IS-3

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche
    
        


Allgemeine Information

Das IS-3in der Garage.

Das IS-3ist ein schwerer Tank mit einer Schlacht Bewertung von 7,3 (AB/RB) und 7,7 (SB) Rang V Sowjets. Es wurde während des geschlossenen Beta-Tests für Bodentruppen vor einem Update 1.41 eingeführt. Mit der selbenD-25T Pistole als it's Vorgänger- unddrastischAktualisieren seiner Panzerung ohne Mobilität zu sehr zu behindern.

Der Hauptzweck, Nutzung und Taktik Empfehlungen

Allgemeiner Spielstil

Die IS-3, ist die Tradition der Russlandn forte Linie von schweren Panzern, Sport eine leistungsstarke 122mm Kanone, starke Frontpanzerung und vernünftige Mobilität für seine Klasse. Wie bei seinen Vorgängern, zeichnet es auf alles, was absendende es mit seinen explosive-filled Runden durchdringen kann, und stützt sich stark auf seinem hervorragenden Rückwärtsgang und spitzwinklige Rüstung selbst aus der Patsche zu halten. Allerdings wird ein IS-3 Kommandant zunehmend begegnen HEAT, HESH und ATGMs, die eine ernste Gefahr für das Fahrzeug darstellen.

Fahrzeugeigenschaften

Jeder, der mit demIS-2 und IS-2 mod. 1944 bequem hinter den driver's Kontrollen dieser Koloss sitzen wird.

Wie schon bei früheren Modellen, Sport die IS-3 die gleiche D-25T 122mm Kanone, mit seinem atemberaubenden Zerstörungspotential. Erfahrene Tanker werden wissen, welche Schwachstellen für den meisten Ziele zu suchen, obwohl die weapon's Wirksamkeit erhöht sich dramatisch, sobald die BR-417D Munition erforscht, ihr Eindringen von 207mm bis 230mm Upgrade während die meisten der Füllstoff HE beibehalten wird. 7.3 BR wird die IS-3 kommen gegen viele andere schwere Panzer mit großen, langsamen Nachladen Kanonen, so dass das Spielfeld viel mehr sogar. Trotzdem ist Vorsicht immer schneller, leicht gepanzerte Ziele wie dasRu 251,Leopard I und andere Fahrzeuge, die im wesentlichen die IS-3's ignorieren können wie die PanzerungFV4005. Wie bei der IS-2 mod. 1944 hat der IS-3 eine spindle-mounted Heavy Machine Gun, gut für strafing Flugzeuge abwehren oder abzuschrecken leichte Fahrzeuge.

IS-3 auf Kursk's Felder aus.

Die IS-3 zeigt einmal sub-par Wendigkeit trotz eines schweren Panzers relativ leicht. Es hat einen Motor, der ein measly 671 PS produziert, so dass das Fahrzeug träge fühlen, wenn eine Drehung von beiden Stillständen zu initiieren versucht, und bei Bewegung. Its' Beschleunigung läßt auch viel zu wünschen übrig, aber macht es eine recht hohe Endgeschwindigkeit hat, und in der Regel wird es schließlich erreichen, unabhängig von der Oberfläche wird das Fahren auf. Zum Glück, wie bei allen späten Sowjets schweren Panzern, der Rückwärtsgang des IS-3 ist sehr respektabel, oft erlaubt es die Zeit, die von schlechten Situationen wieder heraus neu zu laden oder zu reparieren. Die Rückwärtsgänge und niedrige Vorwärtsgänge ermöglichen es dem Fahrzeug überraschend starke Steigungen zu erklimmen, trotz allem, was einige von einem so großen Fahrzeug erwarten.

Die offensichtlichsten Änderungen gegenüber der vorherigen IS Tanks natürlich sind die neu gestaltete Turm und die spitzwinklige 'pike' Nase. Die Vorderseite ist nicht nur gewinkelt, aber die Panzerung ist auch relativ dick, mit 110 mm sowohl auf der Ober- und Unterseite, 54 ° abgewinkelt -56 ° und 54 ° sind. Wie bei früheren Konstruktionen hat die IS-3 etwas sub-par Seiten- und Rückrüstung, und Angel vermieden werden sollte. Der neu gestaltete Revolver ist wesentlich unempfindlicher als die älteren Konstruktionen mit mehr Angeln, einen viel kleineren flachen Bereich um die Blende und deutlich dicken Guss. Der Tank ist etwas anfällig für trap Schüsse und Revolverring Penetration PMLK diese können etwas durch Drücken der Pistole und das Blockieren der gefährdeten Gebiete negiert werden.

Die IS-3 ist die Definition eines 'breakthrough' Tank, der bei close-range zeichnet, front-on Konflikt wo die Chancen flankierender sind minimal und Treiber Vorteil der schweren Frontpanzerung nehmen und Rückwärtsgang. Wenn uptiered oder gegen bestimmte Feinde mit HEAT, HESH oder ATGMs sollten IS-3 Fahrer vorsichtig spielen, wie der Tank high-penetration und chemische Runden extrem verwundbar ist.

Taktik

Tanks auf der unten stehenden Liste sollte vermieden werden, da sie ATGMs, HESH, HEAT oder APFSDS Runden haben, die schnelle Arbeit der IS-3 machen kann, auch von vorne.

Nation-us-flag.png

VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA
Nation-de-flag.png

Deutschland
Nation-su-flag.png

UdSSR
Nation-gb-flag.png

Großbritannien
Nation-jp-flag.png

Japan
M56 Scorpion
T92
M50 Ontos
T114
M46
M47 II
M48A1 Patton III
M60
M60A1
T95E1
M103
M46 Tiger
Ru 251
Leopard I
Raketen JPZ 2
Raketen JPZ 2 HEISS
mKPz M47
Objekt 906
IT-1
Objekt 268
T-10M
T-62
BMP-1
Objekt 120
Zenturio Mk 10
Vickers MBT
Häuptling Mk 3
Conqueror Mk 2
FV4004 Conway
FV 438 SWINGFIRE
Stürmer
FV4005
Zenturio Mk 5 AVRE
Typ 60 ATM
ST-A2
Typ 60 SPRG
STB-1
Typ 61

Tanks auf der folgenden Liste nicht unbedingt eine direkte Bedrohung in Bezug auf die Macht zu töten darstellen, kann aber extrem hart erweisen für die IS-3 zu zerstören.

Nation-us-flag.png

VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA
Nation-de-flag.png

Deutschland
Nation-su-flag.png

UdSSR
Nation-gb-flag.png

Großbritannien
T95
T28
T32
M103
Maus
E-100
Jagdtiger
IS-6
IS-4M
T-10M
IS-7
Conqueror Mk 2

Counter-tactics

Der beste Weg, um eine IS-3 von der Front zu töten, ist zu stoppen sie geschossen, oder zu versuchen, einen Schuss in den kleinen Spalt um den Revolver Ring. Wenn Ihr Fahrzeug mit jeder Art von chemischer Runde ausgestattet ist, können Sie weniger insbesondere darüber, wo Sie wollen.

Die meisten Fahrzeuge sind anfällig für die 122mm Kanone, so it's immer eine gute Idee zu sein in der Schusslinie zu vermeiden, wenn die IS-3's Waffe feuerbereit ist. Versuchen Sie sich zu bewegen und es zwischen den Aufnahmen zu bekämpfen, wie es 20s zwischen Reloads hat über.

Mit schnelleren Tanks, die IS-3 flankieren ist eine tragfähige Taktik, dank seines besonders schlechten Revolver Verfahrgeschwindigkeit. Achten Sie darauf, an den unteren Teilen der Seiten Rumpf zu feuern, da der obere Teil stark gewinkelt ist und abprallen kann Muscheln.

Vor-und Nachteile

Pros:

  • Turret ist stark geneigt.
  • Gun mantlet ist fast undurchdringlich.
  • Front Glacis ist wie ein Hecht geformt und ist stark geneigt.
  • Abstand angeordneten Seiten Panzerung.
  • Anti-aircraft HMG.
  • Turret hat wenige weakspots.
  • Seriöse Höchstgeschwindigkeit.
  • Sehr guter Rückwärtsgang und kann rückwärts beschleunigen ziemlich schnell.
  • Leistungsstarke Kanone kann geschossen man die überwiegende Mehrheit der Gegner.
  • Zugriff auf den aktualisierten BR-471D, dass es wettbewerbsfähig bei 7,3 Schlachten macht.
  • Tank's Aussehen oft verwechselt gegnerische Spieler, wodurch sie an undurchdringlichen Flecken (Türmchen, obere Glacis) in Panik zu geraten und schießen.
  • Kann sehr schwierig für die Spieler zu töten, die unerfahren gegen dieses neue Design sind.
  • Guter Tank für team/squad Spiel, wo man durch Ziehen Feuer und Einweichen Schäden im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit des Feindes sein kann, mobile Mitspieler ermöglicht flankieren um und zu engagieren.
  • Rückmontiertes Getriebe, so dass der Tank weniger anfällig für Feuer.

Cons:

  • Unglaublich lange für Hauptbewaffnung nachladen, auch mit Ace Crew. Nachladezeit beträgt etwa 23 Sekunden am besten.
  • Keine neutrale Lenkung, haben in Gang ein und bewegen sich ein wenig nach vorne zu setzen, wenn in eine Richtung drehen.
  • Vulnerable zu stoppen Schüsse.
  • Ohne Wendigkeit, noch schlimmer, wenn Lager ohne Leistungsmodule.
  • Front Glacis Rohdickewert eher dünn ist, beruht auf dem Spieß um wirksam zu sein.
  • Kann sich nicht leisten, da dies die schwächeren Rumpfseiten und verringert die pike's Wirksamkeit aussetzt abgewinkelt werden.
  • Langsam Revolver Verfahrgeschwindigkeit.
  • Rüstung verliert deutlich Wirksamkeit bei uptiered.
  • Kanonenrohr ist leicht beschädigt.
  • Schlechte Qualität Optik (No verbesserter Zoom, nur 1x und 2x Optionen).
  • Penetration durch die Frontpanzerung wird wahrscheinlich Munition Gestellen oder töten die Besatzung völlig detonieren.

Spezifikationen

Armaments

1 x 122 mmD-25T Kanone (28 Runden)
1 x 12,7 mmDShK Maschinengewehr (300 Runden)
1 x 7,62 mmDT Maschinengewehr (2000 Runden)

Hauptbewaffnung

1 x 122 mmD-25T Kanone
  • Munition Capacity:28 Shells
  • Gun Depression:-3 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turret Rotation Speed:5.4 ° /s (Vektor), __._ ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft) , __._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Preis von Fire:27.1s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s (Prior + Ace Qualif .)
1 x 122 mmD-25T Kanone
  • Munition Capacity:28 Shells
  • Gun Depression:-3 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turret Rotation Speed:5.4 ° /s (Vektor), __._ ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft) , __._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Preis von Fire:27.1s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s (Prior + Ace Qualif .)
1 x 122 mmD-25T Kanone
  • Munition Capacity:28 Shells
  • Gun Depression:-3 °
  • Gun Elevation:20 °
  • Turret Rotation Speed:5.4 ° /s (Vektor), __._ ° /s (Upgraded), __._ ° /s (Prior + volle Mannschaft) , __._ ° /s (Prior + Expert Qualif .), __._ ° /s (Prior + Ace Qualif .)
  • Preis von Fire:27.1s (Vektor), __._ s (volle Mannschaft), __._ s (Prior + Expert Qualif .), __._ s (Prior + Ace Qualif .)
munition
munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung
in m:
Fuse Empfindlichkeit
in mm:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 °
von horizontal:
Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
BR-471 200 196 179 158 141 125 APHE 795 25 1.2 fünfzehn 272 -1 ° 43 ° 30 ° 25 °
BR-471B 207 201 183 162 144 129 APHEBC 800 25 1.2 fünfzehn 272 + 4 ° 42 ° 27 ° 19 °
BR-471D 230 223 203 180 168 159 APCBC 800 25 1.2 fünfzehn 212,5 + 4 ° 42 ° 27 ° 19 °
OF-471 36 36 36 36 36 36 HE 800 25 0,1 0,1 3.600 + 0 &deg 11 ° 10 ° 9 °
Ammo-Racks
Ammo-Racks der IS-3.
Voll
Munition
Ammo
Teil
1.
Rack leer
2.
Rack leer
3.
Rack leer
4.
Rack leer
5.
Rack leer
Empfehlungen Visuelle
Diskrepanz
28 Projektile
Treibladungspulver
22 (+6)
22 (+6)
15 (+13)
15 (+13)
11 (+17)
11 (+17)
4 (+24)
8 (+20)
1 (+27)
1 (+27)
Center diminished:22 (+6) Nein

Sekundäre Waffen

1 x 12,7 mmDShK Maschinengewehr (pintle-mount)
1 x 7,62 mmDT Maschinengewehr (koaxial)

Crew

  • Kommandant
  • Gunner
  • Loader
  • Treiber

Total:4 Crew-Mitglieder

Rüstung

Rüstung type:

  • Rha (Hull, Turmdach)
  • Guss homogene Panzerung (Revolver)
Rüstung Vorderseite Seiten Hinten Dach
Hull 110 mm (54-56°)Frontpanzer<! Tgbbrr > 110 mm (54°)Lower Glacis 90 mm (0-40°)Top<Tgbbrr ! > 20 mm (60°)Bottom 60 mm (47°)Top<! Tgbbrr > 60 mm (41-42°)Bottom 20 mm
Turret 250 mm (1-78°)Turret vorn<Tgbbrr >!> 100 + 250 mm (9-79°)Gun mantlet ; !! ! 70-120 mm (22-52°) 20 mmFront, Hatch Dach<Tgbbrr >!> 40 mmMitte<Tgbbrr >!> 75 mmSides

Notes:

  • Fahrwerk Räder sind 20 mm dick, während Spuren 30 mm dick sind.
  • Die dickste Panzerung des Tanks befindet sich an der Vorderseite - der "beak" an der Vorderseite des Rumpfes von 110 bis etwa 180 um die effektive Dicke der Panzerung erhöht - 200 mm, auf die genaue Stelle abhängig.
  • Der Turm vor dem IS-3 ist auch ein ziemlich gut gepanzert, mit 250 mm stark geneigter Rüstung auf etwa 400 mm effektive Dicke gleich.
  • Turret Seitenpanzerung ist über seine gesamte Länge nicht gleich. In der Seitenmitte ist 130 mm, dann grenzt die hintere Panzerung 150 mm dick ist.
  • Gun mantlet Seiten und am Boden durch die 250 mm von der Turmfront gesteigert, wohingegen die Spitze der Pistole mantlet hat dahinter keine Panzerung.
  • Seitenpanzerung des Rumpfs hat eine zusätzliche 5 mm Blech auf oberhalb dem Aufhängungsbereich.

Motor & Mobilität

Weight:48,0 ton

Max Speed:43 km/h
Stock

  • Motor Power:671 PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio:13.98 hp/ton
  • Maximale Inclination:39 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:___ PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio: __.__ hp/ton
  • Maximum Inclination:__ °
Weight:48,0 ton

Max Speed:40 km/h
Stock

  • Motor Power:460 PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio:9.58 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:___ PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio: __.__ hp/ton
  • Maximum Inclination:__ °
Weight:48,0 ton

Max Speed:40 km/h
Stock

  • Motor Power:460 PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio:9.58 hp/ton
  • Maximale Inclination:40 °

Aufgerüstet

  • Motor Power:___ PS bei 2000 Umdrehungen pro Minute
  • Power-to-Weight Ratio: __.__ hp/ton
  • Maximum Inclination:__ °

Module und Verbesserungen

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

Entwicklung

Spät im Jahr 1944, die Entwicklung der nächsten Generation von dem IST schwere Panzer gestartet, nachdem die folgendenIS-2 Panzer. Der Tank war besser in der Rüstung zu sein im Vergleich zu der IS-2 als Reaktion auf die neuTiger II die zeigten, und sind in der Lage, die Frontpanzerung des Rumpfs zu durchdringen. Das Projekt wurde dem CodenamenKirovets-1und wurde von General Nikolai Dukhov.[1] Konstruktionsbüros im Tscheljabinsker Traktorenwerk "Tankograd" (ChTZ) und Factory-Nr 100 arbeiteten an der Gestaltung des Fahrzeugs. Ein Fokus auf die Verbesserung Rüstung kam aus einer Studie von einem Ingenieur in den Teams, die meisten Tank Verluste von Treffern nach vorne Revolver aufgetreten ist, mit dem vorderen Rumpf kommen in der zweiten. Die beiden Designbüros kamen mit ihren eigenen Ideen, wie die Rüstung des Tanks effektiver zu machen, mit ChTZ ein extrem runden Türmchen Entwicklung und No.100 in Form eines "beak" eine neue abgewinkelte Frontpanzerung zu entwickeln. Sowjetischer Befehl entschieden, dass der Entwurf beiden Funktionen in der Rüstung verwenden sollte, da beide Ideen vielversprechend waren. Der Prototyp Fahrzeug wurde dann bei ChTZ und beendete im Oktober 1944 erzeugt werden, wenn es für die Produktion als)) trialed und angenommen); IS-3. Die Produktion für die IS-3 begann im Jahr 1945 bei ChTZ neben der IS-2 Produktion. Da die ersten Tanks Produktionslinien abgerollt wurde festgestellt, dass das Design eilt wurde und unbewiesene mit seinen mehrfachen mechanischen Problemen, von der Pistole enthielt, von denen einige die Panzerplatten Schweißungen Aufreißen von der Schwingung der cross-country Bewegung und Mündungsknall. Aus diesem Grunde war der IS-3 in großer Zahl nicht zur Verfügung in der Schlacht begangen werden, in den letzten Monaten des Weltkrieg II, um ihre Abwesenheit führenden bevor Deutschland in 1945.[1] Mai kapitulierte>

Trotz seiner rauen Einführung und weit verbreitet mechanische Probleme, setzte sich die IS-3 Produktion mit gradueller Korrekturen an der vorderen Rumpf, Achsantrieb und Motorlager. Die Chelyabinsk Fabrik produziert IS-3s 1945-1951 für insgesamt 1.800 tanks.[1]

Verwendungszweck

Obwohl die IS-3 am Anfang in großen Stückzahlen nicht verfügbar war, versuchten die Sowjets die IS-3 nach Deutschland im April 1945 für den Transport in den Kämpfen zu helfen, aber sie kamen zu spät, um jeden Kampf zu engagieren. Es wird berichtet, dass die IS-3 im August 1945 Service während der sowjetischen Invasion in der Mandschurei sah Stalin's Versprechen in der Konferenz von Jalta zu erobern Japan nach der Kapitulation von Deutschland, aber nicht viele Informationen vorhanden über dieses topic.[1] zu erfüllen

Das Ende der verheerendsten Krieg der Geschichte war wanken nicht die Soviet's Stellungnahme des IS-3 jedoch, und die sowjetische Führung hatte die 52 IS-3 Panzer aus der 2. Garde-Panzerarmee in 7. September im Berliner Victory Parade marschierten, 1945.[1] die Enthüllung des IS-3 in der Parade kam als großer Schock für die westlichen Alliierten, die die IS-3 als nigh-invulnerable Durchbruch Tanks mit ihrer schweren Rüstung sahen. Die Reaktion auf den Tank war ihre eigenen schweren Panzer der Lage zu entwickeln, um die gleiche Arbeit zu tun und mit einer Waffe der Lage, die IS-3 zu kämpfen, wie die britischenEroberer und die AmerikanerM103 schwere Panzer. Trotz seiner sehr bedrohlichen Statur wurde die IS-3 noch mit mechanischen Problemen an dieser Stelle mit seiner schlechten Rüstung Qualität und mechanischer Zuverlässigkeit geplagt. Ein kurzes Modernisierungsprogramm 1948-1952 wurde gemacht, diese Probleme mit Panzern in der Produktion und in den Depots ohne Änderung der Namensbezeichnung zu beheben. Die IS-3 wurden dann weiter in den 1960er Jahren modernisiert mit wechselnden Zeiten zu halten. Die Modifikationen vorgenommen wurden ähnlich dem IS-2M, die dem IS-3 zusätzliche externe Treibstofftanks gab, Staufächer und Schutz Seitenschweller sowie einen verbesserten Motor, Motor Filtration, neue Radios, neue Maschinengewehre, neue Pistole Optik und viele weitere kleine Änderungen. Die modernisierte IS-3 wurde die genannteIS-3M.[1]

Eine der wenigen Aktionen die IS-3 mit der Sowjetunion in der post-war Ära sah, war während der ungarischen Revolution mit einem einzigen schweren Panzerregiment 1956. Die Soviet's schwere Panzerregimenter verwendet von 21 schweren Panzern während Weltkrieg II bestehen. Im Jahr 1947 wird das Regiment Zusammensetzung geändert zwischen 44-46 schweren Panzern und 21 schweren Sturmgeschütze in einer gemischten Formation. Eine weitere Änderung zwischen 1958-1959 sah diese Mischeinheit besteht aus nur schweren Panzern verändert, aber jetzt besteht aus bis zu 100 schweren Panzern. Trotz ihrer Rüstung, wurde eine Reihe von schweren Panzern verloren, bevor die Sowjets konnten die Revolution vernichten. Die IS-3 danach sah nicht viel Aktion danach in den sowjetischen Union's Hände, bevor es begann durch die neuere ersetzt werdenT-10 schwere Panzer in den 1960er Jahren. Während dieser Zeit wurden viele schwere Panzer an der Grenze zwischen der Sowjetunion und China angesichts der zunehmenden Spannungen zwischen den beiden countries.[1] transportiert>

Die IS-3 würde auch die sowjetischen Union's Verbündeten wie Polen, der Tschechoslowakei, Nordkorea und Ägypten geliefert werden. Polen und die Tschechoslowakei verabschiedeten den Tank nie nach Studien jedoch damit nur Nordkorea und Ägypten als die wichtigsten ausländischen Nutzer des IS-3 verlassen. Die Ägypter die IS-3M verwendet, von denen 100 von den Sowjets empfangen wurden, gegen die Israeli im Six-Day Krieg im Jahr 1967. Von allen in diesem Krieg verwendeten Tanks, war die IS-3M die am meisten gefürchtete von den Israelis wegen der dicken Frontpanzerung. Israeli infantry's Standard anti-tank Waffen nicht durch die vordere eindringen konnten, und Panzer so modern wie dasM48 auch konnte die IS-3M besiegen. Trotzdem war die bessere Taktik und Training unter den israelischen Panzereinheiten der Lage, gegen die IS-3M vorherrschen, mit dem IS-3 von den Ägyptern für seine niedrige Feuerrate und veralteten fire-controls zum crew's Mangel im Kampf kommentiert werden. Von den 100 wurden 73 Panzer während des Six-Day Krieg verloren. Die israelischen verwaltet eine Reihe von IS-3 zu erfassen und drückte sie in Betrieb, wenn auch nur für eine kurze Zeit, bevor seine Fehler problematischer geworden, als seine Vorteile. Der Motor des IS-3 erwies sich als ungeeignet erwiesen in der Wüstenklima des Mittlerer Osten, und ein Versuch der israelischen diese zu lindern, indem der Motor mit einem von der ersetzt wirdT-54, obwohl dies nicht als fruchtbar erweisen. Im Jom-Kippur-Krieg im Jahr 1973 sowohl die Ägypter und israelischen verwendet, um die IS-3M in geringerem Ausmaß als dem Sechstagekrieg, die IS-3 nicht viel Kampf in den ägyptischen Truppen zu sehen und wurden als dug-in Pillendosen auf dem Jordan von den Israelis verwendet .[1]

Decline and Discontinuation

Mit der Einführung der leichteren und beweglicherenT-54 Kampfpanzer in den 1950er Jahren sah die IS-3 weniger Nutzung unter dem sowjetischen front-line als es begann zu veralten. Die weitere Entwicklung zu verbessern und weiterhin die IS-Tank-Serie wurde dieIS-4, IS-7 und dieT-10 Panzer. Doch im Jahr 1960, Nikita Chruschtschow, der neue Premier der Sowjetunion nach Stalins Tod bestellt schwere Panzerproduktion im Zuge einer neuen Militärstrategie von Raketen beendet werden, anstatt herkömmliche forces.[1] Seine Befehle sind nicht ohne Grund, schwer Panzer sind schwer über die riesige Sowjetunion zu halten und den Transport, die viele Brücken haben nicht auch, die einen schweren Panzer unterstützen könnte. Ein weiterer Grund war der Wechsel anti-tank Technologie, die Tank Rüstung aus extrem anfällig, vor allem gegen die neuen anti-tank Raketen, die mehr und effizienter in ihrer Aufgabe Panzer zerstören immer. Dennoch hat der Auftrag nicht die Auflösung von schweren Panzereinheiten wie von 1978 bedeutet, gab es noch bis zu 2.300 schweren Panzern in dem Fernen Osten. Bis heute sind viele schweren Panzer entweder noch in inaktiven Reserven oder gegraben in wie Bunker entlang der Grenzen des Sowjets Union.[1] Die schweren tank's in dem Sowjet Union's Militär von den Kampfpanzern (MBT) wie die ersetzt wurden T-64, die eine viel bessere Feuerkraft präsentiert, Rüstungen und Mobilität für nur ein Gewicht von 35 Tonnen, ein technologisches Zeichen auf der steigenden Prävalenz des MBT.

Ingame Beschreibung

        
@var:description

Screenshots und Fan-Kunst

Bilder

Die Little IS-3 in Kalifornien.

Zusätzliche Informationen (Links)

Verweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 1,8 1,9 Zaloga Steven geleitet. IS-2 Heavy Tank 1944-73Großer Großbritannien:Osprey Publishing Ltd., 1994

IS

Rank 3
Rank 5
  • IS-3
Rank 6

[erweitern] [Zusammenbruch] Sowjetische Panzer [Zusammenbruch] [erweitern]

Licht Tanks
Rank 2
Rank 3
Rank 4
Rank 5
Rank 6
Mittlere Behälter
schwere Panzer
Rank 1
Rank 2
Rank 5
  • IS-3
Rank 6
Tank Zerstörer
Spaas
Premium & Gift Vehicles
Rank 1
Rank 3
Rank 5
Rank 6
    

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Arkade Realistisch
Simulator

Icon-country-sov.png IS-3
Nation UdSSR
klassifiziert>Art Schwerer Panzer
Rang 5
Kampf Bewertung
7.3
7.3
7.7

   Metric✓       Imperial   

   Metric       Imperial✓   

Eigenschaften
Gewicht
48.000 kg
105.822 lb
Zahl der Besatzungsmitglieder 4
Panzerung Dicke
110/90/60/20 mm
4.33/3.54/2.36/0.79 inches
Statistiken
erzeugt PS>Motorleistung (Lager)
671 PS
460 PS
460 PS
erzeugt PS>Motorleistung (Upgrade)
___ hp
520 PS
520 PS
HP/ton Verhältnis (stock)
13.98
14.20
9.58
9.74
9.58
9.74
HP/ton Verhältnis (verbessert)
__.__
__.__
10.83
11.01
10.83
11.01
Höchstgeschwindigkeit
43 km/h
26,5 mph
40 km/h
24.9 mph
40 km/h
24.9 mph
Hauptwaffe
1 x122 mm D-25T Kanone
Ammo Stauung 28 Runden
kann>Vertikale Führung - 3 ° /20 °
Zweit Waffe
1 xDShK Schweres Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 300 Runden
Montieren pintle Halterung
Vertikale Führung - 4 ° /85 °
1 xDT Maschinengewehr
tragen>Ammo Stauung 2000 Runden
Montieren Koaxial
Wirtschaft
benötigt>Erforderlich RP 160.000 RP
kaufen>Fahrzeugkosten 390.000 SL
trainieren>Crew Schulungskosten 110.000 SL
im Kampf hvzd- zerstört>Max Reparaturkosten *
5370 SL
6.800 SL
3850 SL
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (Lager)
6d 09h
11d
9d
befestigt werden>Freie Reparaturzeit (verbessert)
_d __h
_d __h
_d __h
Warning:this Sidebar ist ein WIP und falsch sein kann. Zuletzt aktualisiert 1.75.0.194.