ein verlockendes Ziel auf der Vorderseite ist, ist es nicht nur eine Schwachstelle, aber hinter, dass der Fahrer, Richtschütze und Kommandant ist! Wenn ein Schuss sauber durch hier bekommt, gibt es eine sehr hohe Chance auf einen Kill Schuss durch Besatzung Knockout zu machen. Der letzte Schwachpunkt, und auch die größte, ist der untere Bereich Glacis am Fahrzeug. Die unteren glacis hat nur eine wirksame Panzerung Dicke von 80 mm im Vergleich zu den vorderen glacis rüstung von 120 mm abfallend, so dass es leichter für noch schwächere guns einzudringen.

Vor-und Nachteile

Pros:

  • Auch für seinen Rang ist der Hetzer klein und Ecken verwenden kann und dass die anderen Tanks can't decken.
  • An seinem Rang, ist seine Hauptwaffe sehr fähig ist, mit jeder Bedrohung umzugehen.
  • An allen Seiten Geneigte rüstung, jedoch sind die Seiten und hinten dünn.
  • Equal Panzerung des ganze Vorderseite mit extremem abgeschrägtes, so hat es im wesentlichen keine frontalen Schwachpunkte.
  • Fest aufgrund seiner Größe im Bereich getroffen und schwer wegen seiner Rüstung Winkel zum Stift.
  • Auf dem langen Strecke kann die geneigte Rüstung sogar hohe Kaliber Schalen abprallen lassen.

Cons:

  • Wie bei allen Panzerjägern, Seiten- und Rückrüstung ist dünn und alle Aufnahmen können oft tödlich sein.
  • Große Not in close-quarters, ist dieses Fahrzeug besser geeignet für long-range Engagements.

es hat eine begrenzte Verfahrbereich nach links * mit der Waffe auf der rechten Seite des Fahrzeugs angeordnet ist.

  • Das Dach Rüstung ist ziemlich dünn, was Sie anfällig für Artilleriefeuer und Flugzeugen macht.
  • Untere Frontpanzerplatte ist im Vergleich zu der gesamten Front dünn, decken diese, wenn möglich.
  • Wie bei Fahrzeugen turmlose, sind Sie anfälliger für flankiert wird.
  • Boden Rüstung ist sehr dünn, und kann um 105 mm Schrapnell durchdrungen werden.
  • Während die Pistole der meisten Ziele in seinem Rang eindringen kann, leidet sie lange Strecke gegen einige schwer gepanzerte Ziele an.
  • Treiber, Gunner und Loader sind in-line miteinander, so dass es leicht, das Fahrzeug mit einem durchdringenden Schuss von dem driver's Visier knock out.

Spezifikationen

Armaments

1 x 7,5 cmPaK 39 L/48 (41 Runden)
1 x 7,92 mmMG 34 Maschinengewehr (2000 Runden)

Hauptbewaffnung

1 x 7,5 cmPaK 39 L/48
  • Munition Capacity:41 Shells
  • Gun Depression:-6 °
  • Gun Elevation:10 °
  • Turret Rotation Speed:4.8 ° /s (Vektor), 6,59 ° /s (Upgraded), 5,60 ° /s (Prior + volle Mannschaft), __._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), 9,41 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:7.67s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), 5.9s (Prior + Ace Qualif .)
1 x 7,5 cmPaK 39 L/48
  • Munition Capacity:41 Shells
  • Gun Depression:-6 °
  • Gun Elevation:10 °
  • Turret Rotation Speed:4.8 ° /s (Vektor), 5,6 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft), __ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), 8,0 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:7.67s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), 5.9s (Prior + Ace Qualif .)
1 x 7,5 cmPaK 39 L/48
  • Munition Capacity:41 Shells
  • Gun Depression:-6 °
  • Gun Elevation:10 °
  • Turret Rotation Speed:4.8 ° /s (Vektor), 5,6 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft), __ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), 8,0 ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Nachladen Rate:7.67s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), 5.9s (Prior + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung
in m:
Fuse Empfindlichkeit
in mm:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 °
von horizontal:
Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
Pzgr 39 136 135 123 109 97 86 APCBC 750 6,8 1,3 15,0 28,9 + 4 ° 48 ° 63 ° 71 °
Pzgr 40 177 176 154 130 109 92 APCR 930 4.2 N/A N/A N/A + 1,5 ° 66 ° 70 ° 72 °
Hl.Gr 38B 80 80 80 80 80 80 HITZE 450 4.4 0,0 0,1 872,1 + 0 &deg 62 ° 69 ° 73 °
Sprgr. 34 10 10 10 10 10 10 HE 550 5,7 0,1 0,1 686 + 0 &deg 79 ° 80 ° 81 °
Ammo-Racks
Voll
Munition
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
41 28 (+13) 14 (+27) 1 (+40) Center empty:28 (+13) Ja

Sekundärbewaffnung

1 x 7,92 mmMG 34 Maschinengewehr (pintle-mount)

Crew

  • Kommandant
  • Gunner
  • Loader
  • Treiber

Total:4 Crew-Mitglieder

Rüstung

Rüstung type:

  • Rha
  • Guss homogene Panzerung (Gun mantlet)
Rüstung Front (Neigungswinkel) Seiten (Neigungswinkel) Hinten (Neigungswinkel) Dach
Hull 60 mm (60°)Vorder Glacis<! Tgbbrr > 60 mm (40°)Lower Glacis 20 mm (40°)Top<Tgbbrr ! > 20 + 5 mmBottom 20 mm (14°) <Tgbbrr > 10 mm (68°);! Djduuvzz; hinten 10 mm

Notes:

  • Fahrwerk Räder und Schienen sind beide 15 mm dick.

Motor & Mobilität

Weight:15,8 ton

Max Speed:46 km/h (28,5 Stundenmeilen)
Stock

  • Motor Power:227 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:14.37 hp/ton
  • Maximale Inclination:35 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:279 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:17.66 hp/ton
  • Maximum Inclination:43 °
Weight:15,8 ton

Max Speed:42 km/h (26,2 Stundenmeilen)
Stock

  • Motor Power:141 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:8.92 hp/ton
  • Maximale Inclination:38 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:160 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:10.13 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °
Weight:15,8 ton

Max Speed:42 km/h (26,2 Stundenmeilen)
Stock

  • Motor Power:141 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:8.92 hp/ton
  • Maximale Inclination:38 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:160 hp @ 3000 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:10.13 hp/ton
  • Maximum Inclination:41 °

Module und Verbesserungen

Wie bei jedem Fahrzeug, ForschungTeileund FPEÄnderungen zuerst so können Sie alle frühen Todesfälle durch Feuer oder behinderte Systeme verhindern. Nach diesen beiden, versuchen Sie, Ihre vehicle's Mobilität und Feuerkraft, und zielen auf die aktualisierenPzgr 40Shell, dies wird Ihnen im Kampf eine echte Kante geben. Don't verwenden dieHl.Gr 38BHEAT-Geschosses als doesn't es genug Eindringen geben, aber es kann gegen hull-breakable Fahrzeuge helfen.

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Entwicklung

Wenn Situation Nazi Deutschland's in Weltkrieg II zu einem Verteidigungskrieg gedreht wird, erhöht die Notwendigkeit, Panzerjäger und alles, was Deutschland's MGS Produktion benötigt wurde erhöht könnte als die alliierten AFV Produktion Tabellen Deutschland's AFV Produktion Zwerg. Ein neuer Panzerjäger war gefragt wie der StromMarder Serie war unter geschützt, und die Wahl der zu verwendenPanzer 38 (t) wurde durchgeführt, um eine well-protected Panzer nicht nur zu bauen, sondern in der Produktion die veraltete Panzer 38 (t) Chassis für die Basis stärker gepanzerte Kampffahrzeuge in Form eines Panzerjäger zu halten.

Die Entwicklung von dem, was das heißenJagdpanzer 38 (t)1944 begann, machte eine cost-effective Panzer zu sein im Vergleich zu den neuerenJagdpanther und Jagdtiger Panzerjäger. Der Tank verwendet, um die battle-tested Panzer 38 (t) Chassis (wenn auch mit einer modifizierten Aufhängung und bessere Motor), ist es, eine zuverlässige Aufzeichnung im Vergleich zu den schwereren Tanks von Deutschland gibt. Der Tank Zerstörer kennzeichnete eine 60 mm dicke Frontpanzerung bei 60 Grad abgewinkelt, ihm einen Schutz von etwa 120 mm dick, aber die Seitenpanzerung von 20 mm bei 40 Grad war sehr anfällig für jedes anti-tank Feuer, auch von den sowjetischen anti-tank Gewehren geben. Er trug eine Besatzung von vier und eine leistungsstarke 75mm PaK 39 L/48 Kanone. Die Hetzer hatte genug Punch meisten gepanzerten Fahrzeuge zu zerstören, es während des Krieges erlebt haben kann. Es wurde auch mit einem 7.92x57mm MG34 ferngesteuerten Maschinengewehr auf dem Dach montiert, die durch den Lader betrieben wurden. Fabriken aus dem tschechischen und Deutschland produzierten die Hetzer von April 1944 bis Mai 1945. Etwa 2.287 von 1944-45 produziert wurden.

Trotz der gemeinsamen Spitznamen als dieHetzer, Keine wirklich offizielle Dokumente an die Jagdpanzer 38 (t) als so genannte, aber es war ein Spitzname zu einem experimentellen Panzer gegebenE-10. Das E-10sah ähnlich das Jagdpanzer 38 (t) und ein mix-up in dem Papierkram wahrscheinlich das Jagdpanzer 38 (t) als Hetzer getauft, die stecken, bis heute fortsetzt.

Kampf Nutzung

Das Jagdpanzer 38 (t) war ein schwieriges Ziel, aufgrund seiner geneigten Panzerung, niedrigen Profil, hoher Mobilität und mit einem potenten Kanone bewaffnet zu töten. Die Jagdpanzer 38 (t) war die häufigere late-war Panzer Deutschland im Jahr 1944 hatte, und erwies sich als zuverlässiger Maschine eine bewährte Tankdesign des Panzer 38 durch Verwendung von (t). Das kleine Profil des Jagdpanzer 38 (t) machte es sehr leicht zu verbergen, und dies vorgesehen ist viel von seiner Letalität in Hinterhalten. Die Nachteile des Jagdpanzer 38 (t) auf dem vehicle's Fach kämpfen, da es extrem eng war. Die Pistole hatte eine geringe Menge an Traverse auf die linke Seite, aufgrund der cannon's Platzierung nach rechts. Die Seitenpanzerung war sehr dünn und anfällig für jede anti-tank Waffe. Aufgrund des engen Abteil saß der Kommandant aus dem Rest der Crew getrennt, und auch Flucht aus dem Fahrzeug erschwert, da es nur drei Luken waren.

Die Jagdpanzer 38 (t) erwies sich als eine vielseitige Panzers Plattform in der deutschen Service während Weltkrieg II, da die Jagdpanzer 38 (t) auch in vielen Varianten von sich selbst gemacht wurde. Im November 1944 ordnete Hitler etwa 100 dieser Jagdpanzer 38 (t) eine flamethrower zu montieren und nannte dasFlammpanzer 38. Ein Bergungsfahrzeug Panzerung Variante davon 170 hergestellt wurde, wurde das angerufeneBergepanzer 38. Es gab viele weitere Montage verschiedene Waffen, wie die 75 mm KwK 40 derPanzer IV, 75 mm KwK 42 derPanther's, eine mit der 105 mm Haubitze, 150 mm sIG 33 Infanteriekanone, Twin 2 cm Flak, 75 mm K51 L/24 Pistole und dergleichen.

Nach dem Krieg setzte die Jagdpanzer 38 (t) in der Tschechoslowakei hergestellt werden und sah Dienst in der Tschechoslowakei und die Schweiz. Das post-war Jagdpanzer 38 (t) in der Tschechoslowakei Dienst wurde die genanntST-Iund die Schweizer Version warG13, Der die 75 mm StuK 40 Kanone aus dem ausgestattet istStuG III. Aufgrund der großen Menge produziert und die post-war Produktion des Jagdpanzer 38 (t), könnten viele Überlebende in der Welt zu finden. Obwohl, können die meisten Überlebenden die post-war Design aus der Tschechoslowakei oder der Schweiz in verspottet wie Jagdpanzer 38 (t) Weltkrieg II-Ära s zu suchen, indem die cannon's Brems Maulkorb zu entfernen.

Screenshots und Fan-Kunst

Hautund tarntfür die _____ von live.warthunder.com.

Videos

Hetzer in Bewegung




Zusätzliche Informationen (Links)

Official War Thunder Forum article:[Fahrzeug Profile] Jagdpanzer 38 (t) 'Hetzer'

Verweise


[erweitern] [Zusammenbruch] Deutsch Tanks [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 6
Tank Zerstörer
Spaas
Premium & Gift Vehicles

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Icon-country-der.png Jagdpanzer 38 (t)
Nation Deutschland
klassifiziert>Art Panzerzerstörer
Rang 3
Kampf Bewertung 4.7

   Metric✓       Imperial   

   Metric       Imperial✓   

Eigenschaften
Gewicht
15.800 kg
34.833 lb
Zahl der Besatzungsmitglieder 4
Panzerung Dicke
60/20/20/8 mm
2.36/0.79/0.79/0.315 inches
Statistiken
erzeugt PS>Motorleistung (Lager)
227 PS
141 PS
141 PS
erzeugt PS>Motorleistung (Upgrade)
279 PS
160 hp
160 hp
HP/ton Verhältnis (stock)
14.37
14.60
8.92
9.07
8.92
9.07
HP/ton Verhältnis (verbessert)
17.66
17.94
10.13
10.29
10.13
10.29
Höchstgeschwindigkeit
46 km/h
28,5 mph
42 km/h
26,2 mph
42 km/h
26,2 mph
Hauptwaffe
1 x75 mm PaK 39 L/48 Kanone
Ammo Stauung 41 Runden
Vertikale Führung - 6 ° /10 °
Horizontale Führung - 5 ° /11 °
Zweit Waffe
1 xMG 34 Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 2000 Runden
Montieren pintle Halterung
Vertikale Führung - 10 ° /10 °
Horizontale Führung - 90 ° /120 °
Wirtschaft
benötigt>Erforderlich RP 33.000 RP
kaufen>Fahrzeugkosten 130.000 SL
trainieren>Crew Schulungskosten 36.000 SL
im Kampf hvzd- zerstört>Max Reparaturkosten *
1.780 SL
1.510 SL
1.790 SL
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (Lager)
22h 41m
1d 04h
1d 04h
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (verbessert)
7h 33m
9h 37m
9h 37m
Warning:this Sidebar ist ein WIP und falsch sein kann. Zuletzt aktualisiert 1.75.0.124.