ISU-152

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

Das ISU-152in der Garage.

Das ISU-152ist ein Panzerjäger mit einer Schlacht Bewertung von 6,0 (AB) und 5,3 (RB/SB) Platz IV Sowjets. Es wurde während der Closed Beta Tests für Bodentruppen vor einem Update 1.41 eingeführt. Ausübend die gleiche berüchtigt 152 mm Kanone, wie auf demKV-2 und SU-152 stellt die ISU-152 bessere Panzerung, Mobilität und Feuerkraft mit der Zugabe des heavy-hitting HEAT-Geschosses zur Waffe.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Fahrzeugeigenschaften

Taktik

Counter-tactics

Vor-und Nachteile

Pros:

  • Große calliber bietet enorme Schäden Ausgang
  • Leistungsstarke HEAT Munition mit guter HE Explosion
  • Schneller reload für das Kaliber

Cons:

  • Rüstung kann nicht aufstehen gegen hohen Rang Kanonen
  • Kleiner Mannschaftsraum
  • Rüstung nicht abgewinkelt
  • Eher träge
  • Terrible gun Depression von -3 °
  • Gun Verschluss wird oft beschädigt wird, während unter Beschuss

Spezifikationen

Armaments

1 x 152 mmML-20S Kanone (20 Runden)
1 x 12,7 mmDShK Maschinengewehr (250 Runden)

Hauptbewaffnung

1 x 152 mmML-20S Kanone
  • Munition Capacity:20 Shells
  • Gun Depression:-3 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turret Rotation Speed:4.8 ° /s (Vektor), 6,6 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft), __ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Reload Rate:27.7s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
1 x 152 mmML-20S Kanone
  • Munition Capacity:20 Shells
  • Gun Depression:-3 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turret Rotation Speed:4.8 ° /s (Vektor), 5,6 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft), __ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Reload Rate:27.7s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
1 x 152 mmML-20S Kanone
  • Munition Capacity:20 Shells
  • Gun Depression:-3 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turret Rotation Speed:4.8 ° /s (Vektor), 5,6 ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft), __ ._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Reload Rate:27.7s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s ( Prior + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung
in m:
Fuse Empfindlichkeit
in mm:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 °
von horizontal:
Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
BR-540 167 165 152 137 124 111 APHE 600 49 1.2 fünfzehn 816 -1 ° 43 ° 30 ° 25 °
OF-540 49 49 49 49 49 49 HE 655 44 0,1 0,5 5.900 + 0 &deg 11 ° 10 ° 9 °
BR-540B 150 148 142 135 128 122 APHEBC 600 49 1,5 fünfzehn 1.120 + 4 ° 42 ° 27 ° 19 °
BP-540 250 250 250 250 250 250 HITZE 680 28 0,0 0,1 6530 + 0 &deg 28 ° 21 ° 17 °
Ammo-Racks
Ammo-Racks für die SU-152.
Voll
Munition
Ammo
Teil
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
30 Projektile
Treibladungspulver
17 (+3)
17 (+3)
11 (+9)
11 (+9)
1 (+19)
1 (+19)
Turret empty: () Nein

Sekundärbewaffnung

1 x 12,7 mmDShK Maschinengewehr (pintle-mount)

Crew

  • Kommandant
  • Gunner
  • Loader x2
  • Treiber

Total:5 Crew-Mitglieder

Rüstung

Rüstung type:

  • Rha
  • Guss homogene Panzerung (Gun mantlet)
Rüstung Vorderseite Seiten Hinten Dach
Hull , !!! 90 mm 60 mm ( 50°)Top<! Tgbbrr > 60 mm (39°)Bottom 30 mm
Überbau 75 mm (14-15°) 60 mm (1°) 30 mm

Notes:

  • Fahrwerk Räder sind 20 mm dick, während Spuren 30 mm dick sind.

Motor & Mobilität

Weight:46,0 ton

Max Speed:41 km/h
Stock

  • Motor Power:739 hp @ 2200 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:16.06 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:___ hp @ 2200 rpm
  • Power-to-Weight Ratio: __.__ hp/ton
  • Maximum Inclination:__ °
Weight:46,0 ton

Max Speed:38 km/h
Stock

  • Motor Power:460 hp @ 2200 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:10.00 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:___ hp @ 2200 rpm
  • Power-to-Weight Ratio: __.__ hp/ton
  • Maximum Inclination:__ °
Weight:46,0 ton

Max Speed:38 km/h
Stock

  • Motor Power:460 hp @ 2200 rpm
  • Power-to-Weight Ratio:10.00 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:___ hp @ 2200 rpm
  • Power-to-Weight Ratio: __.__ hp/ton
  • Maximum Inclination:__ °

Module und Verbesserungen

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Entwicklung

Entwicklung desISU-152bereits neben dem begonnenSU-152, sein Vorgänger. Die SU-152 wurde die KV-1S Tank Basis aus, die sich eine leichtere Version der istKV-1 schwerer Panzer. Das Fahrzeug, während hoch in seiner Leistung gelobt, sah eine Notwendigkeit einer Modernisierung mit dem KV-1's aus dem Soviet's Inventar Phasing und mit dem neuen ersetzt werdenIST schwere Panzer. Der Modernisierungsprozess begann am 25. Mai 1943 mit dem Ziel, der IST Tank als Grundlage des Fahrzeugs verwenden und auch Panzerschutz neben anderen Verbesserungen zu erhöhen. Die Entwicklung begann im Juli unter Joseph Yakovlevich Kotin, Chefdesigner der sowjetischen schwerer Panzer, der neben G. N. Moskvin als Hauptdesigner gearbeitet. Die Gestaltung des verbesserten Fahrzeug ging für einen Monat, bevor die erste Variante bereit war, bezeichnete dieIS-152. Dies wurde im September 1943 getestet, die Defekte und Mängel bei der Gestaltung offenbart, so wurde es in eine zweite Variante namens nochmals gemachtObjekt 241begann im Oktober 1943. Trials aufObjekt 241, Die erfolgreich durch Fabrik und staatlichen Prüfungen und nahm am 6. November 1943 als dasISU-152. Die Produktion begann im Dezember im Chelyabinsk Kirowsk Pflanze, produzierte 3.242 Einheiten aus dann dem ganzen Weg bis zum Jahr 1947 mit 1.885 Einheiten hergestellt, bis Ende Weltkrieg II.

Design

Die ISU-152 war der Nachfolger des SU-152, gleich 152 mm Haubitze ML-20S Halte benötigt, um feindliche Befestigungen in der Offensive zu zerstören. Das Fahrzeug wurde auf einem torsion-bar Aufhängungssystem aus dem RunIST Tankgehäuse. Die Besatzung besteht aus vier oder fünf Männern in dem Fahrzeug, das optionale Crew-Mitglied zu sein ein Lader. Die Crew hatte Außenansichten durch Periskop und zwei Visiere, Panorama und ein Teleskop ein. Crew-Kommunikation möglich war, mit einem Intercom-System und ein 10R oder 10RK Radio zur Verfügung steht zwischen den Fahrzeugen zu kommunizieren. Die Besatzung hatte Zugang zu zwei PPSh Maschinenpistolen und Granaten in dem Tank selbst gegen Infanterie zu verteidigen.

Ein Nachteil des vehicle's Design war die Waffe Munition und interne Stauung. Die großen Munitionsstücke wurden in dem Fahrzeug bis etwa 20 Runden begrenzt, und jede Runden waren extrem schwer und groß, dass der Tank Nachladen kann bis zu 40 Minuten und viel Kraft nehmen. Feuerrate wurde auch durch das ammunition's schwere Gewicht reduziert.

Kampf Nutzung

Die ISU-152 wurde in ähnlicher Weise wie die SU-152 in unabhängigen Schwer Self-propelled Artillerie-Regimenter ausgegeben. Jede Regimenter, von denen 53 von Mai 1943 bis 1945 gebildet wurden, hatten 21 Geschütze in vier Batterien von fünf Fahrzeugen und einem Kommandanten Fahrzeug. Diese Regimenter wurden von anderen Militäreinheiten unterstützten gegen Bedrohungen flexibel zu sein. Im Dezember 1944 wurden die Guards Schwer Self-propelled Artillerie-Brigaden gebildet schwere Feuerunterstützung zu bieten. Diese Brigaden hatten bis zu 65 Fahrzeuge, die aus ISU-152s bestehen würde oderISU-122 s.

Wie sein VorgängerSU-152, die ISU-152 diente auch als multi-role Fahrzeug als schweren Sturmgeschütz, Panzerjäger und self-propelled Artillerie. Als Sturmgeschütz, war das Fahrzeug wertvoll während der Soviet's offensiven Operationen befestigten Städte von den Achsenkräfte gehalten Angreifen. Die 152-mm-Kanone war sehr erfolgreich in abzureißen Befestigungen und Stärken. Der größere Panzerschutz auf dem ISU-152 im Vergleich zum SU-152 (90 mm gegenüber 65 mm) hergestellt, das Fahrzeug sehr robust gegen deutsche anti-tank Waffen, sogar zwingt dieTiger kommen, um das Fahrzeug withing Nahbereich zu durchdringen. Übliche Taktik der ISU-152s in städtischem Kampf war in einer oder zwei Fahrzeuggruppen mit Infanterie zu handeln Infanterie anti-tank Waffen wie die Panzerfaust abzuschrecken. Als Panzerjäger arbeitete die ISU-152 seine unbeabsichtigte Rolle gut genug, dass es den Spitznamen geerbtZveroboy("Beast Killer") von dem SU-152s. Die ISU-152 war durchaus in der Lage, wie das viele der gepanzerten deutschen Panzer zu zerstörenPanther,Tiger Is, und Tiger IIs. Obwohl nicht so rapid-firing oder so genau wie gewidmet anti-tank Pistolen, den Revolver aus einem Tiger-Panzer, und einen Volltreffer würde auf jeden Fall verursachte umfangreiche interne Schäden an den tank's internen Mechanismen oder töten, die Besatzung durch die Luft zu sprengen die Runden der 152 mm Haubitze konnte Abplatzungen des Rumpfes durch die Sprengkraft. Der Tank Zerstörer Rolle wurde mit der Einführung von speziellen Fahrzeugen wie die auslaufenSU-100. Als self-propelled Geschütz ist der ISU-152 der Lage erfolgreich indirekte Bombardements gegen feindliche Ziele zu feuern in bis zu 7.000 Metern. Obwohl es nicht wirklich ein Spezialfahrzeug für die Rolle war, war es besser als typischer gezogene Artilleriegeschütze aufgrund der Lage zu einem geschlossenen Fahrzeug zu bewegen und wobei die Besatzung zu schützen. Die ISU-152 diente in all diesen Rollen in alle der sowjetischen Offensive in deutsches Gebiet der ganzen Weg bis zur Schlacht von Berlin.

Viele ISU-152s wurden von den Sowjets nach Weltkrieg II exportiert seine Verbündeten und anderen Warschauer-Pakt-Mitglieder zu unterstützen. Die Länder, die den Zugriff auf die ISU-152 in ihrer militärischen hatten, waren Finnland, Polen, China, der Tschechoslowakei, Nordkorea, Ägypten, Irak, Jugoslawien und Rumänien. All das verwendet, um die ISU-152s bis in die 1970er Jahre, spätestens.

Ingame Beschreibung

        
@var:description

Screenshots und Fan-Kunst

Camouflages und Felle für die ISU-152 von live.warthunder.com

Zusätzliche Informationen (Links)

Official War Thunder Forum article:[Fahrzeug Profile] ISU-152 "Zveroboy"

Verweise


[erweitern] [Zusammenbruch] Sowjetische Panzer [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Rank 2
Rank 3
Rank 4
Rank 5
Rank 6
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 5
Rank 6
Tank Zerstörer
Spaas
Premium & Gift Vehicles
Rank 1
Rank 3
Rank 5
Rank 6
    

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Icon-country-sov.png ISU-152
Nation UdSSR
klassifiziert>Art Panzerzerstörer
Rang 4
Kampf Bewertung
6.0
5.3
5.3

   Metric✓       Imperial   

   Metric       Imperial✓   

Eigenschaften
Gewicht
46.000 kg
101.413 lb
Zahl der Besatzungsmitglieder 5
Panzerung Dicke
90/90/60/30 mm
3.54/3.54/2.36/1.18 inches
Statistiken
erzeugt PS>Motorleistung (Lager)
739 PS
460 PS
460 PS
erzeugt PS>Motorleistung (Upgrade)
___ hp
520 PS
520 PS
HP/ton Verhältnis (stock)
16.06
16.32
10.00
10.16
10.00
10.16
HP/ton Verhältnis (verbessert)
__.__
__.__
11.30
11.48
11.30
11.48
Höchstgeschwindigkeit
41 km/h
25.5 mph
38 km/h
23,5 mph
38 km/h
23,5 mph
Hauptwaffe
1 x152 mm ML-20S Kanone
Ammo Stauung 20 Runden
kann>Vertikale Führung - 3 ° /20 °
Horizontale Führung - 3 ° /7 °
Zweit Waffe
1 xDShK Schweres Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 250 Runden
Montieren pintle Halterung
Vertikale Führung - 5 ° /85 °
Wirtschaft
benötigt>Erforderlich RP 63.000 RP
kaufen>Fahrzeugkosten 210.000 SL
trainieren>Crew Schulungskosten 61.000 SL
im Kampf hvzd- zerstört>Max Reparaturkosten *
2200 SL
2700 SL
2900 SL
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (Lager)
2d 02h
4d 04h
4d 01h
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (verbessert)
16h 46m
1d 09h
1d 08h
Warning:this Sidebar ist ein WIP und falsch sein kann. Zuletzt aktualisiert 1.75.0.221.