5 cm KwK 38/39

Aus Warthunder Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zusammenfassung

Das 5 cm KwK 38 und 39ist ein Paar von Tank Deutschland und Feuer ähnlich 50 mm Projektilen gemacht Kanonen. Der Kwk 38 Tanks Bewaffnung wurde als Ersatz für den 3,7 cm (37x249 MMR) im Einsatz auf dem konzipiertKwK 36 auf Anfang Panzer III Modelle. Die Kwk 38 gebrannt, um die 50x289 mmR Patrone aus einem Fass L/42 Kaliber und wurde auf dem montiert istPanzer III Tank in der Zeit von Ende 1940 bis 1941 Die deutsche Armee hatte auch für ihre auf Ersatz gearbeitetPak 36 anti-tank Pistole, die die Pak 38 (keine Beziehungen zu KwK 38) wurden. Die 38 Pak, Brennen der leistungsfähigeren 50x420 mmR Patrone, wurde schnell in einen Tank als Bewaffnung Kwk 39 bekannt angepasst ist, von dem L/60 Kaliber Laufe abfeuern, die KwK 38 in Betrieb zu ersetzen. Die Kwk 39 serviert auf der späterspäter Panzer III Modelle, die Puma gepanzerten Fahrzeugen Recon, sowie modifizierte auf Halbspuren und andere improvisierte anti-tank Fahrzeugen wiePanzerjäger I.

Spiel-Nutzung

Die 5 cm Waffen sind eine wesentliche Feuerkraft Upgrade für die Panzer III. Während die KwK 38 Version nur besser als die vorherige ist3,7 cm Kanone durch den Zugang zu APCR Munition, 39 die KwK gibt den Panzer III eine sehr zuverlässige Waffe der Lage ~ 80 mm zuverlässig durchdringen. Fügt hinzu, dass mit APCR, der KwK 39 den Panzer III erlauben kann, mit noch einigen Rang III-Fahrzeugen zu konkurrieren. Die 5 cm Kanonen leiden immer noch unter ihrer kleinen Kaliber Größe, so pin-point Genauigkeit benötigt wird, um die größeren Fahrzeuge zu besiegen an den genauen Crew Standorte zu treffen.

Guns vergleichbarer Leistung

KwK 38

KwK 39

Benutzer

KwK 38

KwK 39

Pak 38

munition

KwK 38

munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung
in m:
Fuse Empfindlichkeit
in mm:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 °
von horizontal:
Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
Pzgr 39 74 73 59 45 34 26 APC 685 2.1 1.2 25 45,9 -1 ° 43 ° 30 ° fünfzehn
Pzgr 40/1 118 117 84 56 37 25 APCR 1005 1.1 N/A N/A N/A + 1,5 ° 24 ° 20 ° 18 °
Pzgr 40 132 130 94 63 42 28 APCR 1050 0,92 N/A N/A N/A + 1,5 ° 24 ° 20 ° 18 °

KwK 39/Pak 38

munition Penetration'''in mm'''@ 90 ° Typ
Gefechtskopf
Geschwindigkeit
in m/s
Projektil
Masse in kg
Fuse Verzögerung
in m:
Fuse Empfindlichkeit
in mm:
Explosivstoffmasse in
TNT-Äquivalent
in g:
Normalisierungs Bei 30 °
von horizontal:
Ricochet:
10m 100m 500m 1000m 1500m 2000m 0% 50% 100%
Pzgr 39 97 96 79 62 49 38 APC 835 2.1 1.2 25 45,9 -1 ° 42 ° 27 ° 18 °
Sprgr. 38 4 4 4 4 4 4 HE 550 1,8 2,0 0,1 170 + 0 &deg 11 ° 10 ° 9 °
Pzgr 40/1 128 126 91 61 40 27 APCR 1140 1.1 N/A N/A N/A + 1,5 ° 24 ° 20 ° 18 °
Pzgr 40 150 149 108 72 48 32 APCR 1180 0,93 N/A N/A N/A + 1,5 ° 24 ° 20 ° 18 °

Die Geschichte der Schöpfung und zur Bekämpfung der Nutzung

KwK 38

In den ersten Monaten des Weltkrieg II war die Panzer III ausreichend mit dem3,7 cm KwK 36 Kanone, aber Begegnungen mit den schwereren alliierten Panzern wie dasMatilda Aufforderung Deutschland ihre Tanks up-gun besser gegen diese Tanks vorbereitet zu sein. Die Bundeswehr wurde damit aufgefordert, eine bessere Kanone für ihre Panzer III zu entwickeln. Diese in die Nutzung einer größeren 5 cm Runde auf einem Gewehr bekannt als die entwickeltKwK 38. Die Pistole war L/42 Kaliber lang und wurden auf Panzer III's aus der Zeit von 1940 bis 1941. Während mächtiger als die 3,7 cm Schale angebracht, es war immer noch gegen die Feinde betrachten under-powered Deutschland zu kämpfen erwartet.

KwK 39

Neben dem Upgrade in Tank Bewaffnung, wollte die deutsche Armee eine besseren anti-tank Pistole für ihre Infanterie, das war die 3,7 cm Pak 36. Die Entwicklung begann im Jahr 1938 und das Ergebnis wurde die 5 cm 38 Pak und die Waffe wurde in mass-production 1939 setzen und zu sehen, Service im April 1941. die Pak 38 Waffe hatte keine Beziehung zu der KwK 38 Pistole und war nur ähnlich in dem Schale Durchmesser. Die Pak 38 war auch viel mächtiger als die KwK 38 aufgrund des längeren Laufes Kaliber L/60 im Vergleich zum KwK 38's L/42 Barrel. Diese verbesserte Waffe deutsche Designer inspirierte eine Pistole mit gleicher Leistung auf die Panzer III hinzuzufügen. Die adaptierte Pak 38 für eine Tankhalterung wurde die bezeichnet5 cm KwK 39. Die Pistole ersetzt schnell den KwK 38 in Deutsch-Dienst auf dem Panzer III, aber nie voll es aufgrund der geringen Angebots und hoher Anforderungen zu ersetzen.

Verwendungszweck

Mit der Operation Barbarossa im Juni 1941 beginnenden, lief das deutsche Militär in einen sehr unerwarteten Widerstand in Form derT-34 und das KV-1. Zu der Zeit wurden die Panzer III meist noch mit dem 5 cm KwK 38 statt aus, was zu der Unfähigkeit, die T-34 ohne besondere APCR Munition zu besiegen. Die KwK 39, die schnell die Panzer III Bewaffnung begann Füllung war viel besser und erlaubt sogar die Panzer IIIs die T-34s in Abständen von weniger als 500 Meter zu kämpfen, aber nach wie vor erforderlich ist APCR die KV-1s zu besiegen. Die Panzer IIIs, die das nordafrikanischen Theater mit den 5 cm bewaffnet geschickt wurden Kanonen als markiert wurdenMark 3 "Special"durch die Alliierten als Unterschied zwischen den älteren 3,7-cm-Modelle.

Die weitere Entwicklung in anti-tank Waffen wie das7,5 cm Pak 40 anti-tank gun, die für die angepasst wurdePanzer IVs, das high-velocity 75-mm-Kanone auf der Panther, und das 8,8 cm Kanone auf der Tiger machten die 5 cm Geschütze und die Panzer III selbst überholt, und wurde der Tank in secondary-roles oder modifiziert mit der PUT7,5 cm Haubitze aus dem frühen Panzer IV ein Infanterie-Unterstützung Tank zu werden.

Bilder

Zusätzliche Informationen (Links)